Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage bzgl. Vorstellungsgespräch

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Ist die Frage, ob die Betreuung der Kinder im Krankheitsfall gewährleistet ist, im Vorstellungsgespräch zulässig bzw. muss sie wahrheitsgemäß beantwortet werden? Ich befinde mich noch in Elternzeit, werde mich aber bald neu bewerben müssen. Vielen Dank im Voraus!

von Laporte am 07.03.2017, 20:11 Uhr

 

Antwort auf:

Frage bzgl. Vorstellungsgespräch

Hallo,
selbst wenn es eine Frage ist, die nicht wahrheitsgemäß geantwortet werden muss, was machen Sie dann, wenn das Kind, vielleicht sogar noch in der Probezeit, zum ersten Mal krank wird?
Ich bin schon der Meinung, dass man sich grundsätzlich organisieren muss, wie man das dann hin bekommt, zumal jedem Elternteil pro Jahr ja nur zehn Tage zustehen.
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 09.03.2017

Antwort auf:

Frage bzgl. Vorstellungsgespräch

Gegenfrage: Wie gedenkst Du das zu bewerkstelligen, wenn die Kinder krank werden?

von Port am 07.03.2017

Antwort auf:

Frage bzgl. Vorstellungsgespräch

Die Betreuung meiner erkrankten Kinder würden mein Mann oder ich übernehmen. Wir haben keine Verwandten in der Nähe.

von Laporte am 08.03.2017

Antwort auf:

Frage bzgl. Vorstellungsgespräch

Die Frage ist doch, wie es ausschaut, wenn du dich hinstellst "Darauf antworte ich nicht." Anstatt das Gleiche zusagen, wie hier, nämlich, dass das Kind im Krankheitsfall durch dich UND den Vater betreut werden kann. Es ist heutzutage doch normal, dass man nicht gleich Großeltern parat hat, die dann auch Zeit für die Betreuung haben. Wichtig für den AG ist dann doch eher, dass das nicht immer nur durch dich passiert.

LG Lilly

von lilke am 08.03.2017

Antwort auf:

Frage bzgl. Vorstellungsgespräch

Danke. Mir ging es auch nur um die Frage, ob es zulässig ist. Das eine Verweigerung nicht gut ankommt, ist mir bewusst. Ist halt nur komisch, wenn Familienstrukturen eine Einstellungs- oder Ablehnungsgrund beeinflussen. Wie weit darf der Arbeitgeber in das Privatleben eintauchen, um den richtigen Bewerber zu finden. Was wäre, wenn mein Mann im Außendienst wäre und ich hauptsächlich die Kinder betreue? Müsste ich dies erwähnen? Dann hätte ich weniger Chancen eingestellt zu werden.

von Laporte am 08.03.2017

Antwort auf:

Frage bzgl. Vorstellungsgespräch

Das gehört zu der Sorte Fragen, die man nicht oder nicht wahrheitsgemäß beantworten muss, weil es eine Diskriminierung darstellen könnte. Aber wenn du an dieser Stelle lügst, stehst du nachher auch dumm da, wenn der Krankheitsfall schlußendlich eintritt. (Ich persönlich wähle immer den direkten ehrlichen Weg und bin damit immer bevorzugt worden. Es hat meiner Karriere nicht im geringsten geschadet. Aber das ist nur meine persönliche Meinung.)

von uriah am 08.03.2017

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Vorstellungsgespräch

Hallo hab heute einen Anruf bekommen die würden mich zum 01. einstellen Bin ab Montag in der 7.ssw ich habe nichts gesagt das ich schwanger bin wie soll ich mich jetzt weiter verhalten zwecks schwangerschaft ich kann auch während der schwangerschaft arbeiten wäre im ...

von naddel25 17.12.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vorstellungsgespräch

Vorstellungsgespräch

hatte heute das Vorstellungsgespräch lief gut hab verschwiegen das ich schwanger bin wenn die mich jetzt zum 1.1.16 einstellen würden als Verkäuferin wann denkt ihr sollte ich dann sagen das ich schwanger bin ich möchte ja bis zum mutterschutz ...

von naddel25 16.12.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vorstellungsgespräch

Vorstellungsgespräch

Hallo Frau Bader, Ich bekomme seit Oktober alg1 will aber arbeiten gehen und hab jetzt erfahren das ich in der 6.ssw bin. Ich hab jetzt diese Woche ein Vorstellungsgespräch als Filialleitung. Wie gesagt ich möchte arbeiten da nach dem mutterschutz mein mann Zuhause bleibt ...

von naddel25 14.12.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vorstellungsgespräch

Vorstellungsgespräch und mögliche Schwangerschaft

Guten Tag Frau Bader, mein Mann und ich hätten gern noch ein weiteres Kind für das wir auch üben. Nun habe ich am Mittwoch ein Vorstellungsgespräch und es könnte sein das ich bereits schwanger bin. Die Stelle ist unbefristet, allerdings in einer Krippe. Was bedeutet das ...

von Schröder 19.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vorstellungsgespräch

Verhalten in Vorstellungsgesprächen in der Schwangerschaft

Guten Morgen, ich habe eine Frage. Ich befinde mich momentan auf Stellensuche und habe mehrere Vorstellungsgespräche. Ich bin nun fast in der 11. Schwangerschaftswoche und wollte fragen wie ich mich rechtlich verhalten darf in diesem Fall, ab wann muss ich eine ...

von Janali 21.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vorstellungsgespräch

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.