ADHS - ADS

ADHS - ADS

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von asclepiatina am 14.07.2021, 10:40 Uhr

Morgen Termin mit Rektor

Habe Morgen ein Gespräch mit unserem Rektor der Realschule. Meine Tochter hat LRS. Hat jemand hier einen Nachteilsausgleich? Wie sieht der aus?

 
8 Antworten:

Re: Morgen Termin mit Rektor

Antwort von Spirit am 14.07.2021, 21:33 Uhr

Hier, Nachteilsausgleich und Notenschutz.
Bei uns (Ende 2. Klasse) wird es aktuell so gehandhabt, dass dem Kind alle Fragen vorlesen werden. Er hat bisher zwei Proben geschrieben in Deutsch. Jedes Mal mit der Praktikantin in einem Nebenraum und sie hat ihm jede Frage vorgelesen und er musst es dann bearbeiten.

Ein Zeitzuschlag bringt bei unserem Kind nix, da er immer eher früh als spät abgibt und frühes Abgeben als eine "gute" Leistung empfindet, weil er ja der schnellste gewesen sei.

Es kann aber auch z.B. so sein, dass die Schriftgröße geändert wird oder die Zeilen größer sind. Das ist wohl sehr individuell .
Ich hoffe, dass mit dem Vorlesen bleibt auch in der 3. Klasse so bei uns. Es erleichtert unserem Sohn wirklich ungemein das Proben schreiben und man sieht es auch an der Leistung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Morgen Termin mit Rektor

Antwort von dana2228 am 15.07.2021, 5:14 Uhr

Wird das den auch im Zeugnis erwähnt?
Und Notenschutz? In Klasse 2 gibt's doch gar keine Noten.
Mein Sohn kommt jetzt in Klasse 3 und nach 3 Jahren Förderschule (hat die erste Klasse wiederholt) wechselt er jetzt nach den Ferien mit seiner I-Kraft auf die Regelschule!

Ich hatte in Deutsch auch über einen Nachteilsausgleich nachgedacht! Er ist sehr langsam und das schreiben fällt ihn sehr schwer wegen der Motorik. Aber dann dachte ich, der muss da jetzt erstmal durch. Mal Sehen wie es klappt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Morgen Termin mit Rektor

Antwort von Spirit am 15.07.2021, 14:18 Uhr

Notenschutz wird im Zeugnis erwähnt, Nachteilsausgleich nicht.
In Bayern gibt es ab Klasse 2 Noten. Die stehen zwar nicht immer auf den Proben (bei uns schon, aber ist nicht verpflichtend) aber der Lehrer vermerkt sie und das Jahreszeugnis ist auch nicht mehr in Textform,sondern mit Noten.
Ob das dieses Jahr auch so wird weiß ich nicht. Es war wegen Corona mal in der Diskussion, dass es in Textrform ist.

Wir sind sehr froh über Nachteilsausgleich und Notenschutz.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Also..

Antwort von asclepiatina am 17.07.2021, 11:50 Uhr

Egal welcher Ausgleich es wird immer im Zeugnis stehen. Lesen ist bei ihr zum Glück kein Problem. Es ist extrem die Rechtschreibung! Allerdings ist es wohl so, das das bei ihr die Noten nicht ausmacht. Das große Problem scheint zu sein, das sie ständig keine Materialien wie Bücher und Hausaufgaben hat, somit dem Unterricht nicht so folgen kann wie sie sollte!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Also..

Antwort von Spirit am 17.07.2021, 12:49 Uhr

Wie geht ihr dann nun vor?
Verlegt sie ihre Bücher oder vergisst sie die zu Hause?

Aber welchen Nachteilsausgleich sie bekommt, wisst ihr noch nicht?
Welches Bundesland seit ihr?


Unser Sohn hat sich z.B. beim Onlineunterricht da schwer getan. Die Lehrerin hat gesagt welche Seite und Nummer zu bearbeiten ist und er war gedanklich wohl nicht bei der Sache und fragen wollte er auch nicht. Zack, alles verpasst und wir mussten nachholen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Also..

Antwort von asclepiatina am 24.07.2021, 20:11 Uhr

Richte erstmal wieder den Ranzen mit ihr. Und werd wieder mehr schauen wegen der Schulaufgaben.

Man kann Nachteilsausgleich machen. In 2 verschiedene Richtungen.
1 mal längere Arbeitszeit
1 mal andere Benotung der Rechtschreibung
allerdings muss es im Zeugnis stehen..

Wohnen in BaWü

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Also..

Antwort von Spirit am 26.07.2021, 20:06 Uhr

Wir sind aus Bayern. Da kommt nur der Notenschutz ins Zeugnis.
Nachteilsausgleich gibt es hier wohl gefühlt 1000 Varianten.
Sohn bekam jetzt z.B. immer die Aufgabenstellungen vorgelesen. Das hat super für ihn geklappt.

Wie das jetzt in der 3. wird muss man schauen. Neuer Lehrer, neues Glück.

Längere Arbeitszeit haben wir hier verworfen , weil er immer früh abgibt. Das hat die Lehrerin auch gleich ausgeschlossen für ihn.

Andere Benotung ist hier dann Notenschutz und das wiederum muss im Zeugnis stehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Also..

Antwort von asclepiatina am 28.07.2021, 8:56 Uhr

Ist sicher auch nochmal was anderes ob Grund oder Realschule

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.