Unser Lexikon für die Schwangerschaft

Schwangerschaftslexikon

© fotolia, albert schleich

 

Blutungen

Blutungen sollten bei einem Arztbesuch abgeklärt werden. Auch wenn sie im ersten und zweiten Trimester nicht ungewöhnlich sind - etwa jede vierte Schwangere hat im ersten Drittel der Schwangerschaft leichte Schmierblutungen.

Die Ursache ist nicht immer eindeutig. Es können hormonelle Gründe oder plötzliche Blutungen zwischen der Eihaut und der Gebärmutter die Ursache sein, sie können durch Polypen am Muttermund, durch eine schwere Blasenentzündung oder Hämorrhoiden entstehen.

Leichte Blutungen nach einer vaginalen Untersuchung oder Geschlechtsverkehr, können, solange es nicht so stark wie bei der Perioden blutet, normal sein. Andererseits gibt es auch kindliche Ursachen, wie eine nicht reguläre Entwicklung auf Grund genetischer Störungen, die in einer Fehlgeburt enden können. Besonders wenn die Blutung sehr stark oder schmerzhaft ist, sollte die Schwangere schnellstmöglich eine Frauenklinik aufsuchen.

Im letzten Drittel der Schwangerschaft treten Blutungen seltener auf, können aber Ursachen haben, die für das Kind gefährlich sind.
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.