Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Kann der Vater Bringpflicht und Sorgerecht einklagen?

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo Frau Bader,
Der Vater meines Sohnes will das gemeinsame Sorgerecht sowie eine Bringpflicht einklagen. Zur Vorgeschichte:
Ich habe mich vom Kindesvater getrennt als unser Sohn 6 Monate alt war. Die Gründe waren unter Anderem dass der Kindesvater mir gegenüber oft gewalttätig geworden ist und er Drogen genommen hat. Aus letzterem Grund hat er auch 2013 seinen Führerschein verloren. Der Kindesvater ist nach der Trennung weggezogen, es entstand eine Entfernung von 600km. Ich habe einen neuen Mann kennen gelernt und aufgrunddessen auch umgezogen, es gab eine Entfernung von 300km. Nun ist der Kindesvater wieder umgezogen und es gibt aktuell eine Entfernung von 500km. Der Kindesvater hat seit über einem Jahr keinen Unterhalt bezahlt und sich seit der Trennung nicht um unseren Sohn gekümmert. Der Kleine kennt ihn nicht und der Vater ist für ihn ein Fremder. Trotz allem habe ich immer gesagt, das habe ich dem Kindesvater auch schriftlich von mir unterschrieben mitgeteilt, dass er unseren Sohn jederzeit sehen kann, wann immer er es möchte. Unser Sohn wird im November drei und der Vater hat sich jetzt gemeldet. Wir haben ein Treffen vereinbart damit sich Vater und Sohn endlich mal kennen lernen. Das Treffen hat der Vater nun schon wieder abgesagt, da ihm die Zugfahrt zu teuer ist. Er würde seinen Sohn aber gerne über Telefon kennen lernen. Dies habe ich allerdings verneint, ich finde einen Kontakt zu seinem Sohn soll man persönlich aufbauen und über Telefon ist sowas eigentlich gar nicht möglich oder sehe ich das falsch? Der Vater ist daraufhin etwas ausgerastet und meinte er wird das geteilte Sorgerecht beantragen sowie wird er beantragen dass ich ihm das Kind bringen muss.
Welche Chancen hat der Vater nun auf geteiltes Sorgerecht?
Bei einer Entfernung von 500km und keinem Kontakt zum Sohn und vor allem wegen seiner Drogenvergangenheit?
Hat er die Chance eine Bringpflicht einzuklagen, dass ich ihm den Sohn bringen muss?

Ich hoffe, Sie können mir weiterhelfen.

Lg
Nadja

von nadjak am 25.10.2014, 16:27 Uhr

 

Antwort auf:

Kann der Vater Bringpflicht und Sorgerecht einklagen?

Hallo,
Er kann das Sorgerecht einklagen.aber hat die Pflucht zum Abholen.
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 28.10.2014

Antwort auf:

Kann der Vater Bringpflicht und Sorgerecht einklagen?

Das Sorgerecht braucht er nicht einklagen, sondern kann es schlicht beantragen. Wenn er keine Kindswohlgefährung darstellt, dann wird er es wohl bekommen - ausser er hat sich in der Vergangenheit gar nicht gekümmert.

Die Bringpflicht soll er mal verlangen, da hat er keine Chance, das wird lustig: Die Kosten des Umgangs trägt der Umgangsberechtigte. Einzige Chance wäre wenn er sich immer bemüht hätte, du aber dann fies weit weg gezogen wärst.

von Pamo am 25.10.2014

Antwort auf:

Kann der Vater Bringpflicht und Sorgerecht einklagen?

hi,
ich würde sogar davon ausgehen, dass er bezgl. des GSR momentan keine Chance hat

"Der Kindesvater hat seit über einem Jahr keinen Unterhalt bezahlt und sich seit der Trennung nicht um unseren Sohn gekümmert. Der Kleine kennt ihn nicht und der Vater ist für ihn ein Fremder. Trotz allem habe ich immer gesagt, das habe ich dem Kindesvater auch schriftlich von mir unterschrieben mitgeteilt, dass er unseren Sohn jederzeit sehen kann, wann immer er es möchte. Unser Sohn wird im November drei und der Vater hat sich jetzt gemeldet. Wir haben ein Treffen vereinbart damit sich Vater und Sohn endlich mal kennen lernen. Das Treffen hat der Vater nun schon wieder abgesagt, da ihm die Zugfahrt zu teuer ist. Er würde seinen Sohn aber gerne über Telefon kennen lernen. Dies habe ich allerdings verneint, ich finde einen Kontakt zu seinem Sohn soll man persönlich aufbauen und über Telefon ist sowas eigentlich gar nicht möglich oder sehe ich das falsch? Der Vater ist daraufhin etwas ausgerastet und meinte er wird das geteilte Sorgerecht beantragen sowie wird er beantragen dass ich ihm das Kind bringen muss. "

Und die Bringpflicht soll er mal beantragen...bei der Watsche, die er da kassiert wäre ich gerne als Mäuschen dabei ;-)

floe

von la-floe am 26.10.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

geteiltes sorgerecht obwohl vater nicht in der geburtsurkunde steht

Hallo :) meine frage ist folgende: Bevor meine Tochter zur Welt gekommen ist, habe ich dem geteilten sorgerecht beim Jugendamt zugestimmt und mein damaliger Freund hat auch die Vaterschaft anerkannt. In der geburtsurkunde unserer Tochter ist er allerdings nicht als Vater ...

von prinzessin mami 28.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Vater, Sorgerecht

Alleiniges Sorgerecht, Besuchsrecht Vater bei Baby

Hallo, ich habe einen 7Monate alten Sohn. Der Vater und ich sind jetzt getrennt und ich möchte wissen was auf mich zukommt. 1.Wenn er unseren Sohn einmal 6stunden und zweimal 2-3Stunden die Woche sieht, reicht das? Oder kann er dagegen rechtlich angehen wenn es ihm nicht ...

von kloeschen11 21.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Vater, Sorgerecht

versuch des Vaters das geteilte sorgerecht zubekommen

Hallo ich und mein ex-freund haben vier gemeinsame kinder unser großer ist 9 jahre die Zwillinge sind 5 und der kleine ist 4 Jahre Wir wohnen ca.500km auseinander weshalb er die kinder nicht immer sehen konnte er versuchte aber regelmäßig bei uns zu sein anfang 2012 an ...

von miztrkatze 14.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Vater, Sorgerecht

Sorgerecht , Vaterschaftsanerkennung , Nachname bei unehelichen Kindern

Guten Tag Fr. Bader , wie ist das bei unehelich geborenen Kindern mit dem Sorgerecht ? Hat die Mutter nach der Geburt das alleinige Sorgerecht ? Muss man das geteilte dann beim Jugendamt oder Gericht beantragen ? Und muss mein Freund die Vaterschaft anerkennen ? Und wie ist ...

von Juni 12 08.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Vater, Sorgerecht

Vater will gemeinsames Sorgerecht, was muss ich tun?

Hallo, der Vater meines Kindes hat beim Amtsgericht das gemeinsame Sorgerecht eingeklagt. Nun habe ich ein Schreiben bekommen, dass ich innerhalb von zwei Wochen Stellung beziehen soll. Er hat sich einen Anwalt genommen. Da ich noch nie irgendetwas mit Anwälten oder ...

von Pooh2101 09.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Vater, Sorgerecht

Kann der Vater das Sorgerecht bekommen?

Hallo, ich frage aufgrund meiner kleinen Neffen. Sie sind fast 1 1/2 Jahre alt und müssen schon mit ansehen, wie sich ihre Eltern um sie streiten. Sie merken, wann sie vom Papa wieder zur Mama gebracht werden, und werden dann sofort weinerlich und aufgebracht, sie schreien ...

von mivera03 23.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Vater, Sorgerecht

Umgangsrecht Vater ohne Sorgerecht Regeln?

Sehr geehrte Frau Bader, der Kindesvater und ich waren nicht verheiratet, sind getrennt und ich habe das alleinige Sorgerecht. Leider haben wir immer wieder das Problem, dass der KV jedes Mal selber entscheidet, wann er zu seinem Kind kommt, was er mit ihm unternimmt und vor ...

von Maracuja! 12.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Vater, Sorgerecht

Sorgerecht Vater unverheiratet

Sehr geehrte Frau Bader, der Vater von unserem Kind und ich waren nie verheiratet und sind nun getrennt. Er hat die Vaterschaft damals anerkannt, allerdings hat er kein Sorgerecht. Jetzt will er das unbedingt haben und sich diesbezüglich an das Jugendamt wenden. Ich habe ...

von Maracuja! 01.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Vater, Sorgerecht

Vaterschaftsanerkennung, Sorgerecht, Geburtsurkunde

Guten Morgen! Ich werde im Januar mein erstes Kind bekommen. Der Kindsvater ist verheiratet und hat Vaterschaft bisher nicht anerkannt. Wenn ich ihn im Krankenhaus nach der Geburt angebe, wird er dann auch in Geburtsurkunde eingetragen? Leitet Standesamt die Angelegenheit ans ...

von baldmama2013 30.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Vater, Sorgerecht

Mutter alleiniges Sorgerecht, Kind wohnt aber woanders, hat Vater Chancen ?

Sehr geehrte Frau Bader, Mein Bruder hat kein Sorgerecht für seine Tochter, auch keinen Umgang trotz Beschluss, Nun hat er erfahren daß das Kind seit 2 Jahren quer durch die mütterliche Familie gereicht wird, und die Mutter sich gar nicht selbst kümmert. Hat er Chancen ...

von liebernicht 21.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Vater, Sorgerecht

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.