Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Aufenthaltsbestimmungsrecht - Umzug 130km vom Vater weg

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo Frau Bader,

ich bin seit knapp 4 Jahren alleinerziehend mit 2 Kindern (6 und 8) und seit 10 Monaten wieder in einer festen Partnerschaft.
Nun wollen wir zusammen ziehen, der Vater hat davon gewusst und nun wirll er es verhindern indem er die Große zu sich holen möchte. Er wohnt allein, ist Maschinenschlosser zum Teil auf Montage.
Kann er mir den Umzug streitig machen und die Große somit wegnehmen?
Er meint dass 130 km Entfernung eine unzumutbare Belastung seien.
An wen muss ich mich wenden und meine Belange einzufordern?

Vielen Dank im Voraus
J. Spahr

von Leocol am 25.10.2011, 14:37 Uhr

 

Antwort auf:

Aufenthaltsbestimmungsrecht - Umzug 130km vom Vater weg

Hallo,
wegnehmen geht gar nicht.
Bzgl. des Umzuges kommt es auf das Sorgerecht an
Liebe Grüsse,
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 26.10.2011

Antwort auf:

Aufenthaltsbestimmungsrecht - Umzug 130km vom Vater weg

In erster Instanz geht es nicht um Deine Belange, sondern die der Kinder.
Und das heisst Umgang mit dem Vater wie gewohnt.

Bist Du bereit die Umgangskosten nach dem Umzug zu tragen ?
Bahntickets, oder seine Spritkosten zu übernehmen ?

Die allerwichtigste Frage : Hast Du das alleinige Sorgerecht oder gemeinsames ?
Bei zweiterem wird es sehr schwierig den Umzug durchzusetzen.

Nicht falsch verstehen, DU kannst hinziehen wo Du willst, die Frage ist ob die Kinder mitkönnen.

Seine Arbeitszeiten etc. kann er ändern, Betreuung für das Kind organisieren, das wird als Argument gegen den Vater nicht funktionieren.

Nicht falsch verstehen, ich verstehe den Wunsch mit dem Partner zu wohnen, aber in erster Linie geht es nicht um Dich, sondern um das Kindeswohl.

von Nimo1107 am 25.10.2011

Antwort auf:

Aufenthaltsbestimmungsrecht - Umzug 130km vom Vater weg

Wir haben das gemeinsame Sorgerecht, und natürlich weis ich dass die Belange der Kinder im Vordergrund stehen und ich möcht ihnen wieder ein funktionierendes Alltagsleben mit zwei "Elternteilen" bieten.
Mit dem Vater habe ich bereits bei der Trennung vereinbart dass er die Kids alle 2 Wochen sehen darf und das gestaltete sich sehr unzuverlässig.
Selbst dieses Jahr hatte er mehr zeit für seine Freunde als für die Kids. Sie riefen ihn an und er meldete sich 2.5 Monate lang nicht, bis ich ihn auf einer Geburtstagsfeier zur Rede stellte. Er zeigte keinerlei Interesse an den Kindern, nicht am Zeugnis, nicht an Schulfesten /-ferien, nicht an Arztbesuchen, ....
Und nun will er die Große für sich haben.
Warum muss ich die Umgangskosten tragen, wenn die Kinder primär bei mir gemeldet sind und wohnen ist es doch sein Interesse ob er die Kinder sehen möchte.
Für einen Kompromiss wär ich bereit.
Abgesehen davon wohnen meine Eltern und die meines Partners hier und wir wären ohnehin mind. 1 mal im Monat hier in der Stadt.

von Leocol am 25.10.2011

Antwort auf:

Aufenthaltsbestimmungsrecht - Umzug 130km vom Vater weg

Wegen den Kosten : Weil Du die Entfernung schaffst.
Im normalen Stadtbereich ist es normal dass der Vater diese Kosten hat, aber wenn Du eine Entfernung von 130km schaffst, die es vorher nicht gab, dann kann er das geltend machen, wenn er das will.

Deinen neuen als elternteil zu bezeichnen, das würde ich bei Ämtern , mal so als Tipp, nie ! machen, denn das geht nach hinten los.
Liest sich ( auch wenn Du es vielleicht anders meinst ) wie : Vater austauschen.

Wie auch immer, wenn Dein Ex vor Gericht zieht wegen des Umzuges, dann sind emotionale Belange von den Erwachsenen egal.
Da zählen nur die Fakten, auch wenn er die Kinder derzeit nicht regelmäßig sieht.

Vielleicht erreichst Du mehr, wenn Du Dir überlegst wie der Umgang weiterhin stattfinden kann und ihm das mitteilst.
Wenn er sieht, dass sich nichts ändert für ihn, vielleicht stimmt er dem dann zu.
Wenn Du bei gemeinsamen Sorgerecht einfach wegziehst, dann spielst Du ihm alle Karten in die Hand.

Viel Erfolg und dass er einlenkt.
Fürchterlich viel Interesse scheint er wirklich nicht zu haben.

Aber wie gesagt, vor Gericht zählen Deine Emotionen nicht.

von Nimo1107 am 25.10.2011

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Was tun wenn Kind vom Vater ohne meine Einwilligung ins Ausland gebracht wird?

Mein Mann (mittlerweile deutscher Staatsbürger) und ich haben eine 1,5jährige Tochter. Er liebt sie so sehr, dass er im Falle einer Scheidung alles versuchen würde, um sie zu sich zu holen. Das alleine macht mir schon riesige Angst. Meine größte Sorge jedoch ist, dass er sie in ...

von byb 25.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: vom Vater

Ferien-Umgangsrecht vom Vater

Sehr geehrte Fr. Bader, der Vater meines Kindes hat jedes Jahr in den Sommerferien seinen Sohn für 1 Woche genommen. In diesem Jahr erzählte er mir, dass das nicht mehr passieren könne, da ihm der Urlaub in der Ferienzeit gestrichen wird, da er keine schulpflichtigen Kinder ...

von Jo64 06.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: vom Vater

Kündigung wegen Umzug vor der Elternzeit

Sehr geehrte Frau Bader, ich bin ab 6. Januar 2012 in Mutterschutz, habe noch Resturlaub und somit ist mein letzter Arbeitstag der 2. Dezember. Mein Partner und ich werden ab Dezember in eine 300km entfernte Stadt umziehen - kann mir dadurch gekündigt werden? wo muss ich denn ...

von Sunflower10 04.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umzug

Fragen zu Umzug/ Kündigung

Hallo, mein Mann wechselt in einigen Monaten die Arbeitsstelle und wir ziehen von Hessen nach Baden-W.. Ich muss somit meine Teilzeitstelle kündigen, dazu habe ich einige Fragen: 1. Stimmt es das verlängerte Kündigungsfristen (durch langjährige Tätigkeiten/ Tarifverträge) nur ...

von strienzy 15.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umzug

umzug nach trennung

hallo, habe mal eine frage für eine freundin. sie hat sich vor kurzer zeit von ihrem mann getrennt. das kind ist 8 jahre alt und sie haben das gemeinsame sorgerecht, das aufenthaltsbestimmungsrecht liegt bei ihr. nun möchte sie mit ihrem sohn 700 km weit weg ziehen, der mann ( ...

von sammyasz 27.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umzug

Umzug mit Kind (etwas länger - entschuldigung)

Guten Abend Frau Bader, ich mache mir leider im Moment etwas Sorgen und hoffe, dass sie mir da vielleicht Helfen können. Mein Exfreund und der Erzeuger meines Sohnes (13 Monate) ist dieses Jahr Ostern ausgezogen und direkt zu seiner neuen Freundin. Ich hatte von anfang an ...

von Shinory 05.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umzug

Kindergarten Umzug- Was nun?

Unsere Kita soll saniert werden. Soweit ist das sicher schön. Doch das Ausweichquartier liegt nun am völlig anderen Ende der Stadt, mit der Straßenbahn sind das mit Umsteigen eine gute halbe Stunde pro Strecke. Dazu kommen dann noch die zusätzlichen Kosten, für Benzin oder ...

von rosaroterpanda 20.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umzug

Umzug

Hallo Frau Bader meine Freundin ist mit ihren Kindern vor einem Jahr,von heut auf morben umgezogen,(700km) Nun,ein Jahr später leiden die kinder immer noch sehr darunter,sie weinen viel,haben dort keine freunde,schulische leistungen verschlechtern sich,sie wollen ihren papa ...

von Meli 23 13.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umzug

Kündigung in Elternzeit wg. Umzug und Kitaplatzanspruch wenn arbeitssuchend

Guten Tag, aufgrund der beruflichen Veränderung meines Partners bin kurz vor der Geburt meines Sohnes im September 2010 von Berlin nach Hamburg umgezogen. Ich habe für 1 Jahr Elternzeit und -geld beantragt. Kann ich meine alte Stelle schon in der Elternzeit kündigen und mich ...

von Anniroc3003 08.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umzug

nochmal Umzug

Hallo, ich hatte ja bereits hier gepostet und auch antwort erhalten. danke dafür. allerdings war ich mit dem kv nicht verheiratet und habe auch das alleinige sorgerecht. kinder sind 3J und 18M kann ich jetzt zu meinem vater ziehen, wo ich unterstützung habe ...

von zauberpüppi 06.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umzug

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.