Dr. med. Vincenzo Bluni

Frühgeburtsbestrebung in der Folgeschwangerschaft

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni,

ich hätte gerne gewusst, ob in meiner jetzigen Schwangerschaft das Risiko einer erneuten Frühgeburtsbestrebung besteht.

Als ich mit meiner Tochter schwanger war, musste ich auf Grund von Frühgeburtsbestrebungen d. h. regelmäßigen Wehen, verkürzten Gebärmutterhals und einem um ca. 2cm geöffneten Muttermund in die Klinik.(Einen feststellbaren Grund hierfür gab es nicht, z. B. Keime.

Die Frühgeburt konnte damals Gott sei Dank noch aufgehalten werden.

Nun habe ich natürlich Angst, dass dies erneut passieren könnten.
Gibt es dafür eine Veranlagung und die Gefahr einer erneuten Frühgeburtsbestrebung? Wenn ja wie lässt sich dem vorbeugen?

Vielen Dank.

von mm_wurm am 17.07.2012, 11:25 Uhr

 

Antwort auf:

Frühgeburtsbestrebung in der Folgeschwangerschaft

Hallo,

es gibt ein Wiederholungsrisiko, wenn es in der Vorgeschichte bereits eine Frühgeburt oder Frühgeburtsbestrebungen gab.

Was dann in einer Folgeschwangerschaft am besten zu beachten ist, können Sie sehr gut über unserer Stichwortsuche unter dem Stichwort "Frühgeburt und folgende Schwangerschaft" nachlesen.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 17.07.2012

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

folgeschwangerschaft nach plazentainfarkt

ich hatte im märz eine stille geburt infolge mehrere plazentainfarkte in der 31 ssw. jetzt haben wir ende mai einen termin in der hämatologie wo meine gerinnung getestet wird. meine frage, meine tante hatte auch eine stille geburt in der 21 ssw mit den gleichen pathologischen ...

von muckieNo2 14.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Folgeschwangerschaft

Risiko in einer Folgeschwangerschaft

Sehr geehrter Dr. Bluni, meine erste Schwangerschaft war leider nicht schön: Erst Hyperemesis gravidarum mit Gewichtsabnahme von ca. 6 kg (SSW 8 - 14), dann Wehen mit Zervixverkürzung in der 21. SSW. Daraufhin hatte ich ein Beschäftigungsverbot, musste viel Magnesium nehmen ...

von Fischstäbchen 20.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Folgeschwangerschaft

vorzeitige Wehen in 1. Schwangerschaft - Risiken in Folgeschwangerschaft?

Hallo, unsere Tochter ist inzwischen 17 Monate alt. In dieser zweiten Schwangerschaft hatte ich in der 24. Woche vorzeitige Wehen, der Gebärmutterhals war bereits auf 22 mm verkürzt, der Muttermund 1 cm geöffnet. Die Geburt (Kaiserschnitt, da Beckenendlage und Kind zu klein ...

von tanjaben 06.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Folgeschwangerschaft

Risiko einer Folgeschwangerschaft

Lieber Dr. Bluni! Ich bin 38 Jahre alt und habe 3 gesunde Kinder im Alter von 9 bis 4 Jahren. Nach 3 unkomplizierten Schwangerschaften und Geburten hatte ich im November 2010 eine stille Geburt, nachdem bei einer Routineuntersuchung in der 17. SSW festgestellt wurde, dass ...

von tuffy 21.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Folgeschwangerschaft

wie erneuter Infektion vorbeugen in Folgeschwangerschaft vorbeugen?

Ich hatte im Sommer in der 22.SSW einen Spätabort wg einer Infektion mit beta-hämolysierenden Streptokokken vom Typ D (nicht Typ B!). Ich hatte vorher nie auffällige Abstriche, Unterleibsinfektionen, etc. Natürlich plagen mich jetzt in der neuen Schwangerschaft (7.ssw) ...

von Pfefferminz 06.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Folgeschwangerschaft

Folgeschwangerschaft nach Hellp Syndrom

Guten Tag :o) nun bin ich in der 7. Woche schwanger nach vorangegangen Hellp Syndrom 2005 (SSW 27+0 Sectio). Ich nehme auf Empfehlung meiner Gynäkologin tgl. Aspirin 100mg, 5mg Folsäure und Magnesium ein. Meine Fragen: Welche erweiterte Schwangerschaftsvorsorge wäre ...

von Kristallschatz 27.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Folgeschwangerschaft

Folgeschwangerschaft nach später Fehlgeburt

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, wann darf man nach einer späten Fehlgeburt (20. Woche) wieder schwanger werden? Es wäre das zweite Kind gewesen. Das erste Kind ist auf natürlichem Weg geboren worden. Die Fehlgeburt ist nicht von selbst in Gang gekommen. Der Muttermund musste ...

von Bine26 21.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Folgeschwangerschaft

Geburt, Ausschabung und Folgeschwangerschaft

Leider ist unser Sohn einige Tage nach seiner Geburt gestorben (Herzstillstand nach der Geburt, Reanimation, Hypoxie). Nach der Geburt wurde ich ausgeschabt. Unser Kinderwunsch ist nach wie vor sehr groß. Wie lange würden Sie empfehlen, mit einer weiteren Schwangerschaft zu ...

von niemals_aufgeben 20.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Folgeschwangerschaft

Fehlgeburt und Folgeschwangerschaft

Hallo Ich hatte vor 3 Wochen einen missed Abort mit Ausschabung danach ! Wir tragen unser Sternchen fest in unserem Herzen und vermissen Ihn ganz dolle, jedoch wollen wir nicht aufgeben und planen weiterhin ein Geschwisterchen für unseren Sohn von meinem FA haben wir grünes ...

von wildelupinen 29.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Folgeschwangerschaft

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.