Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Nian am 10.03.2004, 21:01 Uhr

wie erklär ich..

...dem kleinen kerl(3 1/2) jetzt was wir freitag machen???(beerdigung von opa)
Hab ihm nochmal versucht zu erklären wo opa ist und was es mit beerdigung auf sich hat,und das dann alle weinen und so.aber irgendwie scheint er entweder nicht verstanden zu haben oder es interessiert ihn noch nicht so richtig auf jeden fall wird papa mit ihm gehen wenn es zuviel wird.

dann hab ich noch ne frage wie is das mit der "sitzordnung" muss markus mit vincent wirklich eine reihe hinter mir sitzen???? weiss das jemand??

danke schonmal

Anita

 
9 Antworten:

vergessen..gefragt hat er noch nicht.

Antwort von Nian am 10.03.2004, 21:03 Uhr

ot

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: vergessen..gefragt hat er noch nicht.

Antwort von suermel am 10.03.2004, 21:27 Uhr

Hallo Anita
ööömm wegen dem Sitzen, das kenne ich
nicht, sitzt da nicht jeder wo er will.
Ich weiss nicht, ich würde Michelle nicht mitnehemen, weil sie es gar nicht gerne sieht wenn andere Leute weinen! und bestimmt
ganz laut fragen würde WARUM WEINEN DA ALLE? DAS MÜSSEN DIE DOCH NICHT!!!!
hast du niemnad der dir dein VInsent für die Kirche betreuen könnte?
ich wünsche
dir für diesen Tag ganz viel Kraft!
Ganz liebe Grüsse silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: vergessen..gefragt hat er noch nicht.

Antwort von Nian am 10.03.2004, 22:20 Uhr

hallo suermel

das problem ist ja auch das vincent 1. nirgendwo bleibt und 2.alle bei der beerdigung sind*g

naja wenns nix ist geht er ja wieder :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: vergessen..gefragt hat er noch nicht.

Antwort von max am 11.03.2004, 7:50 Uhr

Hast du mit ihm schon mal über den Tod gesprochen? Für Kinder ist das meistens ganz selbstverständlich. Ich erzähle Lisa dann immer der XY ist im HImmel bei den Engerln (sie liebt Engerl) und schaut zu uns runter.
Am Friedhof ist das Grab, damit wir uns verabschieden können und immer an ihn denken. Dass die Seele in den Himmel kommt, ist denke ich, noch zu hoch. Ich würde aber auch sagen, dass die Leute traurig sind weil der Opa nicht mehr bei ihnen ist, aber dass er eben im Himmel ist und da gehts im gut. Lisa hat da schon eine ganz eigene Vorstellung vom HImmel (keine Ahnung woher).
Kommt natürlich darauf an, ob du das so erzählen willst.

Als sie 2 war, waren wir bei einer Beerdigung von einem Kind und da hat sie noch nichts wirklich mitbekommen.

lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hallo Anita ....

Antwort von Sammys am 11.03.2004, 8:59 Uhr

ich würde Vincent auch mitnehmen und so wie ihr es besprochen habt auch machen . Wenn es ihm zuviel wird dann rausgehen .

Ich war vor einigen Jahren mit meinen heute ältesten Kindern auf der Beerdigung von meiner Oma und sie waren so alt wie dein Vincent heute und es war ohne Probleme , es gab auch keine Sitzordnung bei uns .

Ich würde bzw. müsste meine beiden kleinen ( Joshua 3 Jahre und Vincent bald 2 Jahre ) auch mitnehmen und wir würden es genauso machen wir ihr , obwohl ich denke das mein Vincent noch zu klein wäre um zu verstehen was gerade passiert .

Ich wünsche dir viel Kraft für die Beerdigung und mein herzliches Beileid .

Lg
Dörthe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

so

Antwort von Nian am 11.03.2004, 10:26 Uhr

hab ihm das auch so erklärt mit engel und so weil er das immer von oma hört hab gesagt der opa passt jetzt von oben auf dich auf der sitzt beim lieben gott.

na ich hoffe ich habs ihm einigermaassen gut erklärt :-))

danke euch :-)

Anita

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@nian

Antwort von paularmandugolysandre am 11.03.2004, 10:31 Uhr

oh du arme! mein Beileid.
ich denke, du solltest es ihn erklären, wenn er fragt, sonst verthet er nicht! er hat keine Erfahrung mit sowas.
ic bin da, wenn du einen Schulter brauchst

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: so

Antwort von max am 11.03.2004, 11:11 Uhr

Lisa macht sich nämlich schon richtig viele Gedanken über sterben und so. Sie ist 4,5. Sie fragt mich wann ich sterbe (erst wenn sie ganz alt ist) und wann sie stirbt. Findet sie aber nicht schlimm.

lg max und alles Gute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

leider im Moment Beerdingungs-erfahren

Antwort von sunnymummy am 11.03.2004, 19:32 Uhr

Hallo Nian,
in den letzten drei Wochen habe ich meine beiden Omis beerdigen müssen. Heute war die 2.Beerdigung und ich war mit Jonathan (er ist jetzt zwei einhalb Jahre) auf beiden gewesen. ER kannte auch seine Ur-Omis und ich habe ihm vorher erklärt, dass die Ur-Omi jetzt im Himmel wohnt, dass viele Engel da sind, und das es dort sehr schön ist... er meinte dann ist es dort auch schön warm...
Ich fand es wichtig, dass er Abschied nehmen konnte und Kirche und Friedhof hat prima geklappt.. Blume reinwerfen und so.... das mit dem Weinen hat er gar nicht gefragt... aber wenn hätte ich ihm erklärt, dass wir traurig sind, dass die Ur-Omi jetzt woanders wohnt und wir sie nicht besuchen können.
Bei der 1.Beerdigung saß er ganz vorne bei meiner Mutter - ich dahinter... er wollte es so.
Heute bei mir auch vorne - nimm halt was mit zum lesen oder einen Apfel oder was zum trinken + zum schnuckeln, wenn er unruhig wird... Sitzordnung gabs nicht..
Liebe Grüße und viel Kraft von uns an euch...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.