Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Wieviel darf ich beim ElterngeldPlus maximal dazu verdienen?

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Sehr geehrte Frau Bader,

ich bekomme nach der Geburt meines Kindes zwei Monate Mutterschaftsgeld und im nehme im Anschluss das "neue" ElterngeldPlus in Anspruch (in Höhe von 900€ für 20 Monate). Da ich nach der Mutterschutzfrist direkt wieder arbeiten gehen möchte, ist meine Frage: wie viel darf ich ab Elterngeldplus-Bezug maximal dazu verdienen, damit das EGPlus nicht gekürzt wird?

Vielleicht können Sie mir Helfen, da ich mit dem Rechner des Bundes nicht weiterkomme...
Vielen Dank vorab.
Gruß,
D. Zimmermann

von Nudossi am 11.07.2016, 20:02 Uhr

 

Antwort auf:

Wieviel darf ich beim ElterngeldPlus maximal dazu verdienen?

Hallo,
einen EG-Rechner finden Sie hier:
http://www.bmfsfj.de/BMFSFJ/Service/volltextsuche,did=214794.html
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 12.07.2016

Antwort auf:

Wieviel darf ich beim ElterngeldPlus maximal dazu verdienen?

Nix :-)
Du hast den Höchstsatz ja, der könnte allerdings länger erhalten bleiben.
Kommt auf alte Netto an.
Wenn Du das verrätst kann man mehr sagen.

von Sternenschnuppe am 11.07.2016

Antwort auf:

Wieviel darf ich beim ElterngeldPlus maximal dazu verdienen?

Hallo Sternschnuppe, laut dem Elterngeldrechner darf man dazu verdienen, das ist doch das neue am EGPlus oder habe ich das falsch verstanden?
Mein Netto liegt bei knapp 3000€. Mir geht es auch nur darum, ab welcher Höhe des Zuverdienstes das EGPlus gekürzt wird.

Gruß,
D. Zimmermann

von Nudossi am 12.07.2016

Antwort auf:

Wieviel darf ich beim ElterngeldPlus maximal dazu verdienen?

http://www.familien-wegweiser.de/Elterngeldrechner/index.xhtml

von Pamo am 12.07.2016

Antwort auf:

Wieviel darf ich beim ElterngeldPlus maximal dazu verdienen?

Es wird ab dem ersten Euro gekürzt.
Jetzt hast Du 1800€ als Basissatz.
Maximal gewertet wird eh nur bis zu einem Netto von 2720€ meine ich.

Vorher hättest Du 3000€, Ersatz 1800€.
Verdienst Du nun als einfaches Bespiel 1720€ netto selbst , dann müssten also noch 1000€ ersetzt werden bis zur Höchstgrenze.
Das wären dann 67% als Elterngeld, also würdest Du dann auf zwei Jahre 335€ bekommen. ( 670€ gesplittet )

Jemand der 2000€ verdient hat auf zwei Jahre gesplittet 650€ Elterngeld.
Verdient er nun 1000€, ,müssen nur noch 1000€ ersetzt werden, also ( da unter 1200€ sind es 67% ) bekommt er 670€ Elterngeld / auf zwei Jahre beim Plus 335€.
Derjenige hätte dann monatlich 1335€.

von Sternenschnuppe am 12.07.2016

Antwort auf:

Wieviel darf ich beim ElterngeldPlus maximal dazu verdienen?

Berechnet wird zunächst das Elterngeld ohne Einkommen = 1800 Euro.

Gehst du Teilzeit arbeiten, wird das Einkommen angerechnet. Teilzei-Elterngeld liegt vielleicht bei 1200 Euro.


Beim Elterngeld Plus wird nun geguckt.
Die Hälfte Elterngeld ohne Einkommen ist 900 Euro (=Deckelungsbetrag)
Das Teilzeit-Elterngeld durch Teilzeit-Einkommen ist 1200 Euro.

Du bekommst dann 900 Euro ausgezahlt für die Dauer der Elterngeld-Plus-Monate. (Mehr als 900 kannst du nicht bekommen)


Nehmen wir an, durch dein Teilzeit-Einkommen bekämst du ein Teilzeit-Elterngeld von 800 Euro (viel Verdienst)

Beim Elterngeld Plus wird nun geguckt.
Die Hälfte Elterngeld ohne Einkommen ist 900 Euro (=Deckelungsbetrag)
Das Teilzeit-Elterngeld durch Teilzeit-Einkommen ist 800 Euro.

Damit liegst du unterhalb des Decklungsbetrages, und wird voll ausgezahlt.
Du bekommst dann 800 Euro für die Dauer der Elterngeld-Plus-Monate.


Beim Gesamt-Elterngeld macht das:
1800 (max Betrag) x 10 Monate (wg Mutterschutz) = 18.000 Euro
(oder 20 Monate gesplittet)

Teilzeit-Einkommen-Elterngeld würde normalerweise machen:
niedriger Verdient = hohes Elterngeld = 1200 x 10 = 12.000 Euro
(gesplittet 20x 600)

Teilzeit mit Elterngeld Plus
max 20 x den Deckelungsbetrag = 20x900 = 18.000 Euro

Teilzeit-Einkommen-Elterngeld
mit hohem Verdienst = wenig Elterngeld = 800 x 10 = 8.000 Euro
als Teilzeit-Elterngeld Plus
20 x 800 = 16.000 Euro.

Quelle: Broschüre ElerngeldPlus mit Partnerschaftsbonus und einer flexiblen Elternzeit, Mai 2015, Seiten 7 und 8

Gruß
Sabine

von SumSum076 am 12.07.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Wie darf ich ein Antrag auf Beschäftigung in Elternzeit formulieren?

Sehr geehrte Frau Bader, Ich habe eine Frage bzgl. Teilzeitarbeit in Elternzeit und hoffe, dass Sie mir meine Fragen beantworten können. Kurz ein paar Infos zu mir. Ich bin Medizinische Fachangestellte in einer Praxis mit mehr als 15 Arbeitnehmern. Nach der Geburt ...

von Nimar91 06.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: darf ich

Darf ich das Geld behalten?

Hallo, ich befinde mich in einem laufenden Insolvenzverfahren. Bei einer Beratungsstelle wurde mir geraten einen Zuschuss für die Erstaustattung, SS Bekleidung uvm. zu beantragen. Ich bin mir jetzt nicht sicher ob ich das Geld dann "behalten darf" oder es automatisch bei ...

von Milli16 02.05.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: darf ich

Darf ich in der Elternzeit umziehen?

Guten Tag, mein Freund und ich haben uns getrennt. Um nun Hilfe aus der Familie zu haben würde ich gerne wieder in meine Heimatstadt ziehen. Darf ich das wenn ich in Elternzeit bin? Was erzähle ich meinem Arbeitgeber? Muss ich normal kündigen? Wenn ja zu wann? Ich bedanke ...

von TITUMY1987 25.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: darf ich

Darf ich während meiner Elternzeit meinen Festvertrag kündigen?

Hallo Frau Bader, ich habe einen Festvertrag und bin in Elternzeit von Kind 1. Nun beantrage ich gerade die Elternzeit für mein 2. Kind. Ich würde gerne 3 Jahre beantragen, da ich noch nicht abschätzen kann, wie das mit zwei kleinen Kindern läuft und was ich für ...

von sleepy 22.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: darf ich

Darf ich schon arbeiten?

Hallo Frau Bader, ich bin derzeit noch in Elternzeit die im Juni endet. Ich werde danach beim jetzigen noch Arbeitgeber nichtmehr arbeiten und habe fristgerecht zum Termin gekündigt. Ich hätte eine neue Stelle ab Juli, nun wurde ich gefragt da diese gerade dringend jemand ...

von vinosole 08.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: darf ich

Darf ich trotz teilweisem Beschäftigungsverbot meine Nebentätigkeit ausüben?

Ich bin Bundesbeamtin, arbeite (noch) Vollzeit (41 Std./Woche) und übe nebenbei eine genehmigte Nebentätigkeit (bis zu 8 Std./Woche) aus. Nun möchte mir meine Frauenärztin ein stundenweises Beschäftigungsverbot (Reduzierung auf 30 Std./Woche) erteilen. Darf ich dann meine ...

von machaco 07.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: darf ich

Darf ich mein Kind von jemand anderem übergeben lassen?

Hallo. Mein Kind (2) lebt bei mir und der Vater und ich verstehen uns absolut nicht mehr,jedes mal,wenn er kommt um sie zu bringen oder abzuholen,gibt es streit,er provoziert mich auch bewusst. eigentlich kann ich ganz gut damit umgehen aber nun bin ich schwanger und ich möchte ...

von amy2107 05.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: darf ich

Darf ich in der Schwangerschaft in einem 450€ Job nicht mehr als sonst arbeiten?

Liebe Frau Bader, ich habe einen 450€ Job und arbeite an zwei Tagen die Woche, jeweils circa fünf Stunden. Somit komme ich nie über die 450€ hinaus. Hin und wieder übernehme ich mal die Schicht einer Kollegin, das kommt circa einmal im Monat vor. Nicht mal dann komme ich auf ...

von jojohh 03.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: darf ich

Darf ich während des Mutterschutzes Angestellten einen Auftrag erteilen?

Hallo Frau Bader, ich habe gestern sehr kurzfristig erfahren, dass ich als Mitglied der Künstlersozialkasse Anspruch auf Mutterschutz habe (dieser würde allerdings schon in zwei Wochen beginnen). Jetzt möchte ich aber meine festen Auftraggeber nicht einfach so hängen lassen. ...

von Nickname2012 27.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: darf ich

ab wieviel uhr darf ich arbeiten

Hallo, ich bin in der 15.Woche schwanger und arbeite als Bäckereiverkäuferin Arbeitszeiten sind von 5.15-11.30, 5.30-12.00, 11.30-18.30 oder von 12.00-19.30 Uhr Darf ich vor 6 Uhr arbeiten? Jetzt kam unser neuer Arbeitsplan bei dem ich Montag von 12.00-19.30 Uhr arbeite und ...

von mama0716 06.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: darf ich

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.