Dr. med. Vincenzo Bluni

Listeriose durch den Löffel des Grauens

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Sehr geehrter Dr. Bluni,

wir waren gestern bei den Schwiegereltern essen. Unter anderem gab es Möhren, die mit einem Löffel auf den Teller serviert wurden. Später ist mir aufgefallen, dass an dem Löffel etwas Grünes, Flächiges dran hängt. Ich dachte erst, dass es vom Kochen kommt, es machte mich allerdings stutzig, dass kein grünes Gemüse o.ä. auf dem Tisch stand. Bis mir dann schlagartig der Rosenkohl von letzter Woche in den Sinn kam. Von der Größe etc. könnte es ein Rosenkohlblatt gewesen sein. Meine Schwiegereltern sind sehr ordentlich, der Löffel hat seit letzter Woche mit Sicherheit die Spülmaschine gesehen. Aber es könnte jetzt schon ein Rest sein, der übersehen wurde. Und dieser hat ja nun die Möhren berührt, die ich gegessen habe. Das Blatt als solches habe ich nicht verzehrt.

Können sich trotz Spülmaschine Listerien (nachträglich) gebildet haben?

Ich weiß, Sie sind ja auch kein Hellseher, aber Sie kennen sich sicher besser aus als ich bei dem Thema.

Das blöde ist ja immer, dass Listerien nicht nachweisbar sind bzw. der Test unzureichend ist.
Ich bin in der 28 SSW und wollte jetzt eigentlich das Babyzimmer einrichten, aber mit dem Gedanken, dass mein Kind aufgrund einer Listeriose dieses Zimmer unter Umständen nie sehen wird, fällt es mir schwer.

Haben Sie eine Einschätzung zu der Situation? Soll ich abwarten, ob ich Fieber o.ä. bekomme?

Vielen Dank und viele Grüße
Luisa

von Luisa2019, 28. SSW   am 18.11.2019, 10:40 Uhr

 

Antwort:

Ängste vor Listerien

Hallo,

bevor Sie vielleicht in den kommenden Wochen weiter anfangen, über die harmlosen Situationen zu spekulieren, empfehle ich Ihnen, sich an seriöser Stelle darüber zu informieren, wie es zu einer Infektion mit diesen Erregern kommt und was vorbeugend dagegen getan werden kann.

Die beschriebene Situation es jedenfalls eine, wie wir sie zwar hier jeden Tag unzählige Male beschrieben bekommen,, die aber unter normalen Umständen wohl kaum ein derartiges Risiko mit sich bringen.

Ausführlich beschrieben wird dieses Thema auf der Seite

https://www.rund-ums-baby.de/schwangerschaftsberatung/listeriose.htm

( bitte den Link kopieren und in den Browser einfügen)

Liebe Grüße

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 18.11.2019

Antwort auf:

Listeriose durch den Löffel des Grauens

Wie kommst du auf Listeriose????
Listerien bilden sich nicht einfach so; entweder sind die da oder nicht.
Zudem gibt es im Zusammenhang mit Rosenkohl keine Gefahr,
Desweiteren überleben Listerien weder im kochendem Wasser, noch in der Spülmaschine.

Erkundige dich doch erst einmal , WAS für Erkrankungen du fürchtest, bevor du dir grundlos Sorgen machst!

von 3wildehühner am 18.11.2019

Antwort auf:

Listeriose durch den Löffel des Grauens

Du hast eine blühende Phantasie, und dann die Überschrift - könnte aus einem Horrorfilm sein. Das ist das wirklich Bedenkliche, deine Ängste.

von uriah am 18.11.2019

Antwort auf:

Listeriose durch den Löffel des Grauens

Unglaublich!

von Xazaria am 18.11.2019

Antwort auf:

Listeriose durch den Löffel des Grauens

Mir fehlen die Worte!

von Himbeere2008 am 18.11.2019

Antwort auf:

Listeriose durch den Löffel des Grauens

Ich finde es immer total schön, wie man in diesem Forum fertig gemacht wird. Jeder hat doch Angst vor irgendwas - ihr mit Sicherheit auch. Und ja, es ist mein erstes Kind und ich mache mir teilweise viele Gedanken, weil dieses Thema aber auch gehypt wird, wie sonst kein anderes. Wenn die Gedanken unbegründet sind, umso besser. Aber dazu hätte ich eben gerne Dr. Blunis Meinung gehört ;-)

Den Kommentar zu der Überschrift empfinde ich fast schon als Kompliment - vielen Dank! Ich werde versuchen, das Ganze gewinnbringend bei Hollywood zu verkaufen.

Unglaublich finde ich allerdings, dass sich Frauen hier extra einloggen, um mir zu sagen, wie blöd sie meine Frage finden. Da wäre mir persönlich ja meine Zeit zu schade. Aber seht ihr, auch da gehen die Meinungen auseinander. Das ist wie mit den Ängsten... ;-)

von Luisa2019 am 18.11.2019

Antwort auf:

Listeriose durch den Löffel des Grauens

Liebe Luisa,
Manchmal IM Leben verfängt man sich in eigenen Gedanken. Teilweise vertieft man sich in die Sachen die völlig absurd sind. Daher benötigt man manchmaldie die Meinungen der anderen Mitmenschen, damit diese einen "wachrütteln".
Neurosen, Zwänge und Angststörungen beginnen genau so.
Also "rüttel dich wach" bevor es zu spät wird und du ohne einen Psychologen nicht daraus kommst.

von Xazaria am 18.11.2019

Antwort auf:

Listeriose durch den Löffel des Grauens

Ängste zu hegen ist ganz normal! Gerade in einer Schwangerschaft macht man sich sehr viele Gedanken und warte mal ab wie es wird wenn das Baby erst da ist ;-)

Dein Artikel (gerade die Überschift) ist tatsächlich etwas amüsant! Aber auch verständlich dass du dir nunmal Gedanken macht!

Ein Rat an dieser Stelle: mach dir keinen zu großen Kopf! Wieso soll etwas schief gehen wenn du eine normale, und realistische Einstellung zum Leben und zur Schwangerschaft hast?! Oder anders gesagt: wenn trotzdem etwas passiert, ist es leider so und du kannst nunmal nichts dagegen machen!

Stress dich nicht so. Es ist sinnvoller es dir jetzt gut gehen zu lassen. Genieße den Moment, richte das Zimmer ein etc

Und wenn es hilft eine etwas außergewöhnliche Frage hier zu stellen ist das doch auch ok. Dafür ist doch das Forum auch da! So nimmt man diesen Personen auch die Angst und somit unnötigen Stress! Sich darüber lustig zu machen oder zu kritisieren finde ich auch nicht ok!

von KeineIdee am 19.11.2019

Antwort auf:

Listeriose durch den Löffel des Grauens

Liebe Xazaria,

ist das nicht eine Frage von dir?

Liebe Frau Höfel,
Eine ganz blöde Frage zur Entspannungsmöglichkeiten im Kreißsaal. Ich würde gerne vielleicht den Gymnastikball während der Wehen benutzen. Da man aber untenrum nackt ist, muss ich wohl fast mit dem nackten Po draufhüpfen?
Werden auch diese Bälle in den Kreißsälen nach jeder Geburt desinfiziert?
Danke und sorry falls die Frage doof ist. Alles ist zum 1. Mal für mich.
von Xazaria am 07.11.2019, 14:07 Uhr

Was unterscheidet jetzt bitte deine Frage von meiner? Du machst dir da Gedanken und ich eben zu einem anderen Thema. Aber mir willst du gleich zu einem Psychologen raten - kehr bitte zunächst vor deiner eigenen Tür!

Ich habe eine einfache Frage gestellt- nicht mehr und nicht weniger. Eine Frage zu einem Thema, das so viele Frauen auch hier im Forum beschäftigt. Wenn alle Frauen direkt eingewiesen werden sollen, die hier ne Frage stellen, wär die Bude da aber voll.

Ich würde hier niemanden verurteilen, der eine Frage stellt oder mir ein Urteil über diese Person erlauben. Ihr kennt mich doch überhaupt nicht. Es ist nur komisch, dass immer die gleichen Leute hier böse "Ratschläge" geben, die auch bereits bei den Experten negativ auffallen.

Versteh mich nicht falsch, sag mir gerne deine Einschätzung zu dem Thema, aber bitte schwing nicht gleich die Psychologen-Keule, nur weil du meine Frage nicht nachvollziehen kannst. Da deine Sorge mit dem Ball ja auch unbegründet war, vllt. können wir uns im Zweifel ja ne Zehnerkarte beim Doc teilen! ;-)

von Luisa2019 am 19.11.2019

Antwort auf:

Listeriose durch den Löffel des Grauens

Liebe KeineIdee,

vielen Dank für deinen Support!

Ich habe beruflich mit dem Schreiben von Texten zu tun und bin daher bemüht, Texte nicht 08/15 zu schreiben - so kam ich also zu der Überschrift. Im besten Fall sollte sie Dr. Bluni zum Schmunzeln bringen. Dass die gewählte Überschrift hier wohl solche Wellen schlägt, damit habe ich nicht gerechnet.Wieder was gelernt :-)

Ich wünsche dir alles erdenklich Gute und vielen Dank für deine Worte!

VG
Luisa

von Luisa2019 am 19.11.2019

Antwort auf:

Listeriose durch den Löffel des Grauens

nicht falsch verstehen - ich fand die Überschrift zum Schmunzeln... also hat sie ja bewirkt was du beabsicht hast :)

von KeineIdee am 19.11.2019

Antwort auf:

Listeriose durch den Löffel des Grauens

Hast du denn nicht in Erwägung gezogen dass ich evtl. aus eigener Erfahrung spreche? Ich habe auch gewisse Angststörung bzgl. übertragbare Krankheiten. Aber hätte mir jmd früher gesagt dass ich mich nicht dermassen reinsteigern sollte, wäre es nicht so schlimm ausgeartet bei mir.
Aber hey. Viel Spaß bei den nächsten Fragen dieser Art. Was kommt als nächstes? Bin schon echt gespannt. Ich hoffe die Frauen hier dir schon knallhart sagen werden was sie von sollchen Fragen halten. Herr Bluni vor allem.

von Xazaria am 19.11.2019

Antwort auf:

Listeriose durch den Löffel des Grauens

Liebe Xazaria,

es tut mir leid dass du unter Angststörungen und/ oder Zwängen leidest. Das ist natürlich sehr schlimm.

Allerdings muss ich dazu auch mal einwerfen in Eure Diskussion, dass es viele Menschen gibt die einfach ängstlicher sind oder vll auch überempfindlich dem eignen Körper gegenüber und so. Das ist auch viel Charaktersache! Es muss nicht gleich heißen dass jeder der so ist eine Angststörung entwickelt.

Mein Mann ist auch so einer! Aber er ist einfach so... das ist keine Störung oder ein Zwang. Das ist Charakter.

Und alle Frauen die schon mal Schwanger waren oder ein Kind haben wissen doch dass man sich plötzlich über die seltsamsten Dinge Gedanken macht.

Ich bin eigenltich überhaupt gar nicht so! Ich gehe immer erst mal davo aus, dass alles in Orndung ist. Das hat zur Folge das iche z. B. eine Krankheit eher mal verschleppe als vorschnell zum Arzt zu rennen. So ist eben mein Charakter. Aber in der Schwangerschaft ist das was anderes wenn man nicht nur für seinen Körper verantwortlich ist sondern für den neuen Menschen in einem! Und wenn das kind da ist, hatte ich auch ganz unbegründete Sorgen die mir vorher nie in den Sinn gekommen wären!

von KeineIdee am 19.11.2019

Antwort auf:

Listeriose durch den Löffel des Grauens

Xazaria, ne, hab ich nicht. Denn gerade von jmd. der doch unter Angststörungen leidet, erwarte ich doch etwas mehr Mitgefühl bzw. Verständnis und eine Frage mit "Unglaublich" zu kommentieren, finde ich einfach respektlos. Genauso finde ich es ungewöhnlich, dass du jetzt meinst, weiter sticheln zu müssen, wo du doch eigentlich die Probleme hast und nicht ich. Soll ich dir jetzt auch wünschen, dass dich die Frauen hier blöd anmachen, wenn du mal (wieder) eine Frage hast? Nein, das tue ich nicht! Ganz im Gegenteil - ich wünsche dir alles Gute und hoffe, dass du die Angststörung in den Griff bekommst! Sowas kann das Leben ganz schön einschränken.

@KeineIdee: So ist es bei mir auch - ich gehe für mich nie zum Arzt. Auch, wenn andere mich schon hinschleppen wollen. Aber es geht hierbei nicht um mich - das ist der Unterschied!

von Luisa2019 am 19.11.2019

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Bakterielle Vaginose, listeriose

Sehr geehrter Dr Blumi, ich leide seit Beginn der Schwangerschaft unter einer bakteriellen Vaginose. Mittlerweile habe ich schon mehrere Wochen Antibiotika erhalten, zusätzlich nehme ich noch Fluomizin. Sobald ich Fluomizin absetze beginnt die Symptomatik wieder. Darf ...

von 99Sonnenblume 10.11.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listeriose

Listeriose/Toxoplasmose

Hallo Herr Dr. med. Bluni Ich bin in der 32. SSW und war heute bei einer Freundin beim Essen. Es gab Suppe und ich habe einen Teller gegessen. Später habe ich erfahren, dass die Suppe selbstgepressten Paprikawasser enthält. Es hat auch etwas komisch fast schon wie ...

von Bahan 30.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listeriose

Listeriose/Toxoplasmose

Hallo Dr. Bluni, ich habe mir heute an der Tankstelle gegenüber meiner Firma ein Laugenbrezel geholt. Dort habe ich gesehen, dass die Verkäuferin einen Handschuh dort liegen hat, den Sie immer wieder zum herausnehmen der Sachen nutzt. Jetzt weiß ich natürlich nicht, ob sie ...

von Anne2345 28.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listeriose

Listeriose durch Fisch?

Guten Abend Ich habe da eine Frage an Sie. Ich war neulich Sushi essen, da meine Frauenärztin meinte, das roher Fisch gar nicht so schädlich ist, man müsse da eher auf Salmonellen achten. Ich dachte mir nichts dabei und aß vor allem rohen Lachs und Fischroggen. Jetzt fühle ...

von Jeanine.98 20.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listeriose

Listeriose für Salat auf Chickenburger

Sehr geehrter Dr. Bluni, Ich war bei Mac Donalds einen Chickenburger essen. Darauf war auch Salat und später ist mir eingefallen dass ich unser Schwangerschaft keinen Salat essen soll. Ich weiß ja nicht ob Dr Salat dort gründlich gewaschen wird. Jetzt ca 4 Stunden ...

von 2019mm 06.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listeriose

Verdacht auf Listeriose?

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, leider kann es sein, dass unser Kühlschrank über mehrer Tage lang nicht richtig geschlossen hat und eine Kühlung nicht mehr vollständig gegeben war. Ich habe das nur durch Zufall neulich gemerkt, als ich die Tür öffnen wollte, aber sie nur quasi ...

von Hafenmops75 03.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listeriose

Listeriose

Hallo, ich bin in der 25. Woche schwanger. Litt die ersten 19 Wochen - wie auch in der ersten SS - unter Hyperemesis, die mit Agyrax behandelt wurde. Am Sonntag gegen 15 Uhr habe ich eine Salamipizza in einem Schnellimbis gegessen, da es hieß, der gelegentliche Verzehr ...

von Gast1234 02.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listeriose

Toxo / Listeriose durch vakuumierte Haxe?

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, ich bin nun in der 33. SSW und habe vor 6 Tagen eine Schweinshaxe zubereitet, die vakuumiert war (aus dem Supermarkt). Leider habe ich die Anleitung falsch gelesen und die Folie nicht abgenommen, bevor ich sie Haxe bei 180 Grad im leichten ...

von stemy 29.09.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listeriose

Listeriose

Sehr geehrter Dr. Bluni, Listeriose wir das übertragen durch das essen von Käse oder auch wenn ich Käse anfasse. Mein Tochter isst gerne französischer Butterkäse, den ich frisch kaufe. Ich muss ihn anfassen und schneiden und die Rinde entfernen. Die Hände waschen ich ...

von 2019mm 20.09.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listeriose

Kann ich mich beim Partner mit Listeriose anstecken?

Lieber Herr Dr. Bluni, ich bin jetzt in der 38.SSW angelangt und freue mich sehr, wenn´s endlich los geht. Jetzt hätte ich allerdings nochmal eine Frage. Kann ich mich eigentlich bei meinem Mann mit Listeriose anstecken? Mal angenommen, er würde es bekommen. Er hat nämlich ...

von Marnie 14.09.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listeriose

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.