Unser Lexikon für die Schwangerschaft

Schwangerschaftslexikon

© fotolia, albert schleich

 

Zeichen der Geburt

Gerade wenn die Geburt des ersten Kindes kurz bevor steht, sind sich Frauen oft nicht sicher, woran sie die ersten Anzeichen für die Geburt erkennen. Wirklich eindeutige Anzeichen für eine bevorstehende Geburt sind in erster Linie Wehen. Welche anderen Merkmale noch auftreten, ist von Frau zu Frau sehr unterschiedlich.

Vorboten der Geburt


Doch bevor die Wehenschmerzen einsetzen, gibt es schon kleinere Merkmale, die darauf hindeuten, dass das Baby nicht mehr lange auf sich warten lässt: Rückenschmerzen, Übelkeit, Durchfall, Schlaflosigkeit und ungewohnte Unruhe können erste Anzeichen sein, dass das Baby sich jetzt auf den Weg macht. Der Bauch wird hart, erste Kontraktionen setzen ein, die auch mit Schmerzen verbunden sein können, die bis in die Beine ausstrahlen.

Auch der Abgang des Schleimpfropfens, der die Gebärmutter verschließt um sie vor aufsteigenden Keimen zu schützen, ist ein sicheres Zeichen dafür, dass das Baby bald kommt. Genauso wie der Blasensprung – also das Platzen der Fruchtblase. Kommt es zu einem Blasensprung, noch bevor die Wehen eingesetzt haben, muss man auf die Wehen nicht mehr lange warten. In ein paar Stunden sind sie da und mit ihnen auch das Kind.

Auch andere Müttern geht es ähnlich wie Ihnen. Tauschen Sie sich in unseren Foren mit anderen Mamis.
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.