ADHS - ADS

ADHS - ADS

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von asclepiatina am 05.01.2020, 9:26 Uhr

In 3Tagen kommt MDK

Bin schon aufgeregt, in 3Tagen.kommt der MDK und ich hab eigentlich keine Ahnung was da auf mich zukommt.. könnt ihr mir Tipps geben?
Lg Tina

 
13 Antworten:

Re: In 3Tagen kommt MDK

Antwort von ohno am 05.01.2020, 14:28 Uhr

Was hast Du denn so an Vorbereitungen getroffen? Leg die Diagnosen bereit, letztes Zeugnis, Stundenplan. Dazu Auflistung der aktuellen Therapien, wo/wann bzw wie oft. Hobbys, zb Reiten und DLRG, wurden bei uns noch notiert. Mit diesem Papierkram hat die Frau sich am meisten aufgehalten.

Meine Tochter war an diesem Tag sowas von freundlich, hat viel mit der Dame gesprochen, musste die Uhrzeit aufsagen, was vorlesen, irgendwas vorspringen, das Bad zeigen.

Dann war der Termin auf einmal rum, und ich habe ihr garnicht alle meine Problemfelder der Module darlegen können. Sie sagte mir, sie könne leider nicht alles aufnehmen .

Daher musste ich in Widerspruch gehen. Termin wird im Februar sein, vorher habe ich auch die Ergebnisse aller nun, teilweise nochmals, durchgeführten Testungen. Und dann sind wir hoffentlich durch. Je nachdem, was die Ergebnisse bestätigen, nicht bestätigen oder noch zu Tage fördern, muss ich mich dann noch um eine Schulbegleitung kümmern. Nur mit ADHS gibt's hier nur schwer eine Bewilligung... Und unsere Förderlehrerin ist sowas von inkompetent, die ist absolut keine Hilfe. Sie hat zb den Dyskalkulietest gemacht, ohne vorher zu prüfen, ob mein Kind nicht an einer LR-Schwäche leidet... Und noch paar andere Klöpse gebracht.

VG ohno

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ohno

Antwort von asclepiatina am 05.01.2020, 21:18 Uhr

Ok, hab leider gar nicht alle diagnosen schriftlich und da es jetzt über Weihnachten ging konnte ich au net alle anfordern.
Bei uns geht es ja leider um beide Kinder. Sie haben beide ADHS aber sind sehr intelligent. DH schulisch hat die große recht gute Noten, trotz der Schwäche, der kleine kam erst grad in die Schule. Termine usw hab ich massig und da wir weit außerhalb wohnen lange fahrwege zu den Therapeuten. Haben aber schon Probleme das die Kinder zB Anleitung beim Anziehen brauchen, oder man muss sie ans Trinken erinnern. Nur mit ADHS bekommt man hier keine Schulbegleitung.. mir ist schon schlecht wenn ich an den Termin denke, hoffe das klappt alles.. mein sohn ist extrem Hyperaktiv, ob da ein Gespräch mit ihm so möglich ist wird man sehen. Er kann zB auch keine Gefahren.einschätzen, somit muss ich ihn zur Schule und heim begleiten, haben nicht mal gehwege in der Straße. Die Große ist eher händelbar bei solchen Terminen...ist aber ein Kind mit gespaltener Persönlichkeit. Aber eben Diagnosen hab ich kaum da..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: In 3Tagen kommt MDK

Antwort von ohno am 05.01.2020, 23:16 Uhr

Hast Du für beide Kids EINEN Termin zusammen?

Das mit dem Trinken ist bei meiner Tochter auch so, aber das wurde beim Termin gleich entschärft, damit sind eher ältere und/oder demente Pat. gemeint...

Aber liegen Dir denn die ADHS-Diagnosen nicht schriftlich vor vom SPZ oder KJPP, also von da, wo sie getestet wurden?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: In 3Tagen kommt MDK

Antwort von asclepiatina am 07.01.2020, 19:35 Uhr

Leider nein Ohno..
Hab nur eine Diagnose und die musste ich sogar bezahlen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ergebnis

Antwort von asclepiatina am 08.01.2020, 17:03 Uhr

Also, nachdem.ich über 2½ Stunden auf den Typ gewartet hatte kam er endlich. Er hat den Fragebogen mit mir durch gemacht und stand ist nun das ich für beide Kinder Pflegestufe 2 bekomm. Das wäre echt super. Bekomm ca in 2 Wochen den Bescheid.
Wenn das dann wirklich so ist Kündige ich meinen Job, denn meine Tochter ist grad echt auf mich angewiesen und spricht schon von Selbstmord usw hab heute deswegen auch schon mit ihrer Therapeutin gesprochen.
Hab echt Angst

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ergebnis

Antwort von ohno am 08.01.2020, 18:36 Uhr

Bei Dir ist das echt anders . Ein Termin für beide Kinder, und dann direkt gesagt, welchen PG. Eigentlich haben die da abends noch einiges zum rechnen, davon abgesehen darf das doch kein Gutachter einfach so in den Raum schmeißen. Und warum musst Du 2 Wochen auf den Bescheid warten??

Kündigen würde ich aber auch nur mit bedacht. Evtl nur die Stunden massiv runterschrauben oder einen für Dich nicht nachteiligen Aufhebungsvertrag unterzeichnen. Ansonsten musst Du doch Deine SV-Beiträge, meine bis auf die RV, selbst zahlen. Oder?

Von Selbstmord hat meine noch nicht gesprochen, aber an schlimmen Tagen habe ich schonmal hören müssen, dass sie sich wünscht, tot zu sein. Schlimmes Gefühl...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Ohno

Antwort von asclepiatina am 09.01.2020, 8:24 Uhr

Der MDK Prüfer hat mit mir ja den Bogen am PC ausgefüllt und da sieht man gleich die Punktezahl der Bewertung. Und was über 27 ist ist PG2 nächster schritt ist dann bei glaub 45...

Ich arbeite eh nur Minijob und bin mitversichert bei meinem Mann. Da ich aber extreme fahrwege hab und eine Chefin die null Verständnis zeigt wird mir da nicht viel übrig bleiben..
Hab hier im Dorfladen gefragt ob ich stundenweise evtl kommen kann.. die wollten sich melden. Wir Wohnen in nem Bergdorf auf 1000m höhe. Zur Arbeit, Therapien, Arzt und Diagnosezentrum sind es zwischen ner halben Stunde und ner guten Stunde fahrt ein weg... da beide ja ADHS haben bedeutet das mehrmals die Woche ins Tal, zur Arbeit 2-3mal die Woche plus ärztliche Termine usw. Bin eigentlich schon allein mit den Kindern voll ausgelastet und hab nur angefangen zu arbeiten wegen dem Geld. Die Kinder brauchen mich jetzt, was in 2-3Jahren ist ist ein anderes Thema..

Versteh mich nicht falsch, ich liebe meinen Beruf,mur passt es eben gerade nicht mehr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Ohno

Antwort von ohno am 09.01.2020, 17:10 Uhr

Bei einem Minijob ist das natürlich etwas anderes. Da würdest Du wahrscheinlich irgendwann wieder etwas finden.

Nein, in dem Fall würde ich es auch so machen.

Ach, wäre doch Dein Prüfer auch zu mir gekommen. Dann hätte ich gleich gesehen, was er eingegeben hat und ich hätte mir den Aufwand mit dem Widerspruch sparen können. Wie gesagt, sie hat sich mehr mit Papierkram aufgehalten und von Modulen durchgehen war keine Rede.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Ohno

Antwort von asclepiatina am 09.01.2020, 20:16 Uhr

Schade das es bei dir so schlecht lief.
Kennst du die Fragebogen aus dem Netz? Das war im Prinzip genau der selbe für PG bestimmung den wir zusammen ausgefüllt haben. Erst für die Große dann für den Kleinen

Er hat mir dann am Schluss jeweils kurz das ganze Ergebnis gezeigt und erklärt.
Dann wollte er kurz mit den Kindnern sprechen. Das war es schon..

Er meinte er macht das Gutachten abends fertig und übermittelt es und dann gehts etwa w Wochen.

Hab übrigens meinen Bruder noch gefragt wegen Geld.. (Er ist Steuerberater) weil ich ja nicht über 450€ kommen darf beim Einkommen, da ich sonst aus der Familienversicherung falle. Antwort:
Pflegegeld ist kein Einkommen und das bekommt eigentlich der zu Pflegende, also das Kind. Daher ist das kein Problem. Du bekommst aber noch Fragen der Krankenkasse: wer pflegt, für den zahlt die Pflegekasse eventuell Geld an die Arbeitslosenversicherung und wichtiger an die Rentenversicherung

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Ohno

Antwort von ohno am 09.01.2020, 20:51 Uhr

Ich weiß, was Du meinst. Mit diesen Modulen/Fragebogen habe ich mich auf den Termin vorbereitet, ausgedruckt, Notizen ebenfalls dazu geschrieben, gemarkert, etc etc. Sie hat das überflogen, nicht mehr, nicht weniger. Das habe ich dann mit dem Gutachten verglichen, als es da war. Und siehe da. Modul 3 stand bis auf 2 Punkte ALLES auf Null. Und Modul 2 fehlte EIN Punkt, um in die nächste Gewichtung zu steigen, damit wäre es auch mit den fehlenden Punkten in Modul 3 schon PG 3 gewesen. Deswegen hab ich auch Widerspruch eingelegt, denn wenn, soll alles seine Richtigkeit haben.

Ich habe auch erst überlegt, mit dem Erhalt vom Pflegegeld Arbeitsstunden zu reduzieren. Aber bei mir spricht wirtschaftlich so viel dagegen, im Moment wäre das nicht denkbar.

Den Bogen wg der Klärung der RV-Beiträge habe ich auch bekommen von der Pflegekasse. Ich fall aber raus, da ich 37h/Woche arbeite.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Ohno

Antwort von asclepiatina am 10.01.2020, 11:39 Uhr

Ok.das wäre bei mir allein wegen der Betreuung der Kinder gar nicht möglich. Wie haben nur von 8 / 8:50Uhr bis 12:25 /13:15 Schule, keine Verlässliche Grundschule nichts. Und meine beiden gehen hier im Dorf in die Familienklasse, also zusammen nur eben unterschiedlich viele Stunden. Der kleine hat 2mal später Schule und nur einmal länger, die Große hat auch teils 8:50Uhr start und teils lang teils bis 12:25Uhr Schule.
Würde auch gerne anders arbeiten oder mehr, schaffe das aber einfach nicht. Dazu brauchen meine Kinder mich noch zu sehr.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ergebnis

Antwort von Ruby79 am 10.01.2020, 20:33 Uhr

Das tut mir sehr leid. Was für eine Not empfinden die Kids nur, bei diesen Gedanken? Ich überlege auch, ob ich das mache. Die Therapeutin meinte wir könnten das Geld für individuelle Förderungen nutzen, aber ich tue mich schwer. Zumal unsere Tochter bereits im Februar 13 Jahre alt wird .

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Bewilligung und Geld kamen diese Woche schon an

Antwort von asclepiatina am 18.01.2020, 6:48 Uhr

Bin so happy, dann kann ich bald echt mehr für meine Kinder da sein!
Morgen wird die Kündigung geschrieben. Jetzt muss ich gleich erst mal los zur Arbeit!

Danke euch noch für eure Tips und Hilfen,

Meine Kinder sind übrigens ohne Schummeln ganz nah am PG3

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.