Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Wie kann ich mein Baby - ausser mit der Brust - beruhigen?

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Hallo Biggi

Ich bin langsam echt unsicher, ob ich wirklich richtig reagiere...
Meine Kleine, 11 Monate, wird noch gestillt. Seit etwa zwei Wochen wird sie öfters recht nervös, aus irgend einem Grund, den ich leider nicht kenne. Schlussendlich beruhigt sie sich nur, wenn ich ihr die Brust gebe. Danach ist sie wieder beruhigt und meistens sogar richtig fröhlich. Kann das momentan eine Phase sein, dass sie die Brust einfach etwas mehr braucht als sonst? Kann sie sich daran zu sehr gewöhnen? Ich habe Angst, dass sie dann nicht mehr davon loskommt, wenn ich mal keine Milch mehr habe.


Lieben Dank für deine Hilfe und liebe Grüsse

von kuniva am 16.05.2013, 13:05 Uhr

 

Antwort auf:

Wie kann ich mein Baby - ausser mit der Brust - beruhigen?

Liebe kuniva,

das ist völlig normal und vergeht von ganz alleine wieder :-).

Ganz wichtig: das Stillen bietet in dem Alter der ersten Ablösung wichtige emotionale Hilfe dein Kind kann immer wieder den "Heimathafen" ansteuern, wenn etwas beängstigend ist.

Stillen ist viel, viel mehr als reine Nahrungsaufnahme. Es ist Trost, Geborgenheit, sicherer Hafen und ein Weg zur Ruhe zu kommen, wenn die Wellen des Alltags so hoch geschlagen sind, dass das Kind keinen Weg mehr weiß, um mit sich selbst und der Umgebung ins Reine zu kommen.

Leider verstehen manche Menschen (vor allem diejenigen, die selbst nicht oder nur sehr kurz gestillt haben) nicht, dass Stillen all das, was ich oben beschrieben habe und noch viel mehr bedeutet. Sie erkennen nicht, dass ein entsetztes, wütendes oder verletztes Kind an der Brust wieder den Weg zu sich selbst zurück findet und dabei auch noch sein Gesicht wahren kann. Es wird von der Mutter nicht bloßgestellt, sondern angenommen und kann sich in der sicheren Geborgenheit des Stillens wieder erholen und beruhigen.

Lass dich nicht beirren und vertrau auf dein Gefühl.

LLLiebe Grüße
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 16.05.2013

Antwort auf:

Wie kann ich mein Baby - ausser mit der Brust - beruhigen?

Lieben Dank Biggi, da ist mir gleich wieder viel wohlwr :))))

Was ich noch fragen wollte: In der Nacht kommt sie ebenso noch oft und möchte die Brust. Mich stört das nicht,jedoch hat mir eine Kleinkinderzieherin gesagt, dass ich aufpassen muss, dass das nicht dann mehr zu Gewohnheit wird. Stimmt das?

Lieben Dank für deine Hilfe.

von kuniva am 16.05.2013

Antwort auf:

Wie kann ich mein Baby - ausser mit der Brust - beruhigen?

Liebe kuniva,

nö ;-))).

Es hat seinen Grund, warum stillende Mütter die besten Einschlafhilfen SIND. Beim Saugen an der Brust findet ein Baby das, was es braucht: Trost, Nahrung, Sicherheit. Es liegt vermutlich an einer gewissen neurologischen Unreife, wenn einige Babys das mehr brauchen als andere, und es "verwächst" sich wirklich von alleine!!

Dein Baby braucht also vor allem eines: Zeit zum Reifen. Vielleicht "schenkst" Du ihm einfach noch ein bisschen von dieser Zeit, in der du ihm gestattest, so zu sein, wie es ist.

Diese Zeit ist furchtbar anstrengend, daran kann ich mich auch noch gut erinnern. Trotzdem: Sie ist normal und wird garantiert irgendwann vorbei sein. Wann, kann ich leider nicht sagen.

LLLiebe Grüße,
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 16.05.2013

Antwort auf:

Wie kann ich mein Baby - ausser mit der Brust - beruhigen?

Hi, hatten wir auch, das vergeht wieder. Und dann wirst Du Dich wundern, wie selbstsicher und unabhängig Dein Stillkind in die Welt geht! Bei uns war diese Phase recht lang, weil auch Zahnen und eine kleine Krankheit dazwischenkamen. Aber es ging vorbei, und nun werden die Alleinschlafphasen länger, und unsere Tochter verlangt viel seltener nach dem Stillen. Sie braucht es einfach weniger.

Also schön weiter stillen, zahlt sich aus! ;-)

Alles Gute!

Sileick

von sileick am 16.05.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Warum geht das Baby nicht mehr richtig an die Brust?

Hallo liebes "Stillteam", unser kleiner Schatz Theo ist 9 Wochen und wird voll gestillt. Seit ein paar Tagen geht er aber nicht mehr so gern an die Brust, sprich, er nuckelt nur, zieht nicht richtig, ist unruhig. Ich habe das Gefühl, so richtig satt wird er nicht....wie ...

von Jelsha00 14.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby Brust

Wie kann ich abstillen, obwohl mein Baby nur an der Brust einschlafen kann?

Hallo, mein Sohn ist 8 Monate und schläft sowohl tagsüber als auch nachts fast nur an der Brust ein. Am Tag schläft er meist auch im Buggy beim Spaziergang. Er bekommt schon 2 bis 3 Breimahlzeiten pro Tag und ich möchte gerne die vierte Mahlzeit einführen, da ich bald ...

von Kalinkaa 10.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby Brust

Baby schnell satt an nur einer Brust

Hallo, vielen Dank für Ihre Mühe hier. Habe eine Frage wegen meiner Kleinen (fast 10 Wochen), die ich voll stille. Geburtsgewicht war 3600g. Mit 6 Wochen zur U3 hatte sie 4700g. Nun hat sie ca. 5300g (gewogen mit mir auf Personenwaage). Ist das genug Zunahm? Sie trinkt über ...

von babymieze 03.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby Brust

Baby möchte jede Stunde an die Brust

Hallo, ich bräuchte mal Ihren Rat: Mein Sohn, 10 Wochen alt, möchte seit über eine Woche jede Stunde, manchmal sogar alle halbe Stunde an die Brust, nachts ca. alle 2 Stunden. Er trinkt zum Teil, nuckelt sich nur noch an der Brust in den Schlaf bzw. beruhigt sich auch nur noch ...

von nidosi 02.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby Brust

Warum schreit mein baby an der Brust

Baby schreit an der Brusr, hab schon alles probiert :-( Hallo, Mein Kleiner ist 5 Wochen alt und seit etwas mehr als 2 Wochen haben wir das Problem das er nach 2-5 min anfängt die Brust anzuschreien oder anzuquieken. (Nachts meistens nicht) Er findet dann auch nur schwer ...

von Tekitisie 30.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby Brust

Warum verweigert das Baby auf einmal die Brust?

Liebes Stillberatungteam, ich lese mit Begeisterung eure Beiträge, und hoffe nun dass ihr mir weiterhelfen könnt. Meine Kleine ist zwei Wochen alt. Sie ist mit 3546 g auf die Welt gekommen, nach 3 Tagen hatte sie 3330 g. Zu Beginn hatten wir ziemliche Schwierigkeiten mit dem ...

von Saraki82 30.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby Brust

Baby verweigert unvermittelt die Brust

Hallo, unser Sohn (7 Monate) wird bisher ohne Probleme voll gestillt. Seit gestern besteht folgendes Problem: Gegen 16 Uhr wurde er normal gestillt. Als er dann das nächste Mal Hunger anzeigte (so gegen 19:30-20:30) hat er beim Anlegen die Brust verweigert. Auch Wechseln der ...

von Tiger12 29.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby Brust

5 Monate altes Baby von der Flasche an die Brust zurück?

Hallo liebe Stillberaterin, meine Tochter wurde 6 Wochen zu früh geboren. Nach der Geburt lag sie noch 2 Wochen auf der Intensivstation und wurde dort mit der Flasche (mit abgepumpter Muttermilch) gefüttert. Sie war so schwach, dass ich auch zu hause mit der Flasche die ...

von Surferin 24.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby Brust

wie krieg ich mein Baby dazu an der Brust zu trinken nach Fingerfeeding

im krankenhaus gings mir nicht so gut..blutwerte usw. dann wollt die milch nicht gleich einschießen..deswegen musste die kleine richtig nuckeln aber nix ging.brustwarzen wurden gleich wund.muss sagen sind flachwarzen.. musste dann abpumpen und per fingerfeeding ...

von Schokoauge 16.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby Brust

Baby 6 Monate will nur die Brust

Hallo, mein Baby 6 Monate will seit vier Tagen seinen Mittagsbrei nicht mehr und seit drei Tagen auch nicht mehr die Flasche. Nur die Brust nimmt er noch. Leider reicht meine Milch aber für max 400 ml am Tag. Was kann ich nun tun oder soll ich tun. Noch ist er am Tag glücklich ...

von WinniWinzig 05.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby Brust

Anzeige

Salus Stilltee - Tester gesucht
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.