33. bis 36. Woche: Der Mutterschutz beginnt

 

Die ersehnte Ruhe beginnt nun für viele Frauen aus einem einfachen Grund: Der Mutterschutz beginnt. Sie können sich (und ihren noch immer wachsenden Bauch) in ihrem eigenen Tempo bewegen und sich ausruhen, wann es ihnen gut tut und nicht, wann der Arbeitgeber oder die berufliche Situation es vorgeben.

Die Mutter hat nun schon einige Kilos zugenommen, doch in den letzen Wochen kann sich noch einiges tun. Auch der Bauch hat nur bedingt sein Endstadium erreicht. Abhängig vom Geburtsgewicht des Babys sowie dem Zeitpunkt der Geburt, wächst er noch stark oder eben nicht. Allerdings senkt er sich nun und bereitet sich auf die Wehen vor.

Das Baby hat nun kaum noch Platz und nimmt seine endgültige Ausgangslage für die Geburt - meist die Schädellage - ein. In dieser Lage liegt der Kopf des Babys im oberen Becken und der Po und der Rücken drücken gegen die Bauchwand. Das Kind ist mittlerweile etwa 2400 bis 2600 Gramm schwer und ca. 32 Zentimeter groß. Es ist voll ausgebildet und das einzige, was es nun noch tut ist wachsen und Fettpolster für die stressige Geburt und die Zeit danach anlegen.

Zuletzt überarbeitet: August 2016

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.