Unser Lexikon für die Schwangerschaft

Schwangerschaftslexikon

© fotolia, albert schleich

 

Umstands-BH

In der Schwangerschaft schaltet der Körper auf Wachstum: Nicht nur der Bauch wird von Woche zu Woche immer runder, auch die Brüste werden größer und die Milchdrüsen bereiten sich langsam auf ihren Einsatz vor. Ein Umstands-BH passt sich den Bedürfnissen einer Schwangeren in dieser Zeit perfekt an: Er ist weich, gibt Halt und engt die empfindliche Brust nicht ein.

Gute Gründe für einen Umstands-BH


Sobald es einer Frau in ihrem sonst gewohnten BH zu eng wird, sich vielleicht sogar rote Streifen auf der Haut abzeichnen und man sich in seinen gewohnten BHs nicht mehr wohl fühlt, ist es an der Zeit, auf mehr Tragekomfort zu achten und sich einen bequemen und auch gut sitzenden Umstands-BH zu leisten. Der Vorteil von Umstands-BHs: Sie haben breite Träger, die auf den Schultern nicht einschneiden, sind weich und in der Regel ohne Drahtbügel, um unnötigen Druck auf die empfindliche Brust zu vermeiden und haben einen breiteren und mit vielen Haken und Ösen versehenen Verschluss.

In der Regel lassen sich Umstands-BHs anders als Still-BHs vorne nicht mit einer Hand öffnen. Wer möchte, kann sich auch schon während der Schwangerschaft gleich einen Still-BH kaufen, der ebenfalls weich und brustfreundlich ausgelegt ist. Nach dem Milcheinschuss kann es jedoch sein, dass auch dieser zu klein ist.

Teilen Sie Ihre Meinung über Umstands-BHs und ganz allgemein über Umstandsmode mit anderen Schwangeren und tauschen Sie sich in unserem Forum für Umstandsmode aus.
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.