Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Oma esther am 15.08.2019, 10:03 Uhr

zu klein und sitzt nicht - obwohl bereits 10Mte

Mein Enkelkind ist jetzt 10 Monate alt und er will nicht sitzen. Gibt es irgendwelche Uebungen die wir mit ihm machen können -
Dann haben wir ein kleines Problem. Wieviel und wie oft sollen wir ihn füttern. Bis jetzt gaben wir 250ml Milch morgens und abends, mittags 200 gGemüsebrei (meistens Karotten, Brokkoli, Zucchetti mit oder ohne Kartoffel)gegen Abend eine Banane mit Apfelbrei.
Wie haltet ihr das? und vor allem wie gross sollen denn die Portionen sein.
Oma Esther

 
6 Antworten:

Re: zu klein und sitzt nicht - obwohl bereits 10Mte

Antwort von Monroe am 15.08.2019, 10:56 Uhr

Oh je, ich finde das ist viel viel zu wenig Nahrung.
Meine Kinder haben indem Alter noch alle 2-4 Std was zu essen bekommen. Entweder Milch oder eben Brei. Aber auch noch bedeutend mehr Milch

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: zu klein und sitzt nicht - obwohl bereits 10Mte

Antwort von Monroe am 15.08.2019, 10:58 Uhr

Die Portionsgröße richtet sich nach dem Hunger des Kindes. Das lässt sich pauschal nicht sagen. Wenn er den Kopf wegdreht oder den Mund gar nicht mehr auf macht, ist er satt. Bis dahin füttert man weiter. Nach dem Essen immernoch Milch anbieten.
Und PreMilch sooft er möchte!!! Mindestens am Vormittag und am Nachmittag nochmal.
So wenig Nahrung ist absolut zu wenig
Mindestens 5 Mahlzeiten brauchen Kinder. Mindestens.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: zu klein und sitzt nicht - obwohl bereits 10Mte

Antwort von emilie.d. am 15.08.2019, 14:12 Uhr

Wieso ist der Kleine bei Euch? Was ist mit den Eltern? Habt Ihr die Fürsorge für den Kleinen?

Falls ja, würde ich als erstes den Kleinen beim KiA vorstellen, der muss doch sagen können, ob das Kind altersgemäß entwickelt ist. Und der würde auch bei der Ernährung helfen.

Pre so oft und soviel das Kind möchte. 250 ml ist für so einen kleinen Magen schon recht viel auf einmal, aber im Rahmen.

In den Gemüsebrei sollte 1 Teel. Beikostöl. Babys brauchen deutlich mehr Fett in ihrer Ernährung als Erwachsene, insbesondere LCP sind wichtig für die Hirnentwicklung. Falls Ihr kein Fleisch geben wollt, was eine extrem gut verwertbare Eisenquelle wäre, solltet ihr die entsprechenden vegetarischen Eisenquellen reinrühren. Also 1 Essl. Haferflocken oder 1 Teel. Mandelmus.

Bananenapfelbrei enthält va Zucker. Ich würde eher ein mineralstoffreiches Getreide zusätzlich zu den 250 ml Milch verfüttern, also kein Gries, sondern Hirse, Hafer oder Dinkel. Gibt es z.B. im dm als milchfreie Babygetreidebreie. Ihr könntet das mit Pre, mit Kuhmilch oder mit Wasser anrühren und z.B. frischen geriebenenen Apfel (1 Essl) oder etwas gequetschte Banane mit reinrühren.

Beikost anbieten, Kind bestimmt, wieviel es davon isst. 5 Mahlzeiten sind Minimum. Viele Kinder benötigen in dem Alter nachts noch eine Milchmahlzeit, um gut gedeihen zu können.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: zu klein und sitzt nicht - obwohl bereits 10Mte

Antwort von QueenMum am 15.08.2019, 14:25 Uhr

Also sitzen lernen müssen Sie wie auch das Laufen alleine und ohne Zwang. Es kommt wenn es kommt. Mit dem Essen kenne ich mich nicht aus, ich habe gestillt allerdings wirklich in dem Alter noch alle 3 Std. Ich würde es auch so sehen das es zu wenige Mahlzeiten sind. Ich würde über den Tag verteilt immer wieder kleine Portionen anbieten. Fingerfood wie Knabberstangen, Brezel und und und.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: zu klein und sitzt nicht - obwohl bereits 10Mte

Antwort von vb123 am 15.08.2019, 17:52 Uhr

Die Essensmenge und -Zusammensetzung kommt mir auch zu wenig vor. Insbesondere zu wenig Eisen, Fett und Vollwertige Kohlenhydrate.

Wie ist denn ihr Gewicht und vor allem die Gewichtsentwicklung? Bleibt sie „auf ihrer Linie“ in der Gewichtstabelle im U-Heft? Was sagt der Kinderarzt? Im Zweifel solltet Ihr mal außer der Reihe zum Wiegen und Messen hin.

Bei uns bietet die AOK regelmäßig auch für Nicht-Mitglieder Ernährungskurse für Babies an.

Zum Vergleich: Unsere sehr zierliche 9-Monatige schafft locker:
-Stillmahlzeit um 7
-Stillmahlzeit um 11
-13 Uhr 200-220 g Gemüse-Fleisch-Kartoffelbrei oä mit 2 TL Rapsöl zusätzlich (2 mal pro Woche Fisch statt Fleisch, 2 mal pro Woche vegetarisch) und zum Nachtisch frisches Obst nach Saison, evtl noch etwas Wasser oder Stillen
-15 Uhr Stillen oder 150-200 ml Wasser-Getreide-Obstbrei oder 1/2 Vollkorntoast, frisches Obst & Wasser aus dem Becher
- 18:30 Uhr 180-220 ml Milch-Getreidebrei, angerührt mit Pre oder 1/2 Vollmilch& 1/2 Wasser, davor ein paar Hirsekringel oder Brot zum Nagen, zum Nachtisch Obst
21 Uhr kleine Stillmahlzeit
3 Uhr kleine Stillmahlzeit

Wie ist denn sonst die motorische Entwicklung? Kind 1 hat das Sitzen komplett übersprungen, war aber ein Meisterkrabbler.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: zu klein und sitzt nicht - obwohl bereits 10Mte

Antwort von Wunschkind89 am 19.08.2019, 14:28 Uhr

Also mit 10 Monaten sollte ein Kind noch 3 mal täglich Milch bekommen. Morgens eine Flasche, zwischen Frühstück und Mittag eine Flasche und vor dem schlafen gehen eine. Insgesamt müssen es mindestens! 500-600 ml sein.
Zusätzlich gibt es dreimal täglich Brei, sowie zum Snacken Gemüse oder Obst (wenn das Kind schon Zähne hat und anständig schluckt), oder gerne auch von dm oder rossmann diese kleinen Snacks für Babys. Da steht auch das Alter drauf wann sie geeignet sind.

Zum Frühstück ruhig schon Getreide einführen. Haferbrei oder wenn sie es essen kann Toast/Brötchen. Mittags Gemüsebrei ist ok, trotzdem sollten auch hier etwas Kohlehydrate und ggf. Fleisch mit dazu. Abends dann gerne auch Obstbrei mit Getreide drin.

In dem Alter hab ich schon einfach von unserem Essen eine Kinderportion beiseite gemacht, wichtig danach erst unser essen gewürzt! und hab die Portion je nachdem was die Kinder essen konnten noch gemantscht oder püriert...

Zur Größe der einzelnen Portionen: Wie gesagt mindestens 200ml Milch 3x täglich. Die drei Hauptmahlzeiten sollten um die 200g betragen. Davon ca. 35g Fleisch, 65g Kohlenhydrat, 100g Gemüse bzw. 150g Getreidebrei plus 50g Obst. Wenn sie morgens schon Brot oder so mit isst, dann 1 Scheibe Brot mit Butter, evtl etwas Frischkäse oder Leberwurst geht auch schon und dazu dann ca 150 ml Milch.

Wichtig! Bitte kein Ei, kein Honig, kein Zimt! Ei erst ab 1 Jahr und Honig und Zimt erst ab 3!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.