Unser Lexikon für die Schwangerschaft

Schwangerschaftslexikon

© fotolia, albert schleich

 

Nasenbluten

In der Schwangerschaft werden die Schleimhäute besser durchblutet und schwellen somit leichter an. Aus diesem Grund kommt es schneller zu einer verstopften Nase - auch ohne Erkältung - und auch häufiger zu Nasenbluten.
Abhilfe bringt die Vermeidung von zu trockener Luft bzw. ein Raumklima mit relativ hoher Luftfeuchtigkeit sowie in vielen Fällen auch ein Mittel für die Nase, das die Schleimhäute feucht hält - meist haben die Hebammen hier einen guten Tipp. Alternativ kann man sich in einer Apotheke beraten lassen. Auch die Schleimhäute im Mund sind betroffen, weshalb in der Schwangerschaft auch häufiger Zahnfleischbluten auftreten kann.
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.