*
HiPP Kindermilch Combiotik getestet
Ernährungsberaterin Birgit Neumann

Kochen für Babys und Kinder

Ernährungsberaterin Birgit Neumann

   

 

Fenchel, Kohlrabi, Hirseflocken ohne Bedenken in Brei füttern?

Hallo liebe Experten,

ich bin sehr verunsichert. Ich koche für unser Baby (6 Monate) den Brei selbst und friere ihn ein. Da wir unseren kleinen vegetarisch ernähren, habe ich mir ein Buch zugelegt, welches extra für Veggie-Babys ist. Nun musste ich feststellen, dass einige Rezepte anscheinend nicht zum einfrieren geeignet sind, was im Buch nicht erwähnt ist. So habe ich nun schon Fenchel-Kartoffel-Hirsebrei und Kohlrabi-Kartoffel-Haferflockenbrei gekocht und eingefroren. Das Gemüse habe ich von einem Demeterhof gekauft. Meinen Sie, dass die Nitrit Belastung zu hoch ist für den kleinen, wenn ich Breie im Wasserbad erhitze oder kann ich diese trotz einfrieren bedenkenlos füttern. Auch beschäftigt mich noch die Gabe von Getreide. Ich habe natürlich auf die Qualität geachtet und nur Biohirseflocken und Biohaferflocken gekauft. Diese werden nach dem Kochen lt. Rezept unter den Brei gerührt, d.h. sie werden nicht extra aufgekocht. Aufgrund dieser Sachverhalte bin ich sehr verunsichert, ob es nun besser wäre den kompletten Breivorrat zu entsorgen oder kann ich dem Kleinen die Breie ohne Bedenken geben. Vielen Dank für Ihre Antwort.

von Lenchen77 am 05.02.2019, 15:00 Uhr

 

Antwort:

Fenchel, Kohlrabi, Hirseflocken ohne Bedenken in Brei füttern?

Hallo Lenchen
in Bezug auf Gemüsesorten mit von Natur aus höheren Nitratghalten wird empfoheln: -saisonal erzeugte und/oder Freilandware bwvorzugen,
-Bioprodukte bevorzugen,
- nitratreichere Gemüseteile wie bspw große Blattrippen und äußere, derbe Blätter großzügig entfernen.
- ggf TK-Produkte verwenden (bei Spinat).
- Produkte möglichst frisch gekocht geben.
- nitrareichere Gemüsesorten mit nitratärmeren Gemüsesorten mischen.
- nicht jeden Tag und nicht ausschließlich geben
- hygienisch einwandfreies Zubereiten und Tiefkühlen
- diese Sorten möglichst erst nach dem 6. Lm, ab dem 7. Lm geben
- dem Brei Vit C- haltigen Saft zufügen
Und bedenke: es handelt sich um Empfehlungen. Also keine Panik. Es ist doch prima, dass du deinem Baby so eine große Geschmacksvielfalt im Brei bieten kannst und dein Baby begeistert isst.
siehe auch hier:
https://www.rund-ums-baby.de/kochen-fuer-kinder/Nitrit-und-Nitrat_35959.htm

Deine Frage zu den Getreideflocken:
wir müssen zunächst unterscheiden ob im Rezept die Rede von speziellen Baby-Instant-Getreideflocken (auch Schmelzflocken) ist oder ob tatsächlich handelsübliche Getreideflocken gemeint sind. Welche sind in deinem Rezept gemeint?
Ist dies eindeutig genannt?
Baby-Instantgetreideflocken (sie haben verschiedene Namen*) müssen tatsächlich nur in die Flüssigkeit gerührt werden.
Die "echten" Getreideflocken werden durch nochmaliges Aufkochen auf jeden Fall besser bekömmlich.
Echte Getreideflocken, bspw Haferflocken (zart und feinblättrig) können allerdings auch unaufgekocht verwendet werden.
Ich würde hier allerdings ein bisschen differenzieren:
Für Baby unter 8 M würde ich die Getreideflocken auf jeden Fall aufkochen.
Wichtig wäre vorrangig - dein Baby sollte den Brei mit Genuß essen (Mundgefühl) und optimal verdauen können. Sicher spielt auch die Flockengröße eine Rolle, ob der Brei deinem Baby nun mundet oder nicht. (Es gibt bspw sehr kleinblättrige Flocken und größere Focken.) In manchen Flockenpackungen sind u.U, härtere Bestandteile am und am Korn erhalten... Dies variiert bspw je nach Hersteller. Kochen macht sie auf jeden Fall weicher und leckerer aus Sicht deines Babys. Es wäre auch möglich die Flocken zuvor in einem entsprechend Gerät zu zermahlen (Multizerkleinerer) oder den Brei nach Zubereitung zu pürieren. Je nach dem, was mit deinen Küchengeräten leichter geht.
Hirseflocken sollten für die bessere Bekömmlichkeit immer aufgekocht werden, was auch das Mundgefühl deutlich verbessert. Echte Hirseflocken eignen sich aber ohnehin nur bedingt für die Zubereitung von Babybrei und bieten abgesehen von einem neuen Geschmack kaum Vorteile gegenüber Haferflocken. Ich empfehle dir: HIrse- Instant-Babyflocken zu bevorzugen (gibt es nur in Mischungen mit Reis, Mais). **
Also dann
Grüße
Birgit Neumann


*https://www.rund-ums-baby.de/kochen-fuer-kinder/GOB-gekauft-oder-selbstgemacht_43355.htm

**https://www.rund-ums-baby.de/kochen-fuer-kinder/beitrag.htm?id=41159&suche1=hirse+ernte&seite=1

von Birgit Neumann am 07.02.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Ernährungsberaterin Birgit Neumann

Kohlrabiblätter im Babybrei (Polyacetylene)?

Sehr geehrte Frau Neumann, vorab vielen Dank für Ihren Rat! Ich habe in einem Babybreirezept gelesen, dass das Kohlrabigrün mit verwendet werden kann. Zu Möhrengrün kenne ich die Warnung, dass man aufgrund der enthaltenen Polyacetylene auch als Erwachsener vorsichtig sein ...

von Carolin 30.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kohlrabi

Kohlrabi gefährlich?

Hallo Birgit, wir essen nicht so oft Kohlrabi, deswegen wusste ich auch nicht, dass man dieses Gemüse im Kühlschrank lagert. Wir hatten eine Knolle eine Woche lang in der Küche liegen gehabt und haben sie heute roh gegessen. Meine dreijährige Tochter hat bestimmt ein ...

von Iri777 25.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kohlrabi

Kohlrabi in Suppe aufwärmen?

Hallo :) Mein Mann hat heute Minestrone mit Kohlrabi, Karotten, Bohnen, Lauch, Zwiebel, Nudeln etc gekocht... nun meine Frage, ob ich die Reste am nächsten Tag nochmals aufwärmen darf? Kann es irgendwie schädlich für unsere Tochter (4,5J.) sein zwecks dem Kohlrabi? Oder für ...

von Würmli01 23.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kohlrabi

Nachtrag Kohlrabibrei

Liebe Frau Neumann, besten Dank für Ihre Mühe!!!! Noch einmal wegen des nach Auftauen wieder erwärmten Kohlrabi-Breis: Den haben wir auch schon zu Beginn der Beikost, manchmal vier Tage hintereinander gegeben. Desgleiche auch immer wieder mal mit Fenchel? ...

von BabyFrühling 18.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kohlrabi

Kohlrabi-Kartoffel-Fleischbrei nicht einfrieren und aufwärmen?

Liebe Frau Neumann, ich bin beim Stöbern durch das Forum auf eine Ihrer Antworten gestoßen, die mich sehr beunruhigt. Mir ist völlig neu, dass man Kohlrabibrei nicht einfrieren und wieder erwärmen sollte. Wir tun das allerdings schon längere Zeit, auch mit Kohlrabi, da ...

von BabyFrühling 17.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kohlrabi

Hirseflocken

Guten Tag , wenn ich einen GOB für meinen Sohn zubereite muss ich die Hirseflocken vorher mit Wasser zubereiten ? Also ich reibe zb eine Birne bzw Apfel und mache dann einen TL Öl hinein, dann nehme ich ein paar Löffel Hirse flocken von der Packung und rühre die einfach so pur ...

von pinklady88 29.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hirseflocken

Kohlrabi für 11 Monate altes Baby ok?

Hallo liebe Frau Neumann, ich habe heute erstmals den Mittagsbrei für meine Tochter (geb. 13.02.2013) mit Kohlrabi als neuer Gemüsesorte gekocht. Nun habe ich ein wenig recherchiert und diverse Informationen gefunden zum Thema Nitratgehalt. Kohlrabi steht in allen Listen ...

von InamitderKugel 14.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kohlrabi

Hirseflocken

Hallo Birgit, ich habe hier im Forum gelesen, dass man Hirseflocken fürs Baby nur als Instantvariante geben soll. Warum? Ich habe ein Rezept für einen vegetarischen Fenchel-Hirse-Brei, da habe ich die normalen Hirseflocken (Alnatura) genommen und zum Schluß 3 min ...

von yvi2311 27.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hirseflocken

Kohlrabigemüse

Hallo, möchte gerne kohlrabigemüse kochen,doch leider weiss ich nicht;wird das Gemüse nur mit Wasser oder Brühe gekocht? Was reicht man dazu,eine helle Soße.... Vielleicht haben Sie noch andere schöne Rezepte mit Kohlrabi für mich. Hoffentlich können Sie mir helfen! lg ...

von Kati1978 05.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kohlrabi

An und an Hirseflocken anstatt Kartoffeln im Brei

Hallo, muss nochmal eine Frage stellen. Meine Tocher mag eigentlich nur Kürbis richtig gerne. Habe jetzt aber heraus gefunden, dass sie auch Zucchini mag, aber pur ohne Kartoffel. Habe es schon dreimal mehrere Tage probiert.Sie würgt nur mit Kartoffel. Im Kürbis stört sie die ...

von steda82 01.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hirseflocken

Die letzten 10 Fragen an Birgit Neumann
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.