Expertenforen   Foren   Treffpunkte   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
Zur Startseite von Rund-ums-Baby Zurück zur Übersichtsseite Schwangerschaft
 
Unser Lexikon für die
Schwangerschaft
Schwangerschaft - Fragen und Antworten





 
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Z

 
Unser kostenloser Schwangerschafts-Newsletter
 
 

Zangengeburt

Bei einer Zangengeburt verwendet die Hebamme oder der Arzt eine Geburtszange, um dem Baby bei einer vaginalen Geburt auf die Welt zu helfen. Die Geburtszange kann zum Einsatz kommen, wenn sich der Geburtsablauf verzögert, eine Gefahr für das Baby oder die Mutter besteht oder wenn die Wehende aus verschiedenen Gründen nicht mehr pressen kann. Das Baby muss sich für diese Anwendung schon im Geburtskanal befinden.

Die Geburtszange besteht aus zwei löffelartigen Teilen, die das Köpfchen des Babys umfassen können. Während den Wehen zieht der Arzt das Baby mit größter Vorsicht und Sorgfalt mit der Geburtszange aus der Scheide heraus. Die Anwendung der Zange erfordert etwas Erfahrung und Geschick. In seltenen Fällen werden dem Baby durch die Geburtszange eventuell kleine Blutergüsse oder Hautabschürfungen zugefügt. Diese Blessuren sind aber in aller Regel harmlos und heilen üblicherweise schnell.

Alternativ kann in dieser Situation auch eine Saugglocke eingesetzt werden. Dieses Hilfsmittel wird von vielen Geburtshelfern bevorzugt.


von Sandra Kunze
* Hier finden Sie Infos zu den häufigsten Beschwerden in der Schwangerschaft
* Stichwort Zangengeburt
Eine Frage dazu stellen an:
Dr. med. Bluni Schwangerschaftsberatung
Prof. Dr. Costa Ernährung in der Schwangerschaft
Dr. med. Paulus Medikamente / Schwangerschaft
Dr. med. Kniesburges Geburt, Kaiserschnitt, Baby
Martina Höfel Hebamme, Schwangerschaft, Baby
Expertenantwort Antworten von Dr. med. Stefan Kniesburges zu dem Stichwort  Zangengeburt
 
Frage: Zange/Saugglocke: Muss der Mann den Kreißsaal verlassen?

Hallo,

stimmt es, dass der Mann den Kreißsaal verlassen muss, wenn es zum Einsatz von Saugglocke oder Geburtszange kommt?

Wenn ja, weshalb ist das so? Schließlich darf der werdende Vater doch sogar bei einem Kaiserschnitt mit in den OP?

Und: Kann ich das vorher sagen, dass ich meinen Mann gerne durchgehend bei mir hätte?

LG Isi


Antwort

Hallo,
aus meiner Sicht muss der Mann den Kreißsaal bei einer vaginal-operativen Entbindung nicht verlassen. er muss nur gute Nerven haben, denn manchmal sieht das ganz schön "brutal" aus.

Dr. S. Kniesburges, St. Marienkrankenhaus Ratingen

Expertenantwort Antworten von Frauenarzt Dr. med. V. Bluni zu dem Stichwort  Zangengeburt
 
Frage: Zangengeburt

Hallo Dr Bluni,

ich hatte vor 4 Wochen eine Zangengeburt. Seitdem habe ich das Problem, daß Urin nicht mehr so schnell läuft wie vorher, ich sitze viel länger auf der Toilette. Der Urinstrahl ist viel dünner und auch oft habe ich das Gefühl, die Blase nicht richtig entleeren zu können.

Hört das wieder auf? Was kann da passiert sein während der Geburt?


Antwort

Hallo,

1. das kann unabhängig von einer Zangengeburt in den ersten Wochen schon mal der Fall sein und hier hilft oft die Beckenbodengymnastik am besten.

2. aber, sprechen Sie bei anhaltenden Beschwerden bitte mit Ihrer Frauenärztin/Frauenarzt

VB

 
 
Frage: Zangengeburt oder Saugglocke?

Hallo!

Mich würde mal interessieren wann eine Geburt mit Zange und wann eine Geburt mit Saugglocke durchgeführt wird??

Vielen Dank
Moni


Antwort

hallo Moni,

das ist immer abhängig von der Klinik: die Zange ist sicher ein Entbindungsverfahren, dass in der Hand des Erfahrenen Geburtshelfers gute Dinge leisten kann. Allerdings wird diese Methode schon jetzt immer weniger angewandt; man nimmt, nicht zuletzt wegen geringerer Verletzungen von Weichteilen, doch lieber die Saugglocke.

VB

 
Mobile Ansicht
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia