Unser Lexikon für die Schwangerschaft

Schwangerschaftslexikon

© fotolia, albert schleich

 

Erbrechen

Übelkeit und Erbrechen gehören zu den klassischen Beschwerden in der Schwangerschaft.
Etwa 75% aller Schwangeren sind davon betroffen - insbesondere in den ersten zwölf Schwangerschaftswochen. Meist bessert sich das Befinden danach.

Die Ursache dieser Übelkeit ist Medizinern noch immer noch ein Rätsel. Man vermutet jedoch im Humane Choriongonadotropin (HCG) – einem Schwangerschaftshormon – einen Auslöser der Schwangerschaftsübelkeit. Je höher die HCG-Konzentration - so konnte man feststellen - desto häufiger tritt die Übelkeit auf.

Sollte sich die Schwangere häufig erbrechen müssen, besteht die Gefahr, dass sie dadurch viel Flüssigkeit, Nährstoffe, Salze etc. verliert und somit sie selbst wie auch das Ungeborene unterversorgt werden. In diesem Fall sollte der Gesundheitszustand immer vom Facharzt abgeklärt werden.

Ausreichend trinken und eine gesunde, ausgewogene Ernährung mit vielen kleinen Mahlzeiten ist dann von großer Bedeutung. Fettreiche Speisen und stark gewürztes Essen sollten gemieden werden.

Video: Interview mit Dr. Bluni zum Thema Übelkeit und
Erbrechen in der Schwangerschaft

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.