Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Wie richtig abstillen ??? (Kind nimmt prima Flasche und ist nicht das Problem)

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Richtig abstillen?

Ich finde leider keine hilfreichen Hinweise, wie man richtig abstillt.

Ich stille nur noch morgens und Abends (mehr recht als schlecht) mit einer Brust (linke Brust gibt keine Milch mehr)

Wie kann ich die Milch reduzieren?

Ich pumpe abends auch öfters noch mit der elektr. Milchpumpe ab. Soll glaube ich auch nicht gut sein, oder?
Besser soll wohl ausstreichen sein? (noch nie gemacht)
Das Kind gar nicht mehr anlegen?

(Pfefferminztee trinke ich schon)

Habe morgens u. abends eine pralle Brust und pumpe so ca. 100ml ab.

Wie kann ich also am Besten vorgehen, damit die Milchproduktion ausbleibt???



Liebe Grüße
Anni

von anni_40 am 21.10.2008, 13:04 Uhr

 

Antwort auf:

Wie richtig abstillen ??? (Kind nimmt prima Flasche und ist nicht das Problem)

Liebe Anni,

sobald die Brust zu spannen beginnt, pumpen Sie gerade so viel Milch ab oder streichen von Hand aus, dass die unangenehme Spannung nachlässt und Sie sich wieder wohl fühlen. Nicht mehr Milch als unbedingt notwendig entleeren, denn sonst wird die Produktion wieder angeregt. Zusätzlich können Sie die Brust kühlen.

Ein Einschränken der Trinkmenge (wie es leider immer noch häufig empfohlen wird) ist nicht empfehlenswert. Trinken Sie entsprechend Ihrem Durstgefühl. Was hingegen hilfreich sein kann, ist das Einschränken des Kochsalzkonsums.

Auch sollten Sie keinesfalls die Brust hochbinden. Manche Frauen empfinden einen gut sitzenden, stützenden BH, der jedoch keinesfalls einengen darf, als angenehm.

Naturheilkundliche Mittel wie Salbeitee können ebenfalls helfen. Keinesfalls sollten Sie jetzt jedoch "literweise" Salbeitee trinken, zwei bis drei Tassen über den Tag verteilt sind normalerweise sinnvoll. Pfefferminztee hat ebenfalls eine milchreduzierende Wirkung und schmeckt nicht so scheußlich wie Salbeitee.

Es gibt auch homöopathische Mittel, die zum Abstillen eingesetzt werden können. Wenn Sie sich hierfür interessieren, wenden Sie sich bitte an eine entsprechend ausgebildete Ärztin/Arzt oder Hebamme

LLLiebe Grüße
Biggi Welter

von Biggi Welter, Stillberaterin am 21.10.2008

Antwort auf:

Wie richtig abstillen ??? (Kind nimmt prima Flasche und ist nicht das Problem)

Warum stillst Du nicht einfach immer kürzer?
Mit dem Abpumpen solltest Du sicher auf jeden Fall aufhören.

Wir haben einfach immer weniger gestillt und irgendwann wollten wir beide (Mutter und Kind) nicht mehr.

LG Tina

von roti120392 am 21.10.2008

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Wie jemals abstillen bei Extrem-Busenbaby und Flascherlverweigerin

Hallo! Ich weiß das Thema gibt es sicher oft, aber ich bin grad ziemlich verzweifelt. Meine Tochter ist jetzt knapp 6 Monate alt und ich würde gerne langsam abstillen. Kurz gesagt, weil ich einfach nicht mehr will, ich fühle mich nicht mehr wohl in meiner Haut und ich ...

von Linnea77 10.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: wie abstillen Flasche, abstillen Flasche

Abstillen ohne Flasche....

Hallo Kristina Bestimmt schon tausendmal gefragt,aber ich tue es auch nochmal: Meine Püppie ist jetzt knapp 10 Monate,um den ersten Geburtstag möchte ich abgestillt haben.NOch stillen wir 2 mal am Tag und in der Nacht nach bedarf... Nun verweigert meine kleine auch die ...

von josephine1878 17.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen Flasche

abstillen, aber er mag keine flasche ???

hallo, mein sohn ist jetzt fast 15 monate alt und wird noch gestillt. langsam will ich dem aber doch ein ende setzen obwohl es mich nicht weiter stört. aber wie so oft macht einem auch das umfeld zu schaffen und dazu noch diese ewig gestörten nächte. im moment kommt er mehrere ...

von anissa 16.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen Flasche

Richtig Abstillen...???

Hallo Ihr Zwei, Meine Tochter ist jetzt gerade in den 6 Monat gekommen. Unsere Stillbeziehung klappt nach anfänglichen Problemen super. Ich stille bzw. stillte sie zur Zeit früh ca. 4 Uhr dann nochmal gegen 7 Uhr, vormittag, Nachmittag und vorm Einschlafen. Die Mittagsmahlzeit ...

von Sonnenfee 18.08.2008

Frage und Antworten lesen

Sehr starker Milcheinschuss, wie kann ich richtig anfangen

Liebe Biggi Ich erwarte in ca 6 wochen mein drittes Kind. Die beiden ersten habe ich voll gestillt, eigentlich ohne Probleme. Schwierig war bei uns nur der Anfang. Beide waren zwar nach der Geburt in der Kinderklinik (aus unterschiedlichen Gründen). Obwohl wir somit den Anfang ...

von tina14 16.07.2008

Frage und Antworten lesen

nicht richtig satt?

Hallo, ich habe eine 13 Wochen alte Tochter. Bei der Geburt wog sie 3510 gramm. Heute wiegt sie 5200 gramm. Sie weint sehr viel, auch nach dem Stillen. Ich habe schon oft gehört, dass sie vielleicht nicht richtig satt wird und ich ihr mal die Flasche geben soll. Das ...

von goodnyght 19.06.2008

Frage und Antworten lesen

Richtiger Zeitpunkt Beikost

Hallo, ich habe dir schon mal vor einiger Zeit geschrieben: http://www.rund-ums-baby.de/stillberatung/beitrag.htm?id=94766 Mittlerweile ist mein Sohn 5 Monate alt (in 2 Tagen wird er 5 Monate) und ich stille ihn immer noch, er bekommt aber nach wievor ca. 220ml PRE dazu ...

von liara 21.05.2008

Frage und Antworten lesen

Was passiert mit Mumi wenn Mutter sich nicht richtig ernährt?

Hallo Kristina, ich brauch mal kurz ein Argument. Und zwar bin ich gestern den ganzen Tag nicht dazu gekommen, was richtiges zu essen. Nur zwischendrin mal ein Joghurt und ne Banane und Süßkram. Normalerweise ess ich schon richtig, aber gestern hat mich das Baby auf Trab ...

von Doris H. 15.02.2008

Frage und Antworten lesen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.