Unser Lexikon für die Schwangerschaft

Schwangerschaftslexikon

© fotolia, albert schleich

 

Infusion

Als Infusion bezeichnet man eine Flüssigkeitsgabe, die über die Blutbahn in den Körper gelangt. Dazu legen Mediziner erst einen Zugang, also eine Nadel in eine Vene, durch den die Flüssigkeit in den Körper gelangt. Infusionen sind dann nötig, wenn dem Körper aufgrund von starkem Flüssigkeitsverlust zusätzlich Flüssigkeit oder Nährstoffe zugeführt werden muss. Auch Medikamente wie Antiobiotika können mittels einer Infusion direkt in die Blutbahn gelangen.

Während der Schwangerschaft kann in seltenen Fällen bei starker schwangerschaftsbedingter Übelkeit künstliche Nahrung über eine Infusion verabreicht werden. Auch bei Nährstoffmangel, der durch starkes, dauerhaftes Erbrechen auftreten kann, können in der Schwangerschaft Infusionen gegeben werden.
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.