Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Elterngeld nach Beschäftigungsverbot bei 2. Schwangerschaft

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo Fr. Bader,
ich hoffe sehr dass ich hier hilfe bekomme.
meine tochter wurde am 31.01.2012 geboren. ich habe 2 jahre elternzeit beantragt und das elterngeld wird gesplittet ausbezahlt. letzte zahlung erhalte ich im november 2013. ich müsste also folglich ab februar 2014 wieder arbeiten. in der ersten schwangerschaft hatte ich ab feststellen der schwangerschaft ein beschäftigungsverbot aus gesundheitlichen gründen.
wir wünschen uns nun ein 2 baby. jetzt ist aber die frage ob das finanziell überhaupt zu stemmen ist. sollte ich erneut schwanger werden müsste ich sofort wieder ins beschäftigungsverbot. D.h. ich würde vom ende der elternzeit von kind 1 nahtlos ins beschäftigungsverbot übergehen bis zum beginn des neuen mutterschutzes.
wie würde sich in solch einem fall das elterngeld für kind 2 berechnen?
wahrscheinlich würden ja nur wenige monate volles gehalt (im Beschäftigungsverbot) ausbezahlt werden bevor ich erneut in mutterschutz gehe. welche monate werden dann noch zur berechnung herangezogen?
das elterngeld wird ja nicht als einkommen gerechnet. kann es denn sein dass wenn ich z. b. nur 3 monate BV habe bis zum mutterschutz, sich mein elterngeld nur aus diesen 3 monaten berechnet? oder werden noch die monate aus dem BV von kind 1 dazugerechnet?
sie sehen, ich bin sehr verwirrt und wirklich gespannt....
Ich hoffe sie können etwas licht ins dunkel bringen,

vielen dank im voraus!

von livy2012 am 12.03.2013, 10:42 Uhr

 

Antwort auf:

Elterngeld nach Beschäftigungsverbot bei 2. Schwangerschaft

Hallo,
Sie bekommen Lohn, als ob Sie arbeiten würden.
Nach diesem Lohn wird das EG berechnet.
Ausgangspunkt für das EG ist das persönliche steuerpflichtige Erwerbseinkommen der letzten zwölf Kalendermonate vor der Geburt des Kindes, für dessen Betreuung jetzt Elterngeld beantragt wird. Monate mit Bezug von Mutterschaftsgeld oder Elterngeld (nicht jedoch Zeiten einer verlängerten Elterngeldauszahlung) sowie Monate, in denen aufgrund einer schwangerschaftsbedingten Erkrankung oder wegen Wehr- oder Zivildienstzeiten das Einkommen gesunken ist, werden bei der Bestimmung der zwölf Kalendermonate grundsätzlich nicht berücksichtigt. Statt dieser Monate werden zusätzlich weiter zurückliegende Monate zugrunde gelegt. Sollte der Rückgriff auf weiter zurückliegende Monate jedoch nachteilig sein, können die Eltern schriftlich darauf verzichten. Bei Selbstständigen würden die zuvor genannten Monate nur auf Antrag von der Einkommensermittlung ausgenommen und an deren Stelle weiter zurückliegende Monate berücksichtigt.
Liebe Grüsse,
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 15.03.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Ab wann muss ich meinem Arbeitgeber die 2. Schwangerschaft mitteilen?

Ich bin im moment im Erzeihungsurlaub. Habe bei meinem Arbeitgeber 3 Jahre angegeben. Jetzt bin ich in der 13. Woche. Bekomme ich nochmal so ein "Attest" wie in der ersten Schwangerschaft wo alles drin steht( Geburtstermin, etc.) was ich dann einfach abgeben muss oder muss ich ...

von mamamj2011 08.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Schwangerschaft

Urlaub nach Beschäftigungsverbot und Elternzeit

Sehr geehrte Frau Bader, muß der aus Beschäftigungsverbot und Mutterschutz angefallene Urlaub bis zu einer bestimmten Frist ( z. B. bis März) genommen werden, wenn nach der Elternzeit mit dem neuen Jahr die Arbeit wieder aufgenommen wird? Ganz herzlichen Dank für Ihre Auskunft, ...

von Mäusin 08.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Beschäftigungsverbot

Problem wegen verheimlichter 2. Schwangerschaft in Elternzeit?

Sachlage: unbefrister Arbeitsvertrag als Angestellte Geburt 1. Kind im Nov. 2009 und Elternzeit für 3 Jahre Geburt 2. Kind im März 2012 ohne Nachricht an AG Sehr geehrte Frau Bader, da ich seit der Geburt meines ersten Kindes mit meinem AG leider im Streit bin, habe ...

von KatAngi 16.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Schwangerschaft

Lohnzahlung 2. Schwangerschaft

Hallo Frau Bader Meine Frau befindet sich derzeit noch in der Elternzeit (endet Dez. 2012 nach 1 Jahr) unseres ersten Kindes. Bis zum Beginn des Mutterschutzes hat sie aufgrund eines Beschäftigungsverbotes (Zahnmedizinische Fachangestellte) weiterhin volles Gehlat ...

von Lorenzo 18.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Schwangerschaft

Lohnfortzahlung - Beschäftigungsverbot 2. Schwangerschaft

Hallo Frau Bader, ich habe eine Frage zu folgender Situation: eine Angestellte, mit unbefristetem Arbeitsvertrag, arbeitet während Ihrer Elternzeit in Teilzeit (z.B. 20h/Woche). Sie wird während dieser Elternzeit nun erneut schwanger und erhält ein Beschäftigungsverbot. ...

von Camu 12.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Schwangerschaft

Urlaubstage verloren nach Beschäftigungsverbot

Hallo und guten Tag, im Dez. 2009 wurde ich durch Mithilfe der Reproduktionsmedizin mit Zwillingen schwanger. Mitte Januar 2010 bekam ich ein Beschäftigungsverbot. Im August 2010 wurden unsere 2 Kerlchen geboren. Die Elternzeit habe ich bis zum 31.1. 2012 beantragt, mein ...

von BB0208 07.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Beschäftigungsverbot

Elterngeld für die 2. Schwangerschaft

Hallo zusammen, ich hatte eine Vollzeitbeschäftigung mit Nettoverdienst 1500,00. Unser Sohn wurde am 02.09.2009 geboren. Ich habe 2 Jahre Elternzeit beantrag und werde im 09.2011 wieder arbeiten. Diesmal teilzeit. Für Leo habe ich ein Jahr lang 1000 Elterngeld bezogen. Im ...

von Leo2009 10.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Schwangerschaft

Gehaltsberechnung nach Elternzeit und Beschäftigungsverbot?

Hallo Frau Bader, ich befinde mich zurzeit, bis zum 31.03.2013, in Elternzeit. Ab 1. April steht mir wieder mein alter Vertrag mit einer WAZ von 40 Stunden zu. Seit Oktober 2012, also während meiner Elternzeit, arbeite ich aber schon auf 400/450 Euro-Basis beim gleichen ...

von blume22 05.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Beschäftigungsverbot

Beschäftigungsverbot nach künstllicher Befruchtung ?

Liebe Frau Bader, Ich arbeite in einem Möbelgeschäft- dort muss ich auf Leitern steigen und Möbel aus den Lagerregalen wuchten, sehr viel am Tag heben ( minimalstes Gewicht beträgt 6 KG ), mich mit meinem Chef zurechtfinden ( der mich absolut nicht leiden kann ), täglich ...

von dsfeldes 06.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Beschäftigungsverbot

Nachtrag Beschäftigungsverbot nach einem Jahr Krankschreibung

Hallo, vielen Dank an Frau Bader und Sternenschnuppe für die schnellen Antworten. Das BV würde wegen einer Risikoschwangerschaft ausgestellt werden, nicht wegen des Arbeitsplatzes. Wo liegt der Unterschied bzw. was muss da beachtet werden? Vielen Dank ...

von Janni 17.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Beschäftigungsverbot

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.