Unser Lexikon für die Schwangerschaft

Schwangerschaftslexikon

© fotolia, albert schleich

 

Glückshaube

Von einer Glückshaube spricht man, wenn das Kind mit der intakten Eihaut, oder einem Stück davon auf dem Kopf oder über dem Gesicht geboren wird. Im ersten Fall hat während der Geburt folglich kein Blasensprung stattgefunden. Die Glückshaube kann unmittelbar nach der Geburt ganz einfach abgezogen werden.
Eine komplett intakte Glückshaube ist sehr selten, aber schon seit Jahrhunderten überliefert. Glückshauben galten als Glückszeichen und sollten dem Kind besondere Geistesgröße oder auch übernatürliche, „seherische“ Fähigkeiten bescheren.
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.