Dr. med. Vincenzo Bluni

Schwangerschaft nach 2fachem Kaiserschnitt

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo,


Wir haben schon zwei Kinder. Die erste Tochter kam per Notkaiserschnitt. Die zweite dann mit geplanten Kaiserschnitt. Ich hatte ab der 19 Woche ca. Schmerzen an der Narbe, wenn auch nicht stark, aber doch eindeutig. Zum Glück auch nur, wenn sie sich bewegt hat.
Beim Kaiserschnitt wurde dann gesagt, dass die Seite, auf der ich die Schmerzen hatte auch recht dünn gewesen war. Auch wurde uns damals gesagt, dass wenn wir uns noch einmal für ein Kind entscheiden würden, es auch ein Kaiserschnitt werden würde und dass man das Kind wahrscheinlich noch etwas früher holen müsste. ( Der letzte war zwei Wochen vor Termin)
Das ganze ist nun fast 4 1/2 Jahre her. Zwischen unseren Töchtern sind auch fast 5 Jahre.

Wir könnten uns nun mittlerweile nicht nur auch wieder ein Kind vorstellen, der Kinderwunsch ist recht groß bei uns beiden.

Gestern hatte ich einen Termin bei meiner FA und wir haben mal meine Narbe und die Gebärmutter geschallt. Das sieht nun nicht so toll aus. An den Seiten und hinten ist meine Gebärmutter jeweils 9mm dick. Vorne nur 3,6mm. Meine Ärztin sagte, eine weitere Schwangerschaft sei damit mit erheblichen Risiken behaftet, wenn auch nicht unmöglich. Sie wollte das auch nicht kategorisch ausschließen und meinte, ihr wäre es aber am liebsten, ich würde mir noch eine Zweitmeinung einholen bei einem Arzt der sehr gut in der Pränateldiagnostik ist. Der schallt zum einen super und zum anderen sieht er vielleicht öfter, wie sich solche Narben in der Schwangerschaft verhalten.

Ich muss sagen, das hat mich komplett aus der Bahn geworfen.
Der empfohlene Arzt nimmt nun leider auch nur noch schwangere Frauen. Ich werde mich also anderweitig umschauen müssen.

Da ich gestern so perplex war habe ich auch jede Menge offener Fragen übrig gelassen. Wie gefährlich wäre eine Schwangerschaft. Kann man sagen, wann man sie beendet müsste (welche Woche), merkt man eine Ruptur wenn es gefährlich wird und hat dann noch die Möglichkeit einzugreifen? Sind 3,6 mm wirklich so wenig? Meine FA war vor allem wegen der dysballance beunruhigt.


Danke schon im Voraus für eine Antwort.

Johanna

von Jo-Hanna am 02.10.2015, 15:12 Uhr

 

Antwort auf:

Schwangerschaft nach 2fachem Kaiserschnitt

Hallo Johanna,

1. wenn bereits im Operationsbericht davon gesprochen wurde, das die Wand der Gebärmutter extrem ausgedünnt sei, werden wir der Patientin vermutlich immer dazu raten, von weiteren Schwangerschaften abzusehen, da das Risiko der Ruptur deutlich höher ist.

2. dieses kann jedoch nur individuell unter Hinzuziehung des Operationsberichtes und dann am besten durch den klinisch erfahrenen Oberarzt/Oberärztin eingeschätzt werden.

3. Ist es nun ungeachtet dessen zu einer Schwangerschaft gekommen, werden wir nicht zwangsläufig zu einem Abbruch der Schwangerschaft raten, jedoch ist die sonographische Überwachung der Naht nach der bisherigen Datenlage nicht in der Lage, hier das Risiko optimal einzuschätzen.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 03.10.2015

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Erneute Schwangerschaft 4 1/2 Monaten nach zweitem Kaiserschnitt

Hallo Dr. Bluni, Ich hab wirklich etwas Angst. Ich hatte meinen ersten Kaiserschnitt 2008 den zweiten Kaiserschnitt jetzt am 18.12.2014 jetzt bin ich bereits wieder schwanger nach nur 4 1/2 Monaten. Bin bereits in der 11 ssw. (ungeplant) Ich war bei 2 Ärzten und ich ...

von franzi_85 27.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schwangerschaft, Kaiserschnitt

Erneute Schwangerschaft nach Kaiserschnitt

Hallo Dr. Bluni, ich habe vor 10 Monaten meinen Sohn leider per sekundärem Kaiserschnitt (in Spinalanaestesie) nach Misgav-Ladech-Methode zur Welt gebracht. Er lag, trotz Akupunktur, bis zur geglückten äußeren Wendung bei 38+5 in BEL. Dann in SL. Weil er bei 40+5 auf 4200g ...

von Bianca197 04.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schwangerschaft, Kaiserschnitt

Schwangerschaft nach Kaiserschnitt

Hallo Dr. Bluni, mir ist klar, dass Sie diese Frage schon oft hatten, ich bin jedoch nicht sicher, dass ich Ihre Antworten richtig verstanden habe, deshalb diese Nachfrage. Ich habe vor 8 Monaten per Kaiserschnitt entbunden. Misgav-Ladach- Sectio sekundär. Der Muttermund ...

von lilke 07.06.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schwangerschaft, Kaiserschnitt

Kaiserschnitt und Schwangerschaftszucker

Hallo Herr Dr. Bluni, ich hoffe, dass meine Frage nun nicht zum zweiten Mal auftaucht, da ich sie gestern eigentlich schon geschrieben hatte, sie nun aber weg ist. Kurz zu meiner Geschichte: Ich bin Mutter zweier Kinder. Bei beiden hatte ich Schwangerschafts-zucker. ...

von fritzi1908 26.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schwangerschaft, Kaiserschnitt

weitere Schwangerschaft nach Kaiserschnitt

Sehr geehrter Dr. Bluni, ich hoffe ich bin hier richtig! Ich habe Mitte März ein kerngesundes Baby per sekundären Kaiserschnitt zur Welt gebracht! Der Kleine wollte nach der Einleitung einfach nicht weiter ins Becken rutschen .... Nun ist aber alles spitze und ich habe den ...

von allissa 27.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schwangerschaft, Kaiserschnitt

Erneute Schwangerschaft nach Kaiserschnitt

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, am 28.10.2013 kam mein Sohn durch eine primäre Sectio auf die Welt. Grund war eine Beckenendlage sowie ein Missverhältnis. Meine Frage daher: Wie viel Zeit sollt Ihrer Meinung nach vergehen, bis eine erneute Schwangerschaft geplant werden ...

von ryana 21.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schwangerschaft, Kaiserschnitt

Wie lange mit erneuter Schwangerschaft nach Kaiserschnitt warten?

Guten Morgen Dr. Bluni, ich habe Anfang September dieses Jahres einen Kaiserschnitt aufgrund einer vorzeitigen Plazentaablösung in der SSW 23+5 gehabt. Es war der zweite Kaiserschnitt, da meine große Tochter 2004 auf Grund einer BEL in der SSW40 ebenfalls per Kaiserschnitt ...

von engelchen13 04.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schwangerschaft, Kaiserschnitt

Feststellen einer Schwangerschaft bei Kontrolle einer Kaiserschnittnarbe

Hallo, ich habe da eine Frage bezüglich einer möglichen Schwangerschaft und hoffe, dass sie einigermaßen verständlich ist. Seit Juli diesen Jahres trage ich die Mirena und vertrage sie an sich ganz gut. Vor knapp 10 Monaten kam meine Tochter per Kaiserschnitt zur Welt und ...

von hexenkoenigin 13.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schwangerschaft, Kaiserschnitt

Schwangerschaft nach Kaiserschnitt - Risiken?

Hallo Herr Dr. Bluni, unsere Tochter kam Mitte August 2012 zur Welt. Nach 18 Stunden Wehen wurde nach Geburtsstillstand bei vollständiger Muttermundöffnung eine sekundäre Sectio vorgenommen. Dabei wurde ein recht weit in das Becken vorstehendes Promotorium festgestellt. ...

von Ina1504 26.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schwangerschaft, Kaiserschnitt

Schwangerschaftswunsch nach zwei Kaiserschnitten

Hallo, ich wurde von meiner ersten Tochter mittels eines "Notkaiserschnitts" entbunden. Meine zweite Tochter wurde ebenfalls per Kaiserschnitt geholt, da sie nicht ins kleine Becken rutschen konnte (zu feste Beckenbodenmuskulatur). Nach dem die Kleine da war, hat man mich noch ...

von Cattlecat 23.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schwangerschaft, Kaiserschnitt

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.