Kristina Wrede

Kristina Wrede

Stillberaterin

Kristina Wrede absolvierte ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Kristina Wrede viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. 2008 übernahm sie neben Biggi Welter zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de. Von August 2018 bis April 2019 besuchte sie Fortbildungen in Bindungsbasierter Beratung und Therapie (BBT) bei Prof. Dr. Karl-Heinz Brisch zur Anwendung von bindungsbasierter Beratung in der peri- und postnatalen Zeit, bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen.

Kristina Wrede

Wie richtig Abstillen

Antwort von Kristina Wrede, Stillberaterin

Frage:

Hallo Frau Welter! Mein Sohn ist 10 Monate alt und ich überlege jetzt mit dem Abstillen zu beginnen. Er nimmt die feste Nahrung gut an und wird dadurch gut satt. Das Stillen ist eigentlich nur noch als Einschlafhilfe da. Er will jedoch keinen Schnuller und möchte an der Brust einschlafen und schlafen. Wie kann ich da am Besten vorgehen? Welche Tricks gibt es da? Was mach ich, wenn er die Flasche leer getrunken hat und trotzdem noch an die Brust will um einzuschlafen? Liebe Grüsse aus Esslingen

von sedina.ali am 26.06.2013, 22:39 Uhr

 

Antwort auf:

Wie richtig Abstillen

Liebe sedina.ali,

gibt es einen konkreten Anlass, dass du ihn jetzt abstillen möchtest? Rein theoretisch wäre deine Milch ja auch in den nächsten Monaten noch sehr gut für ihn, und das Stillen an sich würde ihm überhaupt nicht schaden.

Ich werde dir jetzt ein paar Möglichkeiten aufzählen, ein älteres Stillkind von der Brust zu entwöhnen.

Eine Methode, die sich beim allmählichen Abstillen bewährt hat heißt „biete nicht an, lehne nicht ab". Das bedeutet, dass Du Deinem Kind die Brust nicht von Dir aus anbietest, aber auch nicht ablehnst, wenn es danach verlangt. Viele Kinder wurden auf diese Weise abgestillt.
Eine weitere Möglichkeit heißt Ablenkung. Durch Ablenkung abzustillen bedeutet, Deine Gewohnheiten von Tag zu Tag erheblich zu verändern. Du musst die vertrauten Stillsituationen vermeiden und neue Betätigungsfelder schaffen. Für das eine Kind kann das bedeuten, dass Ihr viel häufiger Ausflüge zu Orten unternehmt, die Deinem Kind gefallen und wo es viele Menschen und viel Trubel gibt. Für ein anderes Kind bedeutet dies vielleicht, das Leben erheblich ruhiger zu gestalten, um Situationen, die es als bedrohlich empfindet, zu verringern.
Es kann auch ablenkend wirken, wenn Du Dein übliches Verhalten in bestimmten Situationen veränderst. Wenn Du zum Beispiel sitzen bleibst anstatt Dich hinzulegen, wenn Du Dein Kind zum einschlafen bringst. Andere Möglichkeiten sind Vorlesen, Singen oder vielleicht ein neues Spielzeug.
Manchmal bringt es Dich auch weiter, wenn du das Stillen immer dann, wenn Dein Kind diesen Aufschub verkraften kann, für eine Weile verschiebst. Das kannst Du flexibler handhaben als den Vorsatz eine bestimmte Stillmahlzeit ausfallen zu lassen.
Du kannst auch versuchen die Stillzeiten zu verkürzen. Viele Mütter haben festgestellt, dass es wirksam und relativ wenig belastend ist, ein Kind so oft anzulegen, wie es möchte, aber es nicht so lange zu stillen. Du kannst Dein Kind eine kleine Weile anlegen und es dann ablenken oder ihm etwas zu essen anbieten.


Falls du aber auch das Weiterstillen wählen würdest, möchte ich dir gern das Buch „Wir stillen noch über das Leben mit gestillten Kleinkindern" von Norma J. Bumgarner empfehlen, das bei La Leche Liga und jeder La Leche Liga Stillberaterin (also auch bei uns) und im Buchhandel erhältlich ist.

Lieben Gruß,
Kristina

von Kristina Wrede, Stillberaterin am 27.06.2013

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Wie richtig abstillen bei Kuhmilchunverträglichkeit?

Ich habe eine 8 Monate alte Tochter mit einer Kuhmilchunverträglichkeit. Nun möchte ich gerne abstillen, da ich schon bald wieder arbeite und sich dann der Vater um die Kleine kümmert. Zudem kommt, dass mir das Stillen schon immer sehr schwer fiel und ich vom Abpumpen wegkommen ...

von Marita83 04.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: wie abstillen richtig, abstillen richtig

Abstillen, aber wie mache es richtig

Hallo, ich will in 2 Monaten wieder ein paar Stunden arbeiten, daher möchte ich jetzt langsam abstillen. Weiß aber nicht so richtig, wie ich das richtig anstelle und meinen Sohn, 61/2Monate, auf Kost und Folgemilch umstelle. Ich gebe ihm seit 1 Woche Gemüsebrei am ...

von peebles_home 19.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: wie abstillen richtig, abstillen richtig

Wie richtig abstillen ??? (Kind nimmt prima Flasche und ist nicht das Problem)

Richtig abstillen? Ich finde leider keine hilfreichen Hinweise, wie man richtig abstillt. Ich stille nur noch morgens und Abends (mehr recht als schlecht) mit einer Brust (linke Brust gibt keine Milch mehr) Wie kann ich die Milch reduzieren? Ich pumpe abends auch ...

von anni_40 21.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: wie abstillen richtig, abstillen richtig

wie richtig abstillen?

ich habe eine frage: wie stille ich richtig ab, sodass es für das kind und für mutter gut ist? in der apotheke wurde mir gesagt, pro woche eine mahlzeit durch flasche ersetzen. andere haben mir gesagt, pro tag eine flasche ersetzen? einige meinen auch, das man das kind nur ...

von kleinlivi 02.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: wie abstillen richtig, abstillen richtig

Richtig abstillen

Hallo, Meine Tochter ist fast 3 Monate Jung und ich hab sie bis vor einer Woche gestillt allerdings ist sie von mir nicht richtig satt geworden also habe ich den letzten Monat zugefüttert und dann immer weniger gestillt, seit einer Woche Stille ich sie gar nicht mehr , sie hat ...

von 94Alina94 03.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen richtig

Richtiger Sauger beim Abstillen

Hallo, ich muss mich mal wieder zwecks abstillen an Sie wenden. Meine Tochter (4,5 Monate) verweigert leider konsequent die Flasche. Habe bisher die normalen von Nuk verwendet und die naturnahen von Avent. Welchen Sauger könnten Sie empfehlen? Welcher ist noch möglichst ...

von rinna1983 24.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen richtig

Richtiges Abstillen?

Hallo, mein kleiner wird am 17.04. 10 Monate und ich trage mich mit dem Gedanken abzustillen. Im Moment bekommt er nur noch morgens zw. 06.00 - 7.00 Uhr die Brust, ansonsten Beikost. Ich mache mir Gedanken was ich ihm gebe da er noch kein Brot od. sontiges Festes ist. Es muß ...

von butterblume 09.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen richtig

Richtig abstillen

Hallo Kristina, ich nochmal...danke schonmal für die nette Antwort von vorhin. Globuli habe ich gar nicht...hast du wohl bei einer anderen Frage verwechselt :-) Noch mal zum abstillen meine Brust spannte nach diesen zwei tagen nicht stillen, nicht sondern es waren zwei ...

von Christiane81 20.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen richtig

Sanftes Abstillen klappt eventuell nicht richtig

Hallo, ich stille bereits seit ca. 3 Wochen nicht mehr. Wir haben das sanfte Abstillen gemacht. Obwohl ich in den ersten 2 Wochen Abstill-Tees getrunken habe und dachte, damit sei es genug, kann ich heute noch an der schwere der Brust feststellen, dass noch etwas Milch ...

von numbat3 12.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen richtig

Abstillen, Beikosteinführung klappt aber nicht richtig

Hallo liebe Stillberaterinnen! Leider muss ich etwas weiter ausholen, aber irgendwie ist es im Moment etwas durcheinander mit der Babyernährung bei uns ;) Ich bin/war (2 Kinder) immer leidenschaftliche „Stillerin“ gewesen. Meine erstes Kind wurde 10 Monate gestillt und ...

von Bauklötzchen 11.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen richtig

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.