Unser Lexikon für die Schwangerschaft

Schwangerschaftslexikon

© fotolia, albert schleich

 

Vena-cava-Syndrom

Das Vena-cava-Syndrom - auch als Vena-cava-Kompressionssyndrom bezeichnet - kann in den letzten Monaten der Schwangerschaft auftreten. Die Hohlvene, der medizinische Fachausdruck ist Vena cava, transportiert das Blut aus dem Körper zurück zum Herzen und verläuft rechts der Wirbelsäule. Liegt die Schwangere auf dem Rücken, so kann das Baby auf die untere Hohlvene (Vena cava inferior) drücken. Dadurch kann der Blutfluss zum Herzen stark gemindert werden. Die Sauerstoffversorgung sinkt, der Blutdruck fällt, Schwindel, Übelkeit und Herzrasen können die Folge sein.

Um den Druck des Babys in der Gebärmutter auf den venösen Rückfluss zu vermeiden, wird empfohlen, dass die werdende Mutter in der späten Schwangerschaft vorzugsweise in Seitenlage, am besten auf der linken Seite schläft.
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.