Unser Lexikon für die Schwangerschaft

Schwangerschaftslexikon

© fotolia, albert schleich

 

Dammmassage

Um die Wahrscheinlichkeit für einen Dammriss zu mindern oder den Riss ganz zu verhindern, wird eine Dammmassage in den letzten beiden Schwangerschaftsmonaten empfohlen. Sie soll den Damm weicher, elastischer und dehnfähiger machen sowie die Entspannungsfähigkeit des Beckenbodens fördern. Dazu wird mit Dammmassage-Ölen der Bereich zwischen Scheide und After massiert. Die Hebamme kann der Schwangeren dazu Tipps geben.

Mehr über die richtige Vorbereitung des Damms lesen Sie in unserem Artikel über Dammmassage.
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.