Dr. med. Vincenzo Bluni

Blutungen Frühschwangerschaft

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo,
Ich bin durch eine IVF schwanger geworden und die letzten Wochen waren ein Albtraum. Erst war der ßHCG viel zu niedrig, ist aber regelrecht gestiegen und dann war der Embryo immer zu klein. Von Anfang an sah es so aus, als ob es zum Abort kommen würde, worauf ich mich auch einstellen sollte. Aber wie durch ein Wunder, war plötzlich diese Woche der Embryo zeitgerecht. Er ist binnen von 8 Tagen von 6mm auf 19mm gewachsen.
Gestern dann aber der Rückschlag. Ich war Zuhause und stand Tisch. In dem Moment fühlte sich so an, als ob in der Scheide eine kleine Blase geplatzt ist und plötzlich lief mir dunkelrotes Blut, wie Wasser die Beine runter. Bin dann in die Klinik gefahren. Dort war 1 1/2 Stunden später keine frische Blutung mehr sichtbar und die Schwangerschaft intakt. Woher die Blutung kam, war nicht ersichtlich.
Zuhause hab ich mir dann den Brief durchgelesen. Dort stand, dass die SSL 1cm und Uteruslänge 6cm ist. Vor 2 Tagen war die SSL 1,9cm. Im KWZ hab ich gesehen, wie mein Arzt sie ausgemessen hat, zudem denke ich nicht, dass er sich als erfahrener Facharzt vermisst. Der Embryo sah im Gegensatz zu letzter Woche auch riesig aus. In der Klinik, hat man mir lediglich im Doppler, kurz den Herzschlag gezeigt. Da die eine Ärztin in der Klinik neu war, wollte ihr die Andere, erst nach der Untersuchung zeigen, wie man die SSL ausmisst. Kann dadurch die Abweichung kommen? Oder kann es sein, dass der Embryo durch meine volle Blase nicht so gut darstellbar war? Ich bin jetzt richtig verunsichert.
Ich hätte noch eine Frage zu den Blutungen. Diese hatte ich jetzt zum 3. Mal. Aber nicht so stark wie gestern. Einmal letzte Woche und vor 3 Wochen. So schnell wie sie kommt, ist sie auch wieder weg. Danach aber tagelang Schmierblutungen. Seit Transfer Spritze ich Clexane. Letzte Kontrolle vor 2 Wochen, in der Gerinnungsambulanz war unauffällig. Kann das Clexane zu den Blutungen beitragen?
Vielen Dank

von Sommerkind83 am 08.12.2017, 10:58 Uhr

 

Antwort auf:

Blutungen Frühschwangerschaft

Hallo,

1. sicherlich kann es zwischen zwei Untersuchern und entsprechend unterschiedlichen Geräten schon mal zu gewissen Abweichungen kommen. In dem Fall kommt es dann auf die Verlaufskontrolle nach ein bis vier Wochen an.

2. wenn dazu aktuell das Blutbild (welches nach Start etwa in den ersten drei Wochen wöchentlich kontrolliert werden sollte) unauffällig ist und auch die Zahl der Blutplättchen (Thrombozyten) normal ist, wird dieses dadurch meist nicht bedingt sein.

Herzliche Grüße VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 08.12.2017

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Us Frühschwangerschaft 5+4; HCG 1740

Hallo Dr. BLUNI, ich bin nach icsi mit einem hcg vom 28 an pu +14 ; pu +18 dann 110 und 5+4 beim174. Also eine Verdoppelung alle 2 Tage. Im Us war leider noch keine Fruchthöle zu sehen an 5+4;nur ein Schatten.ich bin nun sehr verunsichert, das im us nur ein Schatten immer ...

von Ali74 07.12.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Frühschwangerschaft Blutungen

Hallo Dr. Bluni, ich habe einen gesunden Sohn und vorher und nachher hatte ich jeweils eine Fehlgeburt. Vorletzte Woche habe ich einen SS-Test gemacht, mit leicht positivem Ergebnis. Also wäre ich 6.0 Ich hatte vorhin leichte Blutungen (braun und auch wenig helles Blut). Ich ...

von Rosarot 02.12.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Lokalbetäubung in Frühschwangerschaft

Sehr geehrter Dr. Bluni, mich würde interessieren,ob eine Betäubung beim Zahnarzt bei der Einnistung schädlich ist bzw. ob die Eizelle, falls es geklappt hat oder die Zellteilung geschädigt werden kann? Oder ist die Empfägniszeit nicht so kritisch? Vielen Dank im ...

von Bixaaa 02.12.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Schmierblutungen in der Frühschwangerschaft

Guten Tag Herr Dr. Bluni, seit drei Tagen weiß ich, dass ich schwanger bin. Seit fünf Tagen habe ich ganz leichte, hellbraune Schmierblutungen, aber meine Temperatur ist konstant oben. Da ich bereits 3 Fehlgeburten hatte, habe ich in den letzten beiden SS Progesteron ...

von Annabell74 01.12.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Frühschwangerschaft und Alkohol

Hallo Herr Dr. Bluni, Ich würde Sie einmal gerne um ihre persönliche Einschätzung bitten. Ich hatte am 20.11. meinen Eisprung. Am 29.10. hatte ist einen Frühabort ca 5-6 SSW. Einen SS-Test sollte man nun erst Mitte-Ende nächster Woche machen. Dieses Wochenende wollten wir ...

von Simi1986 01.12.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Doppler Frühschwangerschaft

Hallo Herr Dr. Bluni, Ich bin jetzt lt Ultraschall bei 8+0 SSW das Baby hat einen Sprung gemacht war am Freitag lt Ultraschall noch 7+3. Das Hämatom ist immer noch ca 3cm starke Blutungen hatte ich nicht mehr. Die Leere fruchthöhle wächst noch leicht weiter mit ca 6+2 ...

von Mami4444 27.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Stromschlag in der Frühschwangerschaft

Hallo, ich bin in der 5+1 schwanger und habe heute einen Stromschlag an einem Koppelzaun bekommen, ist dies bedenklich für das Baby da sich ja gerade das Herz entwickelt?? Mein Frauenarzt ist leider noch die nächsten 3 Wochen im Urlaub, muss ich deswegen zum Arzt gehen? Mir ...

von Schnullerschnute24 22.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Schäden durch Hepatitis A+B Impfung in der Frühschwangerschaft?

Hallo Dr. Bluni, ich befinde mich etwa in der 7. SSW (8.10. erster Tag der letzten Periode). Am 27.10. habe ich eine Grippeimpfung und die 2. Hepatitis A+B Impfung bekommen. Ist es richtig, dass um diesem Zeitpunkt die Einnistung stattgefunden haben müsste? Nun bin ich sehr ...

von Aida82 19.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Ist das Risiko eines Langstreckenfluges in der Frühschwangerschaft größer?

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, man liest viel unterschiedlich Informationen zum Thema Fliegen in der Schwangerschaft. Ist das Risiko im ersten Trimester (7SSW) einen Langstrechenflug (12Std.) zu machen, tatsächlich deutlich größer als im zweiten Trimester? Wenn ja, inwiefern ...

von Lilli66 09.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Zu viel Jod in der Frühschwangerschaft

Schönen guten Tag Herr Dr. Bluni Ich bin jetzt ganz frisch mit meinem dritten Kind schwanger. Trotz allem ich das ganze ja schon zweimal erleben durfte, kommen doch immer wieder neue Fragen und Unsicherheiten auf. Ich nehme die Femibion 1 bis zum Ende der 12 ssw. Jetzt ...

von Gabilein 23.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.