Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Muttermilch mit Pulver bzw. Reisflocken andicken?

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Liebe Alosa,

die Literbestimmung gilt weder für Mutter- noch für Pre-Milch. Ein gestilltes Baby darf trinken so viel es mag!
Ein junger Säugling braucht etwa ein Sechstel bis ein Fünftel seines Körpergewichtes an Milch innerhalb von 24 Stunden. Doch dies ist nur eine grobe Faustregel, die allenfalls einen Anhaltspunkt bieten kann. Keinesfalls kann jetzt daraus jedoch eine Formel `Gewicht des Kindes geteilt durch 5 oder 6 und dies wiederum geteilt durch die Anzahl der Mahlzeiten“ abgeleitet werden, denn ein Baby trinkt nicht gleichmäßige Mengen, sondern ganz unterschiedliche Mengen und der eine Säugling braucht zum guten Gedeihen etwas mehr, der andere etwas weniger.
Muttermilch schadet den Nieren deines Babys nicht und auch Pre-Milch kann nach Bedarf gegeben werden.
Deinem Kind würde angedickte Nahrung oder Reisflocken viel mehr schaden, denn dafür ist es zu jung.
Lass dein Baby Muttermilch trinken, so viel es mag und wenn diese nicht mehr reicht, kannst Du (bitte keine angedickte) pre-Milch zufüttern.

LLLiebe Grüße,
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 17.01.2013

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Wie mache ich Ihr die Pulvernahrung schmackhaft?

Hallo, vielleicht können sie mir einen Rat geben. Meine Maus ist in 3 Tagen 7 Monate alt. Die Mittagsmahlzeit/ Nachmittags/ Abendmahlzeit habe ich schon komplett umgestellt. Sie bekommt spät abends ( gegen 21.00 Uhr )und Frühmorgens noch abgepumpte Muttermilch aus der ...

von Olchen 06.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pulver

Abstillen - fast 10 Monate altes Baby mag aber Pulvermilch und Flasche nicht

Mein Baby ist nun fast 10 Monate alt und wird morgens und abends noch immer gestillt. Mein Problem ist, dass er absolut keine Pulvermilch mag und auch nicht aus der Flasche tinkt. Aus dem Becher trinkt er wunderbar Wasser, Milch habe ich schon versucht, aber sobald er die auch ...

von Bloom9 26.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pulver

Abstillen - Baby erbricht nach Pulvermilch und verweigert Flasche

Mein Kleiner ist nun 6 Monate alt. Mein Abstillprozess verlief bisher ein bisschen anders als es üblich sein sollte. Wir haben, nachdem er Gemüse verweigerte mit dem Abendbrei begonnen, welchen er total liebt. Mittlerweile (seid ca. 3 Wochen) isst er nun auch Mittagsbrei (alle ...

von Bloom9 08.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pulver

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.