Kristina Wrede

Kristina Wrede

Stillberaterin

Kristina Wrede absolvierte ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Kristina Wrede viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. 2008 übernahm sie neben Biggi Welter zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de. Von August 2018 bis April 2019 besuchte sie Fortbildungen in Bindungsbasierter Beratung und Therapie (BBT) bei Prof. Dr. Karl-Heinz Brisch zur Anwendung von bindungsbasierter Beratung in der peri- und postnatalen Zeit, bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen.

Kristina Wrede

Wann füttern?

Antwort von Kristina Wrede, Stillberaterin

Frage:

Hallo,

woran merke ich, das meine kleine (fast 12 Wochen) Hunger hat? Ich hab eigentlich immer alle 3,5 Stunden gestillt, aber irgendwie trinkt sie jetzt nicht mehr so viel. Nur eine Seite und nur ca. 8 min.
Am Anfang war das ja so, wenn sie an der Faust gelutscht hat, hat sie Hunger, aber das macht meine Jasmin jetzt permanent an irgendwas rumlutschen und saugen.

Vielen Dank schon mal für die Antwort

Susi

von sommersproße am 23.04.2010, 11:50 Uhr

 

Antwort auf:

Wann füttern?

Liebe Susi,

im Grunde zeigt ein Säugling das klar an, durch Suchen, Schmatzen, Unruhe, Weinen. Nach den ersten vier Wochen ist es kein verlässliches Hungerzeichen mehr, wenn das Kind seine Finger oder Hand in den Mund steckt. Das Baby beginnt dann sich selbst und seine Umgebung wahrzunehmen und zu erforschen und der Mund ist ein ganz wichtiges Organ, wenn es um das Erforschen und Begreifen geht.

Achte mal bei ihr auf die folgenden Anzeichen :

• mindestens fünf bis sechs nasse Wegwerfwindeln hat (um zu sehen wie nass „nass" ist, kann man sechs Esslöffel Wasser auf eine trockene Windel geben). Diese Regel gilt aber nur für voll gestillte Kinder, das heißt das Baby bekommt nichts außer Muttermilch (kein Wasser, Tee, Saft usw.).
• in den ersten sechs Wochen täglich mindestens zwei bis vier Stuhlentleerungen (später sind seltenere Darmentleerungen normal)
• eine durchschnittliche wöchentliche Gewichtszunahme von mindestens 110 g pro Woche ausgehend vom niedrigsten Gewicht (mit zunehmendem Alter verringert sich die durchschnittliche Gewichtszunahme),
• eine gute Hautfarbe und eine feste Haut,
• Wachstum in die Länge und Zunahme des Kopfumfangs
• ein aufmerksames und lebhaftes Verhalten des Babys in den Wachphasen.

Wenn alle diese Punkte erfüllt sind, kannst du davon ausgehen, dass dein Baby auch genug Milch bekommt.

Lieben Gruß,
Kristina

von Kristina Wrede, Stillberaterin am 23.04.2010

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Nachts nicht füttern?

Hallo liebe Biggi! Erstmal ein schönes neues Jahr! Ich finde diese Forum und die ausführlichen Antworten immer wieder toll. Meine Tochter ist jetzt acht Monate alt. Untertags bekommt sie Beikost (da ich arbeite) und abends vor dem Einschlafen, nachts und morgens wird sie ...

von Azahar_vlc 11.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: füttern

Abpumpen- Füttern mit Löffel, Becher oder doch Flasche?

Hallo! Meine Schwester hat für mich letzte Woche schon einmal eine Frage gestellt und Sie haben mich daraufhin zurückgerufen- ein Telefonat, dass mir sehr geholfen hat. Leider weiß ich gerade wieder nicht, was ich tun soll. Nochmals kurz mein damaliges und leider immer noch ...

von schneck.ele 14.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: füttern

Abgepumpte Muttermilch kalt füttern?

Liebe Biggi. liebe Kristina. Ich gehe mit meiner kleinen Maus (14 Wochen) jetzt zum Babyschwimmen und beim letzten Mal war sie danach natürlich total hungrig. Nur leider gibt es in der Schwimmhalle keine Gelegenheit, sie danach in Ruhe zu stillen. Ist eine kleine private ...

von platschi 31.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: füttern

Füttern bei Wiedereinstieg ins Berufsleben

Liebe Biggi, in ca. 10 Wochen, wenn meine Kleine knapp sechs Monate alt ist, werde ich wieder Teilzeit in den Beruf einsteigen. Ich habe hierzu nun einige Informationen gelesen (meiner Meinung nach super: das LLL Buch Stillen, Job und Family von Gale Pryor, in dem nicht nur ...

von ddoubledan 23.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: füttern

mal füttern, mal stillen??????

Mein Sohn ist jetzt 15 Wochen alt und wird noch vollgestillt. Es klappt schon seit der Geburt super und ich habe keinerlei Probleme. Ich möchte auch nicht unbedingt abstillen, da ich diesen "Luxus" ihn immer anlegen zu können wenn er es möchte bzw. ich es für sinnvoll empfinde ...

von vollblutmami01 04.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: füttern

Muss ich bei der Hitze Tee füttern?

Hallo, wollte fragen, ob ich bei der Hitze zusätzlich Tee füttern soll? Mein Kleiner ist fast vier Monate und wird nach Bedarf voll gestillt. Ich bin eigentlich der Meinung, dass er genug Flüssigkeit bekommt, wenn ich ihn oft genug anlege. Zumal er noch nie Tee getrunken hat ...

von wustis 31.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: füttern

Abpumpen und füttern....

Hallo, Gehe zwischendurch arbeiten aber immer nur 3 stunden, mein kleiner ist 4 1/2 monate alt er wird nur voll gestillt. Meine Frage am anfang als ich abgepumpt habe kam mehr milch raus jetz wenn der kleine getrunken hatt und ich danach abpumpe kommen nur noch vielleicht ...

von FlyingAngel_Niklas 10.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: füttern

nochmal frage wegen mumi füttern

hallo kristina nächste woche donnerstag habe ich das erste mal rückbildungskurs und werde länger außer haus sein als hannahs stillabstand. erst habe ich mir gedacht ist doch einfach, pumpst du milch ab und hannah wird dann einfach gefüttert ... aber je näher der tag ...

von bipa 03.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: füttern

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.