Unser Lexikon für die Schwangerschaft

Schwangerschaftslexikon

© fotolia, albert schleich

 

Schmerzmittel

Während der Schwangerschaft sollten Medikamente nur nach ausführlicher Besprechung mit dem Facharzt eingenommen oder angewendet werden. Besonders vor der Einnahme von Schmerzmitteln sollte der Arzt befragt bzw. der Beipackzettel hinsichtlich der entsprechenden Hinweise studiert werden, um negative Auswirkungen auf das Baby ausschließen zu können.

Ganz besonders in der Frühschwangerschaft, wenn während des 1. Trimesters die Organe des Babys entwickelt werden, sind Schmerzmittel zu vermeiden, da bestimmte Inhaltsstoffe toxisch (giftig) wirken können und eine Fehlgeburt auslösen können.

Mehr Infos finden Sie in unserem Expertenforum "Medikamente in der Schwangerschaft":
www.rund-ums-baby.de/med_schwangerschaft/

Während der Geburt können verschiedene Schmerzmittel eingesetzt werden, die dem Baby nicht schaden - als Tabletten, Zäpfchen, Spritzen oder Infusionen bis hin zur Periduralanästhesie (PDA). Schmerzlindernd können auch eine gemütliche Atmosphäre, ein Entspannungsbad oder eine Massage im Kreißsaal sein.
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.