Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von summernight am 14.07.2004, 10:35 Uhr

eine etwas andere Art.....

Hallo,
ich war lange nicht mehr bei euch. Heute hab ich gerichtstermin zum VA, ist schon ein seltsames gefühl.....Aber dazu möchte ich euch was erzählen, weil ich grad eben die Antwort vonn sabri an ihre Tochter gelesen habe.
Ich hab mich Dezember 2002 von meinem Mann getrennt, am Anfang hatten wir die üblichen Trennungsprobleme. Und mittlerweile haben wir das fast unmögliche geschafft, uns als Paar getrennt und uns als Eltern vereint. Wir haben soger den dritten geburtstag unserer Tochter zusammen gefeiert. Wir teilen uns alle anfallenden Kosten (TaMu und bald KiGa), ich bekomme das ganze Kindergeld, dafür zahlt er nur den Mindest-Unterhalt. Auch weil er sie immer hat, wenn ich arbeite (nachts) und zusätzlich sie auch oft nimmt und was mit ihr unternimmt.
Ich bin so stolz darauf, daß wir es schaffen, unserer Tochter eine Art Familie zu bieten ohne uns zu zerfleischen, bzw sie als Prellbock zu benutzen.
Ich finde, unter all den traurigen Geschichten, von papas die sich nicht kümmern, muß auch mal gesagt werden,daß es papas gibt, die sich sehr kümmern. Er ruft täglich an, wir reden über alles....
Ich hab aber auch niemals versucht, ihm seine Tochter vorzuenthalten oder sie für meinen Haß zu benutzen. Und seit er und ich uns unserer Gefühle entledigt haben, uns also egal sind, klappt das hervorragend.
LG Kerstin

 
4 Antworten:

Danke!

Antwort von RainerM am 14.07.2004, 10:43 Uhr

Das sage ich mal in Namen aller Väter, die hier sonst immer verschwiegen und ignoriert werden.

Danke dafür, dass du den Mut hast, entgegen dem Mainstream hier auch einmal eine positive Erfahrung mit einem Vater zu erwähnen.

Viel Glück!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

jetzt sind wir geschieden....

Antwort von summernight am 14.07.2004, 14:28 Uhr

vorhin wurden wir zu unserer Überraschung tatsächlich geschieden. Ein komisches Gefühl. und so ruhig :-)
Naja, jetzt hab ich doch eine Frage. Eigtl eher mein Ex-Mann (*gg* dieses Wort hat heute Premiere bei mir).
Er muß mir nen Mini-Unterhalt zahlen von 90Euro im Monat. Wie lange ist das so? Bis ich heirate? Und wenn ich nicht wieder heirate? Solange er lebt? Oder wie funktioniert das genau?
Danke und LG Kerstin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: jetzt sind wir geschieden....

Antwort von RainerM am 14.07.2004, 14:53 Uhr

Hi,
soll ich dir jetzt gratulieren?
;o)

Zu deiner Frage:
Das ist schwer zu beantworten.
Es kommt darauf an, wie lange ihr verheiratet wart, wie alt das jüngste gemeinsame Kind ist, das du betreust, wie sich dein eigenes Einkommen entwickelt etc pp.

Und natürlich auch darauf, wie lange du die 90Euro von ihm verlangst, denn wenn du keine Sozialhilfe o.ä. beziehst, bist du auch nicht gezwungen, ihm den Unterhalt abzuknöpfen.

Solange das jüngste Kind noch unter 8, bzw 12 Jahre alt ist, hat er kaum Chancen sich der Zahlung zu entziehen, solange du darauf bestehst.

Wenn du in neuer Lebensgemeinschaft lebst, die wenigstens 2 Jahre besteht, bzw wenn du wieder neu heiratest, dann sind deine Untehraltsansprüche verwirkt - nur wenn du noch ein Kleinkind betreust, kann er zu Betreuungsunterhalt herangezogen werden, dann allerdings unter Berücksichtigung deiner Lebensverhältnisse, also auch des Einkommens deines Ehemannes/Lebenspartners, bzw anderer dir unterhaltspflichtiger Personen.

cu

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich danke Dir....

Antwort von summernight am 14.07.2004, 15:15 Uhr

hab's ihm mal so weitergegeben.
LG Kerstin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.