Kristina Wrede

Kristina Wrede

Stillberaterin

Kristina Wrede absolvierte ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Kristina Wrede viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. 2008 übernahm sie neben Biggi Welter zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de. Von August 2018 bis April 2019 besuchte sie Fortbildungen in Bindungsbasierter Beratung und Therapie (BBT) bei Prof. Dr. Karl-Heinz Brisch zur Anwendung von bindungsbasierter Beratung in der peri- und postnatalen Zeit, bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen.

Kristina Wrede

richtig Abstillen?

Antwort von Kristina Wrede, Stillberaterin

Frage:

Hallo, guten Morgen ich habe 2 Fragen.

1. wie stille ich den richtig ab? Habe jetzt seit genau 1 Monat mein Sohn nicht mehr angtelegt. Weil ich der Meinung war, wenig Milch zuhaben. Ging auch alles gut, keine schmerzende volle Brust ect. Nun aber, wenn ich auf die Brustwarze drücke, kommt noch Milch. Habe ich nicht richtig abgestillt?

2. Weint mein Kleiner Nachts manchmal und wenn ich ihn aufm Arm habe, dreht er sein Köpfchen richtung Brust. Darf ich ihm den zur Buruhigen die Brust noch geben, oder ist die Milch die jetzt rauskommt schlecht?

wäre ihnen sehr Dankbar für die Antwort!

LG Alena

von alena0710 am 07.11.2008, 11:12 Uhr

 

Antwort auf:

richtig Abstillen?

Liebe Alena,

die Brust ist ein eher träges Organ, und darum dauert es lange (Wochen oder gar Monate) bis sie die Milchproduktion ganz einstellt. Das ist auch gut so, denn es könnte immer mal passieren, dass eine Mutter ein paar Tage nicht stillen kann, und da wäre es ja schlimm, wenn plötzlich alle Milch weg wäre.

Und nein, deine Milch wird niemals schlecht sein, du kannst deinen Kleinen also getrost trinken lassen, wenn er das gern möchte und du nichts dagegen hast. Allerdings kann es geschehen, dass er dann auch wieder tagsüber mal trinken möchte - was ja auch nicht schlimm ist. Es gibt einen "Stichtag" zum Abstillen, und ein Kind wird IMMER von der Muttermilch profitieren, ganz egal, wie alt es ist.

Lieben Gruß,
Kristina

von Kristina Wrede, Stillberaterin am 07.11.2008

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Wie richtig abstillen ??? (Kind nimmt prima Flasche und ist nicht das Problem)

Richtig abstillen? Ich finde leider keine hilfreichen Hinweise, wie man richtig abstillt. Ich stille nur noch morgens und Abends (mehr recht als schlecht) mit einer Brust (linke Brust gibt keine Milch mehr) Wie kann ich die Milch reduzieren? Ich pumpe abends auch ...

von anni_40 21.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: abstillen richtig, abstillen

Richtig Abstillen...???

Hallo Ihr Zwei, Meine Tochter ist jetzt gerade in den 6 Monat gekommen. Unsere Stillbeziehung klappt nach anfänglichen Problemen super. Ich stille bzw. stillte sie zur Zeit früh ca. 4 Uhr dann nochmal gegen 7 Uhr, vormittag, Nachmittag und vorm Einschlafen. Die Mittagsmahlzeit ...

von Sonnenfee 18.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: abstillen richtig, abstillen

wie richtig abstillen?

ich habe eine frage: wie stille ich richtig ab, sodass es für das kind und für mutter gut ist? in der apotheke wurde mir gesagt, pro woche eine mahlzeit durch flasche ersetzen. andere haben mir gesagt, pro tag eine flasche ersetzen? einige meinen auch, das man das kind nur ...

von kleinlivi 02.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: abstillen richtig, abstillen

Abstillen!?

Hallo, mein Sohn ist jetzt etwas über 5 Monate alt und ich hab leider festgestellt das ich ihn nicht mehr satt bekomme habe. Er kam fast stündlich und könnte die ganze Zeit immer wieder trinken, wenn ich es ihn es anbieten würde. Jetzt habe ich das Abends- und Nachtsstillen ...

von CE24 05.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

abstillen

hallo mein sohn ist 15 monate ich möchte abstillen dennnoch habe ich ein problem er hat von geburt an die falsche nicht bekommen... meine frage ist jetzt wie kann ich ihn dazu bringen das er die brust nicht mehr will bzw. das er sich ekelt und nicht mehr ran will ... ichhabe ...

von dilan123 03.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

Abstillen

Hallo, ich habe eine 12 Monate alte Tochter, die ich nur noch abends stille, bevor sie ihr Abendessen mit uns am Tisch einnimmt. Wir mochten beide das Stillen sehr. Mir ist es auch aus beruflichen Gründen wichtig, noch einige Wochen weiter zu stillen, damit ich die ...

von klonk 03.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

mein zahnarzt sagt ich muss abstillen! Hilfe!!!!

hallo ich habe einen vereiterten weissheitszahn und habe von ihm isocillin 1,2 Mega bekommen (wirkstoff: phenoxymethylpenicillin - Kalium) meine tochter ist 18 monate und wird immer noch halb gestillt. meist abends und morgens im bett. nun sagte der arzt ich solle ...

von krümel und murmel 30.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

Abstillen

Eigentlich wollte ich meinen Sohn 6 Monate stillen. Als er ca. ein Jahr alt war habe ich ihn noch morgens (selten nachts) gestillt. Ich war schon fast traurig, das Ende der Stillbeziehung kommen zu sehen. Mittlerweile ist er 20 Monate und wird abends und morgens und sehr ...

von ro-wi 29.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.