Unser Lexikon für die Schwangerschaft

Schwangerschaftslexikon

© fotolia, albert schleich

 

Schlafstörung

In der Schwangerschaft gehören Schlafstörungen zu den häufigen, typischen Beschwerden, von denen sehr viele Frauen betroffen sind. Mit Beginn der Schwangerschaft verursacht die Umstellung der Hormone die Probleme beim Einschlafen oder auch beim Durchschlafen - was zu einer entsprechenden Müdigkeit tagsüber führt. Im späteren Verlauf der Schwangerschaft können ein vermehrter Harndrang, sehr lebhafte Träume oder auch Wadenkrämpfe dafür verantwortlich sein, wenn werdende Mütter die Nacht nicht mehr durchschlafen können.

Hilfreich kann es sein - entsprechend der Ursache - ab 16 Uhr weniger zu trinken, Magnesium zuzuführen bzw. auf ausreichend Entspannung zu achten. Eine heiße Milch mit Honig oder ein entspannendes Bad am Abend können ebenfalls helfen, in den Schlaf zu finden. Manche Hebammen führen auch Fußreflexzonenmassagen durch, die gegen Schlafstörungen wirkt.
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.