Unser Lexikon für die Schwangerschaft

Schwangerschaftslexikon

© fotolia, albert schleich

 

Fein-Ultraschall

Der Fein-Ultraschall ist eine mögliche Untersuchung im Rahmen der Pränataldiagnostik. Hierbei handelt es sich um einen normalen Ultraschall - nur dass er mit einem besonders hoch auflösenden Ultraschallgerät durchgeführt wird. Diese Untersuchung kann im 2. Trimester, zwischen der 19. bis 22. Schwangerschaftswoche von entsprechend qualifizierten Ärzten vorgenommen werden und wird in der Regel nur auf besondere Veranlassung durchgeführt - beispielsweise dann, wenn sich im regulären Ultraschall eine Auffälligkeit gezeigt hat.

Mit dem Fein-Ultraschall kann der Spezialist beispielsweise besser erkennen, ob Organe bereits vorhanden und entwickelt sind. So können einige Entwicklungsstörungen und einige körperliche Besonderheiten beim Kind festgestellt bzw. ausgeschlossen werden, Anomalien der Chromosomen können nicht erkannt werden. Der Fein-Ultraschall birgt für Mutter und Kind keine Risiken.
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.