Expertenforen   Foren   Treffpunkte   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
Zur Startseite von Rund-ums-Baby Zurück zur Übersichtsseite Schwangerschaft
 
Unser Lexikon für die
Schwangerschaft
Schwangerschaft - Fragen und Antworten





 
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
B

 
Unser kostenloser Schwangerschafts-Newsletter
 
 

Basaltemperatur

Die Basaltemperatur ist die Körpertemperatur am Morgen beim Aufwachen. Zur natürlichen Empfängnisverhütung oder um sich den eigenen Kinderwunsch gezielt zu erfüllen, ist es wichtig zu wissen, wann der Eisprung stattfindet. Beim Eisprung erhöht sich die Basaltemperatur ganz leicht. Sie steigt dann um ungefähr ein halbes Grad an und bleibt erhöht, bis die nächste Periode einsetzt. Danach sinkt die Temperatur wieder. Ist man schwanger, bleibt die Temperatur jedoch erhöht. Wenn man morgens in folge ca. 18 Tage lang erhöhte Temperatur hat, kann man davon ausgehen, dass eine Schwangerschaft besteht.

Temperaturmessung zur Bestimmung des Eisprungs


Frauen, die ihren Zyklus natürlich bestimmen wollen, messen deshalb noch vor dem Aufstehen die Basaltemperatur im Mund unter der Zunge. Da es um geringste Temperaturabweichungen geht, macht man das am besten mit einem hochempfindlichen Basalthermometer, das man in der Apotheke kaufen kann. In einem Kurvenblatt oder einem Zykluskalender trägt man dann täglich seinen persönlichen Kurvenverlauf ein, um nach zwei bis drei Monten seinen individuellen Rhythmus zu erkennen.

Wichtig: Damit die Temperatur vergleichbar ist, muss sie immer zur selben Uhrzeit gemessen werden. Am Wochenende und im Urlaub kann das ziemlich nervig sein. Und auch ein leichter Infekt, kurze Nächte, zuviel Alkohol oder psychische Belastungen können sich auf die Messwerte des Thermometers auswirken und sie verfälschen. Deshalb ist es ratsam, sich nicht nur auf die Messung der Basaltemperatur zu verlassen, sondern man sollte parallel dazu auch die Veränderungen des Zervixschleims beobachten.


Legen Sie hier Ihren persönlichen Zykluskalender an und bestimmen Sie damit Ihren Eisprung…


von Dagmar Fritz
* Hier finden Sie Infos zu den häufigsten Beschwerden in der Schwangerschaft
* Stichwort Basaltemperatur
Eine Frage dazu stellen an:
Dr. med. Bluni Schwangerschaftsberatung
Prof. Dr. Costa Ernährung in der Schwangerschaft
Dr. med. Paulus Medikamente / Schwangerschaft
Dr. med. Kniesburges Geburt, Kaiserschnitt, Baby
Martina Höfel Hebamme, Schwangerschaft, Baby
Expertenantwort Antworten von Frauenarzt Dr. med. V. Bluni zu dem Stichwort  Basaltemperatur
 
Frage: Basaltemperatur

Guten Tag Herr Bluni

Ich habe am Mittwoch normal meine Mens bekomme, leider sehr schwach. Die Temperatur ist schön gefallen. Heute ist sie bereits wieder gestiegen. An was kann das liegen?


Antwort

Hallo,

dafür haben wir nicht immer eine hormonelle oder gar organische Erklärung.

VB

 
 
Frage: Basaltemperatur nach eisprung hoch

Hall Dr.med. Bluni
Müsste jetzt am Sonntag meine Menstruation bekommen. Nach mein eisprung ist meine basaltemperatur auf 37,3 und bleibt konstant. Müsste sie nicht langsam runter gehen.
Ach ja im vaginal Bereich gemessen
Mfg Celine2012


Antwort

Hallo,

Das wird sie unter normalen Umständen, jedoch lässt sich aus einer konstant bleibenden Temperatur zunächst einmal nichts weiter ableiten.

VB

 
 
Frage: Basaltemperatur nach Ausschabung

Hallo Dr. Bluni,

ich hatte vor 3 Wochen eine Ausschabung (9+6).
Nun habe ich einige Fragen:

1) Ich habe immer noch ein leichtes Ziehen in der Leistengegend. Ist das normal?

2) Seit einigen Tagen messe ich wieder meine Basaltemperatur.
Ich musste feststellen, dass sie immer noch erhöt ist (36.8°C/36.9°C), wie in der Schwangerschaft. Vor der Schwangerschaft lag sie bei 36.5°C/36.6°C.

Ist das normal? Wann kann ich damit rechnen, dass sie fällt.

3) Wie lange dauert es, bis der HCG - Wert wieder auf 0 ist?

4) Stimmt es, dass ein Ovulationstest auch bei einem erhöten HCG-Wert anschlägt?

Vielen Dank schon einmal im Voraus für Ihre Antworten.

Gruß
Tanja


Antwort

Liebe Tanja,

1, das kann zumindest so vorkommen. Ob es normal ist und was es individuell für eine Bedeutung hat, wird Ihre Frauenärztin/Frauenarzt beantworten können.

2. das ist schwer zu sagen. Jedoch wird es vor einer Normalisierung des Zyklus nach 2-3 Monaten kaum sinnvoll sein, diese Temperatur überhaupt zu messen.

3. das hängt von der ursprünglichen Höhe ab und kann 1-2 Wochen dauern

4. nein

Liebe Grüße, VB

 
Mobile Ansicht
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia