Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Darf der Arbeitgeber Geld einbehalten?

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo =)
kurz zu mir =) ich bin Schwanger und habe schon Kinder und arbeite Seit Jahren in der Pflege und in der Dauernachtwache.

Ich bin seit Februar im Beschäftigungsverbot.
Durch den Wechsel ist meinem Arbeitgeber aufgefallen das er seit einigen Monaten mir zu viel Überwiesen hat mit dem Gehalt.
(Leider nicht das Erste mal das hatten wir vor einigen Monaten schon mal und mir wurde da schon einfach das Geld abgezogen damals ging es um 800€)
Jetzt aber geht es um einen hohen vierstellen Betrag.
Die Lösung des Arbeitsgeber:
Ohne Bescheid zu sagen (da man mich angeblich nicht erreicht hat) mit einfach kein Geld zu Zahlen.
Auf meine Frage wo den mein Gehalt bleibt wurde mir nur gesagt das wurde verrechnet und meine Schulden sind mein Komplettes Gehalt mit Zulagen und Überstunden. So das ich einfach kein Geld bekomme.
Kulanter Weiße wurde mit ein Vorschuss vom Nächsten Gehalt nach langen Gerede von 500€ Angeboten.
Das ich natürlich angenommen habe da ich ja irgendwie meine Rechnungen Zahlen muss.

Jetzt hab ich da doch einige Fragen
Darf der Arbeitgeber einfach das Gehalt behalten ohne bescheid zu sagen?
Wenn ein Gehalt ausbleibt kann ich irgendwelche Hilfen Beantragen?
Auch ist die Frage sind die Steuern und die Krankenkasse bezahlt wenn das Gehalt einbehalten wird?

Vielen Dank für ihre Hilfe

von Verrückte_Mama am 07.04.2021, 12:34 Uhr

 

Antwort auf:

Darf der Arbeitgeber Geld einbehalten?

Hallo,
grundsätzlich kann der Arbeitgeber innerhalb bestimmter Fristen zu viel gezahlten Lohn zurückverlangen. Er kann auch mit laufendem Lohn verrechnen, aber er kann nicht den kompletten Lohn einbehalten. Da gibt es so was ähnliches wie eine Pfändungsfreigrenze die nicht unterschritten werden darf.
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 12.04.2021

Antwort auf:

Darf der Arbeitgeber Geld einbehalten?

Abgaben sind gezahlt, da der AG ja nur das Nettogehalt einbehalten hat. Und ja, innerhalb eines bestimmten Zeitraumes können Abrechnungen korrigiert (richtig gestellt werden). Warum hast du das Geld einfach eingestrichen? Hättest dich ja auch mal melden können, denn du kannst mir nicht erzählen, dass man es nicht merkt wenn man "einen hohen vierstelligen Betrag" zu viel auf der Abrechnung hat......

von KielSprotte am 07.04.2021

Antwort auf:

Darf der Arbeitgeber Geld einbehalten?

@KielSprotte
Leider hab ich es nicht bemerkt. Wenn hätte ich das sicher nicht einfach Eingestrichen. Finde es nicht gut das sie behaupten das ich ein Dieb bin!

Ich bin wie gesagt Nachtwache (jeden Monat verschiedene zulagen) und durch einen Vertrags Wechsel und zeitgleich ein Tarif wechsel hab ich das in den letzten 8 oder 9 Monaten nicht bemerkt.
Aber gut wenn er das darf ist das ja in Ordnung.
Das ich die Blödenuss bin und Schuld bin ist mir Klar wollte nur sicher gehen!
Werde jetzt auch jeden Schein von einem Prüfer Kontrollieren lassen.
Aber danke für die Antwort

von Verrückte_Mama am 07.04.2021

Antwort auf:

Darf der Arbeitgeber Geld einbehalten?

jein

wahrscheinlich musst du den überzahlten lohn zurückzahlen, aber der ag darf nicht einfach deinen gesamten monatslohn einbehalten. er muss dir genug zahlen um über die runden zu kommen. als grobe faustregel gilt wohl, dass er die überzahlung in dem zeitraum einbehält, wie er sie ausbezahlt hat. also wenn er ein jahr lang jeden monat 100 euro zu viel gezahlt hat, kann er ein jahr lang jeden monat ein behalten.

wenn es im tv eine ausschlussfrist gibt kann es vielleicht sogar sein dass er nichts oder nicht alles zurückfordern darf. von wann bis wann ist die überzahlung denn gewesen? und wieviel % deines entgelts? und schau mal in den tv wegen der ausschlussfrist.

von WonderWoman am 07.04.2021

Antwort auf:

Darf der Arbeitgeber Geld einbehalten?

Er muss dir korrigierte Gehaltsnachweise zukommen lassen damit Du das allen nachverfolgen kannst.

VG

D

von desireekk am 07.04.2021

Antwort auf:

Darf der Arbeitgeber Geld einbehalten?

Einfach gar kein Gehalt überweisen, darf er nicht. Er muss alle gehaltnachweise korrigieren und dir zusenden! Und Überzahlungen werden in unserer Firma nie auf einen Schlag einbehalten.

von Saarlandmami2 am 07.04.2021

Antwort auf:

Darf der Arbeitgeber Geld einbehalten?

da du dich ja bei dem anderen Beschwert hast das ich mich da geärgert habe und mich nicht bei deinem Eintrag bedankt habe hab ich die hier mal durch gelesen da ich an eine Expertin geschrieben habe, ab ich die anderen nicht sonderlich beachtet wie du auch gesehen hast hab ich nur einen Beantwortet!
Aber ich bemerke das man jeden Beantworten Sollte was natürlich stimmt da gebe ich dir vollkommen Recht.
Daher Entschuldige ich mich auch noch mal Bei dir Persönlich!

Erst einmal Danke für deine Antwort. es Ging über 8 oder 9 Monate genauere Daten hab ich über Telefon nicht bekommen da muss ich auf den Gehaltszettel warten der immer 6 bis 8 Wochen braucht bei uns.
Aber die Idee mit dem Monat langen abbezahlen wäre gut aber das Geld ist ja schon Weg daher hoffe ich das es sich geklärt hat.
Also laut Chef darf er das aber klar das er das sagt aber ich werde mir das Zu Herzen nehmen und mal nachschauen wie viel Prozend das insgesamt vom Entgeld war und im tv schau ich auch mal.

Also noch mal Vielen vielen vielen Dank.

von Verrückte_Mama am 07.04.2021

Antwort auf:

Darf der Arbeitgeber Geld einbehalten?

@ AP dein letzter post verstehe ich nicht

von Saarlandmami2 am 08.04.2021

Antwort auf:

Darf der Arbeitgeber Geld einbehalten?

Ich auch nicht. Zuviel Kauderwelsch.

Ich frage mich aber jetzt auch schon die ganze Zeit wie man in nur ! 8 Monaten einen hohen ! vierstelligen Betrag an zuviel Gehalt zusammen bekommt, der nun mit einer Gehaltszahlung ! zurück bezahlt ist. Gehen wir mal davon aus das man jeden Monat 400 € zuviel bekommen hat, was eigentlich schon auffallen sollte, dann hätte man nach 8 Monaten 3200 € zuviel bekommen. Das kann man schon als hohen vierstelligen Betrag sehen. Wobei das für viele eher erst ab 5000 der Fall sein dürfte, so rein mathematisch. Aber das sollte auch ein monatlicher Verdienst sein bei dem man etwas Erspartes haben sollte.

Es werden ja eher nicht so 50 oder 100 € monatlich zuviel gewesen sein. Diese Summe könnte man durchaus schon mal nicht mitbekommen. Aber da kommt dann kein hoher vierstelligen Betrag bei raus. Und es handelt sich nur um 8 Monate, nicht um Jahre.

Was ich aber beim besten Willen nicht verstehe, wenn mein AG in der Vergangenheit schon so sie Probleme mit dem korrekten Gehaltsnachweis hatte, dann rechne ich bei jeder Änderung nach.

So oder so, am Ende gibt es Fristen in denen diese korrigiert werden dürfen. Es gibt aber auch Fristen bis wann man die Gehaltsabrechnung vorliegen haben muss. Was der AG aber nicht machen muss, das er einem diese hinter tragen muss.

von Felica am 08.04.2021

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Darf mir das ElternGeld und Kinder Geld angerechnet werden beim Sozialhilfe

Hallo ich habe ein 5 Monate altes Kind ich wohne mit mein freund zusammen ich muss da zu sagen ich habe ein gesetzlichen betreuer der das ElternGeld/kindergeld einbehält von mein Kind. Ich bekomme 50 Euro die woche und muss da mit mein Kind und mich versorgen ich bekomme kein ...

von Babsy144 29.05.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Geld, darf

Darf ich das Geld behalten?

Hallo, ich befinde mich in einem laufenden Insolvenzverfahren. Bei einer Beratungsstelle wurde mir geraten einen Zuschuss für die Erstaustattung, SS Bekleidung uvm. zu beantragen. Ich bin mir jetzt nicht sicher ob ich das Geld dann "behalten darf" oder es automatisch bei ...

von Milli16 02.05.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Geld, darf

Wie darf VZ Vertrag geändert werden ohne Geld im MuSchutz zu verringern

Liebe Frau Bader, Sie haben mir schon eine Frage zum Elterngeld super beantwortet. Vielen Dank dafür. Sie haben mir geraten bei Kind 2 vor dem Mutterschutz die noch laufende Elternzeit des 1. Kindes zu unterbrechen damit ich während des Mutterschutzes des 2. Kindes nicht ...

von Ena1 05.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Geld, darf

darf elterngeldstelle einen monat später geld überweisen ???

Hallo hab da mal ne frage habe das konto gewechselt sollte am 1.8 geld bekommen jetzt bekamm ich eine e- mail von der elterngeldstelle in dem steht aus kassentechnischen grund kann es erst zum 1.9 ausgezahlt werden mein altes konto ist aufgelöst was soll ich machen kann mir ...

von graf vom berg 28.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Geld, darf

Darf der Kiga ab August Geld verlangen, obwohl erst im September geöffnet?

Liebe Frau Bader! Herzlichen Dank im Voraus für ihre Hilfe! Nun zu meinem Problem. Meine Tochter kommt im September mit 3,5 Jahren in den städtischen Kiga. Die Schulferien in diesem Jahr sind spät und so beginnt die Schule bzw der Kiga erst am 03.09.12. Wir sollen ...

von jojomojo 28.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Geld, darf

Wie darf man dazu verdienen wenn man kein Geld vom Amt bekommt?

Guten Tag Frau Bader, wenn ich bei meiner alten Arbeitsstelle kündige zum Ende der Elternzeit weil ich dort keine vernünftigden Arbeitszeiten bekomme um mein Sohn denn noch gerecht zu werden was mit 70 Wochenstunden in der Saison schlecht geht kündige habe ich ja erstmal eine ...

von Peggy89 15.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Geld, darf

Wieviel Geld nach langer Krankheit im BV?

Sehr geehrte Frau Bader, ich war vom 1.11.20 - 27.3.21 krankgeschrieben aufgrund eines Tumors im Handgelenk,seit heute(29.3) bin ich nun wieder am arbeiten und habe heute erfahren,dass ich schwanger bin,da ich in meinem Beruf täglich schwer heben muss,gehe ich davon aus,dass ...

von Julimoon2021 29.03.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geld

Arbeiten während Eltern Geld

Liebe Frau Bader, ich würde angefragt (auf Grund Corona Engpässe) mich an die Impfung zu beteiligen. Da ich immer noch elterngeld beziehe bin ich mir nicht sicher ob das sich negativ auswirkt. Ich hatte grosse Lust zu helfen. Musste ich die Verdienste aus meine elternzeit ...

von Monima 25.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geld

Angespartes Geld beim Kindsvater - hat die Exfrau darauf ein Anrecht?

Liebe Frau Bader, herzlichen Dank, dass Sie hier mit so wertvollen Ratschlägen und Antworten zur Verfügung stehen! Der 11jährige Sohn meines Mannes hat hier bei uns zu Hause ein Geldkuvert, in dem sich ca. 900 Euro befinden - das sind gesparte Geldgeschenke von ...

von Nina677 27.12.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geld

Wie wird das Geld im Beschäftigungsverbot gerechnet?

Am 01.11. hatte ich leider einen frühen Abgang weswegen ich am 02.11. vorerst für 14 Tage krank geschrieben wurde. Ein paar Tage später kamen die ersten Symptome und am 10.11. bzw. 11.11. bekam ich das Ergebnis Corona positiv. Nun bin ich quasi in Quarantäne gewesen vom ...

von lest21 18.12.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geld

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.