Kristina Wrede

Kristina Wrede

Stillberaterin

Kristina Wrede absolvierte ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Kristina Wrede viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. 2008 übernahm sie neben Biggi Welter zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de. Von August 2018 bis April 2019 besuchte sie Fortbildungen in Bindungsbasierter Beratung und Therapie (BBT) bei Prof. Dr. Karl-Heinz Brisch zur Anwendung von bindungsbasierter Beratung in der peri- und postnatalen Zeit, bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen.

Kristina Wrede

Richtig abstillen

Antwort von Kristina Wrede, Stillberaterin

Frage:

Hallo, ich hab da eine Frage.
Meine Maus ist nun 7Monate,vor kurzem ging es los dass sie einfach nicht mehr an die Brust wollte.Notgedrungen habe ich ihr dann eine Flasche gemacht und wir haben uns entschlossen ganz auf Flasche umzusteigen denn sie ist Tags wie Nachts viel ruhiger und ausgeglichener und nimmt viel besser zu.Mit stillen hat sie innerhalb von vier Wochen grade mal 100-120g zugenommen.
Nun aber meine Frage,ich habe also zuerst Abends das stillen mit Flasche ersetzt und dann nach und nach immer eine Mahlzeit mehr und lege sie seit 2 Tagen gar nicht mehr an.
Ich streiche Die noch vorhandene Milch aus.Doch reicht das?
Ich habe leicht Verhärtungen in beiden Brüsten wie sonst wenn die Brüste Nachts recht voll waren.
Aber will ich ja die kleine auch nicht wieder anlegen sonst geht doch die Milch nie ganz zurück, oder?Was sagen sie doch wieder anlegen oder weiter ausstreichen?
GLG und schon mal danke für die Antwort!

von flatze101 am 16.04.2012, 17:47 Uhr

 

Antwort auf:

Richtig abstillen

Liebe flatze10,

Die Milchbildung in der Brust hört nicht von jetzt auf gleich auf, das dauert eine Weile, bis zum endgültigen Versiegen der Milchproduktion können Wochen bis Monate vergehen!

Solange Du Stauungen oder ein unangenehmes Spannungsgefühl bekommst, kannst Du gerade so viel Milch mit der Hand ausstreichen (oder ganz vorsichtig abpumpen), dass die unangenehme Spannung nachlässt und Du dich wieder wohl fühlst. Nicht mehr ausstreichen, sonst wird die Milchbildung weiter angeregt. Zusätzlich kannst Du die Brust kühlen.

Du brauchst deine Trinkmenge NICHT einzuschränken, sondern kannst und sollst weiterhin entsprechend deinem Durstgefühl trinken. Es hat sich allerdings als sinnvoll erwiesen, den Kochsalzkonsum in der Abstillperiode einzuschränken.

Manche Frauen empfinden einen stützenden, aber in keinem Fall einengenden BH in der Abstillphase als angenehm. Zwingend notwendig ist es jedoch nicht, einen BH zu tragen.

Es gibt auch naturheilkundliche und homöopathische Mittel, um den Abstillprozess zu unterstützen (wie zum Beispiel Pfefferminz- und Salbeitee), wenn Du dich hierfür interessierst, wende dich bitte an eine entsprechend ausgebildete Ärztin/Arzt oder eine Hebamme.

Wenn Du keine Probleme mit einer prallen, schmerzhaft spannenden Brust oder einem Milchstau (mehr) hast, besteht überhaupt kein Handlungsbedarf. Deine Brust wird ganz allmählich die Milchproduktion vollständig einstellen und noch in der Brust vorhandene Milch wird vom umgebenden Gewebe resorbiert werden. (Keine Sorge, die Milch in der Brust wird nicht „schlecht").

Widerstehe der Versuchung immer wieder ein bisschen an der Brust herumzudrücken, um zu sehen „ob da noch was ist". Auf diese Weise kann die Milchproduktion auf geringen Niveau weiterhin aufrecht erhalten bleiben.

Lieben Gruß
Kristina

von Kristina Wrede, Stillberaterin am 16.04.2012

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Mache ich das richtig mit dem abstillen?

Liebe Biggi, liebe Kristina, meine 16,5 Monate alte Tochter hat bis vor Kurzem morgens, nachmittags (nach der Kita) und zum Einschlafen sowie nachts bei Bedarf die Brust bekommen. Die morgendliche Stillmahlzeit haben wir vor zwei Wochen problemlos weggelassen und nach einer ...

von Mimi46 15.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen richtig

Ist das der richtige Weg zum abstillen?

Hallo, ich stille meine Tochter un seit 18 monaten. Seit einigen Monaten stile ich nach demPrinzip: NIcht anbieten- nicht ablehnen. Nur, so stillt sie sich nie ab!!! Ich stille hauptsächlich zum mIttagsschlaf und weiterschlafen, dasselbe Abends und Nachts. Dann will sie am ...

von sternßßß 04.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen richtig

richtige zeit zum abstillen

hallo ! ich wollte gerne wissen wann die richtige zeit zum abstillen ist ? ich habe zwillinge die 10 monate alt sind. die jüngere hat sich mit 5 Monaten selbst abgestillt. sie bekamm die Flasche. Die ältere der zwillinge wird noch von mir gestillt. in zwischen bekommt ...

von sonnenschein26 19.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen richtig

Abstillen- richtig so?

Hallo, Ich habe nun gestern mit dem abstillen bei meinem 17 Wochen altem Sohn angefangen. Nun wollte ich fragen ob ich das so richtig gemacht habe. Und zwar habe ich ihn gestern morgen 2 mal gestillt, danach hat er 3 Mahlzeiten Fläschchen bekommen (Hipp 1 Plus) und abends vor ...

von Aberle2010 29.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen richtig

richtig Abstillen?

Hallo, guten Morgen ich habe 2 Fragen. 1. wie stille ich den richtig ab? Habe jetzt seit genau 1 Monat mein Sohn nicht mehr angtelegt. Weil ich der Meinung war, wenig Milch zuhaben. Ging auch alles gut, keine schmerzende volle Brust ect. Nun aber, wenn ich auf die Brustwarze ...

von alena0710 07.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen richtig

Wie richtig abstillen ??? (Kind nimmt prima Flasche und ist nicht das Problem)

Richtig abstillen? Ich finde leider keine hilfreichen Hinweise, wie man richtig abstillt. Ich stille nur noch morgens und Abends (mehr recht als schlecht) mit einer Brust (linke Brust gibt keine Milch mehr) Wie kann ich die Milch reduzieren? Ich pumpe abends auch ...

von anni_40 21.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen richtig

Richtig Abstillen...???

Hallo Ihr Zwei, Meine Tochter ist jetzt gerade in den 6 Monat gekommen. Unsere Stillbeziehung klappt nach anfänglichen Problemen super. Ich stille bzw. stillte sie zur Zeit früh ca. 4 Uhr dann nochmal gegen 7 Uhr, vormittag, Nachmittag und vorm Einschlafen. Die Mittagsmahlzeit ...

von Sonnenfee 18.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen richtig

wie richtig abstillen?

ich habe eine frage: wie stille ich richtig ab, sodass es für das kind und für mutter gut ist? in der apotheke wurde mir gesagt, pro woche eine mahlzeit durch flasche ersetzen. andere haben mir gesagt, pro tag eine flasche ersetzen? einige meinen auch, das man das kind nur ...

von kleinlivi 02.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen richtig

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.