Kristina Wrede

Kristina Wrede

Stillberaterin

Kristina Wrede absolvierte ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Kristina Wrede viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. 2008 übernahm sie neben Biggi Welter zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de. Von August 2018 bis April 2019 besuchte sie Fortbildungen in Bindungsbasierter Beratung und Therapie (BBT) bei Prof. Dr. Karl-Heinz Brisch zur Anwendung von bindungsbasierter Beratung in der peri- und postnatalen Zeit, bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen.

Kristina Wrede

Einmalige abgepumpte Muttermilch ok?

Antwort von Kristina Wrede, Stillberaterin

Frage:

Hallo nochmal liebe Biggi!
ich habe nochmal eine Frage, und ich hoffe ich nerve nicht :))
Ich möchte mal meinen 5 Monate alten Sohn einmalig bei meiner Mutter lassen. Nun weiss ich nicht ob es zu einer Saugverwirrung kommen könnte wenn ich abgepumpte milch da lasse nur für das eine mal.
Ich Stille ja voll und habe in dem Sinne Angst das er sich sofort an die Flasche gewöhnen könnte.
Was denkst du darüber?
Lg Nikki

von JasperN am 13.04.2012, 16:16 Uhr

 

Antwort auf:

Einmalige abgepumpte Muttermilch ok?

Liebe Nikki,

heute bin ich "dran" mit dem antworten, und du nervst sicher nicht.

Keiner kann vorhersagen, wie dein Kind reagieren wird, ob er die Flasche überhaupt annimmt, und wenn ja, wie er danach an der Brust reagiert. Aber im Grunde ist es vor allem eine Frage der Entscheidung: Wenn du ihn dalassen MUSST, dann wird es auch irgendwie gehen, und sollte es Schwierigkeiten geben, bekommen wir sie gemeinsam sicher auch wieder in dern Griff :-)

DU kannst den Beitrag vor deinem mal anschauen, da hab ich gerade Informationen und wertvolle Tipps zum Flaschefüttern geschrieben, die sicher auch für dich interessant sind.

Lieben Gruß,
Kristina

von Kristina Wrede, Stillberaterin am 13.04.2012

Antwort auf:

Einmalige abgepumpte Muttermilch ok?

Liebe Kristina :)
Danke für Deine Wertvollen Tipps! Den Beitrag vor mir habe ich gelesen:) Manchmal oder besser gesagt oft bin ich total abgenervt in den Nächten das ich schon sage; jetzt reichts, ab morgen gibt es die Flasche.. Aber doch kommt jedesmal das schlechte Gewissen hoch und ich stille ihn weiter. Ich hoffe nur das es sich mit dem 6. Monat einpendelt und wir alle mal richtig gut schlafen können.
Heute haben wir mit der Beikost angefangen. Wie bei meiner Tochter mit 5 Monaten war es auch bei meinem Sohn jetzt soweit. Er zeigte diese Typische Anzeichen und der Junge hat richtig gut gegessen. Aber trotzdem musste ich ihn eben nach der Beikost 2 Stunden später Stillen.
Ich habe aber jetzt vergessen, ab welchem alter man 2 Mahlzeiten gibt. Wie gesagt er ist 5M + 5T alt jetzt. Kann ich ihm auch mal so einen Abendbrei oder Gutnachtbrei geben? Wenn ja ab wann?
Vielen dank und L.G. Nikki

von JasperN am 14.04.2012

Antwort auf:

Einmalige abgepumpte Muttermilch ok?

Liebe Nikki,

die Beikost soll ja auch das Stillen nicht ersetzen, darum ist es normal und ok, wenn dein Kind - unabhängig davon, wann oder was es gegessen hat - stillen möchte. Es ist sogar sinnvoll, denn dank der Muttermilch wird es einige Nährstoffe viel besser aufnehmen können.

Du solltest nicht zu schnell mit der Beikost sein. Gib dem kleinen Organismus ein paar Tage Zeit, sich an die neuen Stoffe zu gewöhnen! Es ist am günstigsten mit jeweils nur einem Nahrungsmittel zu beginnen, zunächst nur eine geringe Menge anzubieten (jeweils nur mit ein paar Löffeln beginnen) und diese dann langsam zu steigern. Am Anfang sollte nur eine neue Nahrung, ein- oder zweimal am Tag gegeben werden und etwa eine Woche gewartet werden, bevor wieder etwas Neues angeboten wird. (Also nur Karotte, nur Kartoffel, nur Banane, nur geriebener Apfel usw.).

Der Sinn dieser Vorgehensweise ist folgender: Falls sich eine allergische Reaktion zeigt, kann man auf diese Art leichter feststellen, was sie verursacht hat. Auch wenn das Risiko einer allergischen Reaktion nach dem ersten halben Jahr nicht mehr so groß ist, besteht die Möglichkeit dass eine Speise eine allergische Reaktion auslöst (Ausschlag, Durchfall, Erbrechen). Wurde immer nur ein neues Nahrungsmittel eingeführt, dann lässt sich leichter feststellen, welches Nahrungsmittel nicht vertragen wurde. Die betreffende Speise sollte dann aus dem Speiseplan gestrichen und erst zu einem späteren Zeitpunkt wieder angeboten werden. Bereits eingeführte Nahrungsmittel, die gut vertragen werden, können miteinander gemischt werden.

Die Empfehlung lautet, nicht strikt erst eine komplette Mahlzeit vollständig zu ersetzen, ehe die nächste Mahlzeit ersetzt wird, sondern erst etwa eine Woche abwarten, ehe ein neues Nahrungsmittel eingeführt wird und die Beikost als Ergänzung und nicht als Ersatz für die Muttermilch betrachten. Daher gibt es auch keine festgelegte Zahl für die Stillmahlzeiten, sondern das Kind kann weiterhin nach Bedarf gestillt werden.

Lieben Gruß,
Kristina

von Kristina Wrede, Stillberaterin am 15.04.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Frisch abgepumpte Muttermilch enthält Klumpen

Hallo, ich habe auch eine Frage zum Stillen. Unser Kleiner (3 Wochen) hat noch nicht wieder zugenommen, weswegen ich nun jede zweite Mahlzeit abpumpen soll, um zu sehen ob und wieviel er trinkt. (er ist immer noch bei seinem Entlassungsgewicht, sonst aber total fit und ...

von pebbles01 06.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Muttermilch abgepumpte, abgepumpte

Frage zu abgepumpter Muttermilch

Hallo, ich habe heute zum ersten mal abgepumpt damit ich mal einen Vorrat zuhause habe, falls ich nicht da bin. Jedenfalls habe ich 70ml abgepumpt. Meine Brust war dann leer und meine kleine (16 Tage) hatte prompt nochmal hunger. Also habe ich etwas aus dem Sammelbehälter in ...

von dima2309 19.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Muttermilch abgepumpte, abgepumpte

Mit abgepumpter Muttermilch mobil?

Hallo! Nachdem ich ja jetzt schon ein paar Wochen mit dem Stillstreik von meinem Sohn kämpfe habe ich heute leider aufgegeben. Ich konnte es nicht mehr ertragen wie er vor Hunger schreit und wenn ich ihn anlegen will wird alles noch viel schlimmer. Habe auch eine ...

von astra81 08.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Muttermilch abgepumpte, abgepumpte

11 Monate - abgepumpte Muttermilch abgelehnt

Hallo Biggi, mein Sohn von 11 Monaten stille ich noch, am Moment trinkt er 4-5 Mal pro Tag bei mir; abends vor dem Einschlafen, spätabends, morgens ganz früh, und morgens beim Aufwachen. Manchmal trinkt er auch tagsüber noch 1 mal. Essen tut er gut, Brot, Brei, Früchte, ...

von Nijntje2008 23.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Muttermilch abgepumpte, abgepumpte

Abgepumpte Muttermilch wie lange im Kühlschrank haltbar?

Hallo liebes Stillberatungstermin. Da ich auf Vorrat abpumpen muss, wollte ich mal fragen, wie lange die Muttermilch im Kühlschrank oder im Gefrierschrank haltbar ist. Habe mir extra diese Tüten gekauft, sind ja auch zum einfrieren. Ist es egal, in welches Fach die ...

von SteWasBaby 02.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Muttermilch abgepumpte, abgepumpte

abgepumpte Muttermilch

Hallo zusammen :-) mein Sohn wird jetzt bald 10 Wochen alt und wir haben bereits gelegentlich MuMi abgepumpt, damit mal eine Notration vorhanden ist, wenn Mama abends mal nicht da sein sollte oder alternativ als "Abendritual". Haben auch schon mehrere Male den Flaschentest ...

von max_mama 26.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Muttermilch abgepumpte, abgepumpte

Abgepumpte Muttermilch kalt füttern?

Liebe Biggi. liebe Kristina. Ich gehe mit meiner kleinen Maus (14 Wochen) jetzt zum Babyschwimmen und beim letzten Mal war sie danach natürlich total hungrig. Nur leider gibt es in der Schwimmhalle keine Gelegenheit, sie danach in Ruhe zu stillen. Ist eine kleine private ...

von platschi 31.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Muttermilch abgepumpte, abgepumpte

abgepumpte Milch

Hallo, hätte nochmal eine Frage an euch. Habe Milch abgepumpt und diese eingeforen bzw. im Kühlschrank stehen. Jetzt mache ich mir Gedanken, falls ich mal nicht da bin und jemand anderes mit der abgepumpten Milch füttert, dauert es ja ein paar Minuten bis die Milch fertig bzw. ...

von madicken 15.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abgepumpte

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.