ADHS - ADS

ADHS - ADS

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Jesssy am 20.06.2022, 16:37 Uhr

ADS steht im Raum

Nicht ganz die Frage, die du gestellt hast, aber ich bin eine erwachsene AD(H?)Slerin Die Diagnose war für mich ein riesen Geschenk, weil sie mir geholfen hat, mich zu verstehen, und Strategien für mein Leben zu entwickeln. Und weil sie mir den Druck genommen hat, sein zu müssen wie nicht ADSler. Ja, man kann damit glücklich werden Ich hab studiert, bin verheiratet und jetzt schwanger mit Kind Nr. 1. Für mich war Schule nicht so das große Problem. Wobei es in meinem speziellen Fall hilfreich war, mich früher einzuschulen, weil ich die Ausmerksamkeit nie halten konnte, wenn mir etwas zu langsam ging oder nicht schwierig genug für mich war. Ich hab die Herausforderung gebraucht, um überhaupt aufzupassen. Aber da macht bestimmt jeder andere Erfahrungen. Da findet ihr auch euren Weg :)

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.