Dr. med. Vincenzo Bluni

Infektionsrisiko

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Guten Tag Herr Dr. Bluni,

ich bin in der 29. SSW und habe zwei Fragen:
1. ich habe mir heftig auf die Zunge gebissen und reflexartig mit der Hand dorthin in den Mund gefasst. Die Hand war nicht gewaschen und ich hatte gerade die Hundelehne angefasst. Ist das ein Infektionsrisiko für das Baby?
2. heute Nacht in der Seitenlage habe ich mich auf den Unterarm gestützt um etwas zu trinken, das hat etwas am Bauch gezogen. Danach auf dem Rücken hat es im Oberbauch stark gezogen und sich angefühlt als ob was eingeklemmt war. Das Baby hat dann ziemlich gestrampelt. Kann da was passiert sein?

von martha_79 am 15.10.2012, 08:58 Uhr

 

Antwort auf:

Infektionsrisiko

Hallo Martha,

Hier kann ich Sie beruhigen, dass dieses nach bisherigen Erkenntnissen nicht mit negativen Auswirkungen verbunden ist.

Liebe Grüße

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 15.10.2012

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Infektionsrisiko nach Fehlgeburt

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, nach meiner nunmehr dritten Fehlgeburt (habe dazwischen zwei gesunde Kinder geboren und laut genetischer Untersuchung ist bei uns Eltern alles i.O.) bin ich zum einen sehr depressiv, weil ich auch niemandem gesagt habe, dass ich schwanger war ...

von blume88 12.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Infektionsrisiko

Schleimpropf und Infektionsrisiko

Hallo Herr Dr. Bluni, bei mir (38+5) ist am Samstag früh der Schleimpropf abgegangen. Ist dadurch das Infektionsrisiko erhöht? D.h.: kann ich baden, schwimmen gehen, Geschlechtsverkehr haben oder lieber nichts davon? Danke schön, ...

von Peramaeh 18.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Infektionsrisiko

Anzeige

Stillkissen von Zöllner

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.