Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Verstopfung???

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Hallo Biggi!
Mein Kleiner (6,5Monate)bekommt mittags
entweder Karotten+Kartoffeln od.Zucchini+Kartoffeln, ansonsten sind
wir dabei nachmittags Obst einzuführen.
Als er noch voll gestillt wurde, hatte
er nur 1x die Woche Stuhlgang. Aber es
ist ja zwischen 10-12Tage normal, soweit
ich informiert bin.
Wie ist das jetzt mit der Beikost? Es hat mal für ne Woche jeden Tag geklappt doch jetzt sind wir wieder 1xwöchentlich angelangt. Ich habe auch das Gefühl das mein Süßer sich etwas plagt dabei. Wie häufig muß er haben, ist das schon Verstopfung?? Trinkt er vielleicht zu wenig? Wieviel muß er an zusätzlicher Flüssigkeit zu sich nehmen?
Wie kann ich ihm helfen das er häufiger macht?
Und noch mal ne andere Frage, sorry!
Mir scheint er mag kein Obst, weder Apfel noch Banane (Gläschen bis jetzt, ist vielleicht zu süß). Kann ich auch auf etwas anderes ausweichen? Nochmal Gemüse am Nachmittag?
Ich hoffe das war jetzt alles deutlich ausgedrückt.
Liebe Grüße
PS: Seitdem das mit der Beikost angefangen hat, brauche ich Dein Stillforum ständig. Ich finde nämlich Du machst das echt toll!!!

von Sabine am 04.10.2001, 21:50 Uhr

 

Antwort auf:

Verstopfung???

?



Liebe Sabine,

Danke für das Kompliment.

Auch ab dem Zeitpunkt der Beikost muss ein Kind nicht täglich Stuhlgang haben und ein bisschen Plagen kann gerade in der ersten Zeit der Beikostfütterung normal sein, der Darm muss sich ja erst an diese neue Aufgabe gewöhnen.

Wieviel Flüssigkeit ein Baby zusätzlich zur Beikost braucht, hängt davon ab, wieviel Beikost es isst, wie warm es ist, wie aktiv das Kind ist und einigem anderen mehr. Ein Kind, dass noch viel breiartige Kost isst, bekommt zudem über die Nahrung relativ viel Flüssigkeit Solange ein Baby zusätzlich zur Beikost weiterhin nach Bedarf gestillt wird, genügt auch die Muttermilch als Flüssigkeitszufuhr, dennoch ist es sinnvoll, parallel zur Beikost den Becher mit Wasser einzuführen.

Biete deinem Kind zur Beikost immer Wasser an, dann hat es die Möglichkeit zu trinken, wenn es durstig ist. Wasser ist das optimale Getränk, sowohl für Kinder wie für Erwachsene, Saft ist nicht notwendig. Solange der Urin des Babys hell, fast farblos aussieht und nicht unangenehm riecht, bekommt es in der Regel genügend Flüssigkeit.

Hab Geduld, dein Baby wird das Trinken schon lernen und akzeptieren und solltest Du den Eindruck haben, dass die Trinkmenge deutlich zu gering ist und dein Kind dennoch nicht mehr trinken will, dann mach aus dem Gemüsebrei einfach Gemüsesuppe.

Wenn dein Sohn Obst nicht so mag, dann kannst Du Ihn schlecht dazu zwingen. Probier es halt immer wieder und biete ihm fingergerechtes Obst zum Herumexperimentieren an.

LLLiebe Grüße
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 05.10.2001

Antwort auf:

Verstopfung???

Hallo Sabine
bei meiner Tochter war es ähnlich (Sie ist jetzt auch 6,5 Monate alt). 1x die Woche Stuhlgang und nachdem ich Beikost eingeführt habe hatte sie irgend wie Probleme mit dem Stuhlgang. Ich hatte dann festgestellt das sie noch keine Karotte verträgt, dann wird der Stuhlgang recht fest. Wenn du Gläschen fütterst dann schu dir mal die Hipp Gläschen an da steht immer dabei welche Auswirkung der Brei auf den Stuhlgang hat oder auf der Internetseite www.hipp.de ist auch eine Tabelle.
Meine Tochter hat nun wieder normalen Stuhlgang so ca. 1-2 mal die Woche.
Viele Grüße Heidi

von Heidi am 05.10.2001

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.