Unser Lexikon für die Schwangerschaft

Schwangerschaftslexikon

© fotolia, albert schleich

 

Zervixlänge

Mit Zervixlänge ist die Länge des Gebärmutterhalses gemeint. Gegen Ende der Schwangerschaft verkürzt sich der Gebärmutterhals immer. Dies ist ein Zeichen dafür, dass sich die Gebärmutter auf die Geburt vorbereitet. Deshalb wird der Arzt oder die Hebamme bei den Untersuchungen der Schwangerschaftsvorsorge die Zervixlänge auch regelmäßig kontrollieren.
Die Zervixlänge sollte bis zur Geburt nicht weniger als 25 mm betragen. Sollte sich der Gebärmutterhals vor der Geburt weiter verkürzen, besteht das Risiko einer Zervixinsuffizienz (Muttermundschwäche) mit der Gefahr einer vorzeitigen Öffnung des Muttermundes.
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.