Kristina Wrede

Kristina Wrede

Stillberaterin

Kristina Wrede absolvierte ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Kristina Wrede viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. 2008 übernahm sie neben Biggi Welter zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de. Von August 2018 bis April 2019 besuchte sie Fortbildungen in Bindungsbasierter Beratung und Therapie (BBT) bei Prof. Dr. Karl-Heinz Brisch zur Anwendung von bindungsbasierter Beratung in der peri- und postnatalen Zeit, bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen.

Kristina Wrede

Stillen bzw. Nuckeln in der Nacht!!

Antwort von Kristina Wrede, Stillberaterin

Liebe Minanabe,

ich danke dir in Biggis Namen für das wundervolle Lob :-)

Was du über den "Neuzeitfluch" schreibst hat mich lächeln lassen. Ich glaube, es ist wirklich eine der wichtigsten Fragen von uns modernen Frauen: Wo grenzen wir uns ab...? Bis wohin müssen wir uns aufopfern, und wo heißt es, uns selbst nicht aus den Augen zu verlieren. Ich sehe immer wieder viele Frauen, die sich eindeutig zu sehr opfern, und das tut nun auch keinem gut, auch nicht dem Baby.

Mit 6 Monaten brauchen die meisten Babys tatsächlich noch ziemlich viel Nähe, wie viel genau hängt von ihrer eigenen, ganz individuellen Reife ab. Es hilft aber nicht wirklich viel, wenn die Mama nebendran allmählich immer aggressiver oder depressiver wird, weil sie schlicht und ergreifend nicht mehr kann. Dann heißt es: Entscheiden, was mir wichtig ist, und wo die gemeinsame Schnittmenge der Bedürfnisse von Mutter und Kind sind. Und das dann durchziehen.

Für euch könnte das durchaus bedeuten, dass ihr jetzt schon eine stillfreie Zeit festlegt. Etwa zwischen nachts um 11 und morgens früh um 5. Egal wie sehr er protestiert, er wird dann nicht gestillt werden. Das ist zunächst einmal heftig anstrengend, vor allem weil du ja in dieser Zeit möglichst liebevoll und geduldig seinen Unmut akzeptieren solltest (und in der Nacht mutieren viele von uns Mamas eben doch zu kleinen Monstern der Ungeduld....). Aber oft hilft es doch.

Auch könntest du tatsächlich mal das eigene Bett ausprobieren. vielleicht eine Matraze auf dem Boden neben deinem Bett, wo du dich zum Einschlafstillen mit dazu legen kannst, er dann aber nicht jede deiner Bewegungen im Bett spürt und davon vielleicht erwacht.

Ich kann dir leider nicht vorhersagen, ob es klappen wird. Vielleicht ist er doch einfach noch zu klein, aber ich stecke auch nicht in deinen Schuhen und weiß nicht, wie hoch dein Leidensdruck tatsächlich ist. Spüre du in dich hinein und frage dich: Was müsste anders sein, damit es wieder ok für mich wird. Dann schau, wie du das erreichen kannst. Ich bin sicher, dass sich da eine Lösung auftun wird.

Lieben Gruß,
Kristina

von Kristina Wrede, Stillberaterin am 10.04.2013

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Nachts stillen

hallo! ich wende mich heute mit folgender frage an sie: meine tochter ist inzwischen 13 monate alt, und ich stille sie noch immer. sie ißt ganz normal, aber wenn sie müde ist, oder am abend zum einschlafen nuckelt sie noch an der brust. sie fordert das auch noch immer ein, ...

von jessicaswier 09.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Nacht

Stillen in der Nacht

Hallo liebes Stillteam. mein Sohn ist 3 Monate alt. Ich stille ihn in 24 Std. 5-6x. Wenn er nachts wach wird strampelt er ein bisschen und unterhält sich. Ich warte dann ob er wieder einschläft, wenn nicht dann wird er gewickelt und gestillt. Meine Hebamme meint aber ...

von Tan_ja85 26.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Nacht

Kann ich nur noch nachts stillen?

Seit einiger Zeit habe ich festgestellt, dass meine Tochter (vier Monate) nach dem Stillen nicht mehr satt und zufrieden wirkt wie bislang. Außerdem hat sie angefangen die Trinkabstände zu verkürzen (zuletzt alle zwei Stunden, auch nachts/ zuvor hat sie bis zu sechs Stunden ...

von Mausemum 19.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Nacht

Stillen nachts

Hallo! Mein Sohn (5 Monate) schläft seit zwei Monaten sehr schlecht: wenn es gut geht wacht er alle zwei, wenn es schlecht geht jede Stunde auf. Mein Mann hat ihn dann zunächst immer versucht zu beruhigen, wenn das nicht ging kam er an die Brust. An der Brust beruhigt er sich ...

von juschi 15.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Nacht

Stillen in der Nacht

Es ist bestimmt eine Frage, die in dieser Form oft gestellt wird, jedoch sind die Umstände immer andere. Deshalb stelle ich die Frage so wie es unsere momentane Situation her gibt. Ich habe eine Tochter. Sie wird nächsten Monat 4 Jahre alt. Mein Sohn wird diesen Monat 1 Jahr ...

von cathilein 11.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Nacht

Soll ich nachts stillen, um Baby wegen Blähungen zu beruhigen?

Ich habe eine Frage zu den Blähungen meiner Tochter. Sie hat, seitdem sie etwas 2 Wochen alt ist, mit starken Blähungen zu tun. Damals waren sie gehäuft tagsüber, egal zu welcher Uhrzeit. Meine Tochter fing teilweise an der Brust an zu schreien und hat sich gekrümmt. Nachts hat ...

von heidivip 11.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Nacht

stündliches stillen nachts mit 1 Jahr

Hallo Biggi und Kristina, meine Tochter die nächste Woche 1 Jahr alt wird,schläft seit ca.1,5-2 Wochen sehr unruhig,will jede Std.trinken. Sie kommt zwar schon immer nachts mehrmals,aber vor 4 Wochen schlief sie richtig ruhig und tiefer,und kam nur noch noch 2 mal nachts,was ...

von Greenamy 01.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Nacht

nachts stillen ungesund fuer Kleinkind

Hallo liebe Stillberatung, unsere Tochter ist nun 18 Monate alt und wir stillen immer noch- auch dank der guten Tipps aus diesem Forum. Das Stillen ist nun oft Beruhigung und Trost oder Teil des Kuschelns und mir und meiner Tochter sehr wichtig vor allem seit ich wieder ...

von Lanacambridge 21.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Nacht

Stündliches Stillen in der Nacht bei 6 Monats Baby/Abstillen/Blähungen

Sehr geehrte Frau Welter, vielleicht können Sie mir ja helfen zu meinen Problemen: Fakten: meine Tochter wird in 3 Tagen 6 Monate alt, hat 9,45 kg bei 70 cm wurde bis Anfang Jänner voll gestillt, dann hab ich mit der Beikost begonnen. Trink-Essverhalten: Morgens letztes ...

von Calypso 20.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Nacht

Seit kurzem wieder sehr oft stillen in der Nacht...warum?

Hallo! Mein Sohn ist 17 wochen alt! Er hatte sich nach einiger Zeit in der Nacht auf 1-3 stillen eingestellt. Wobei einmal in der Nacht und dann schon in der früh. Nun ist es aber seit ca 1 Woche komplett anders. Er schläft gegen 20-21 Uhr ein. Das 1 mal kommt er um 23 ...

von Sirod0808 20.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Nacht

Anzeige

Stillkissen von Zöllner

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.