Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von vivi72 am 02.09.2009, 13:42 Uhr

Vorlesen

Hallo,

mein Mann und ich haben eine Diskussion; er möchte unserer Tochter (fast 2 J) um 19:00 h wenn sie zu Bett geht, noch eine gute nacht geschichte vorlesen. ich allerdings denke, dass unsere tochter abends damit nichts mehr anfangen kann . wann habt ihr mit dem vorlesen begonnen?
(klar könnten wir es auch ausprobieren, aber mich interessieren auch eure erfahrungen.

vielen dank
vivi

 
21 Antworten:

Re: Vorlesen

Antwort von littlepanda am 02.09.2009, 13:49 Uhr

Hallo,

bei meinem Sohn habe ich mit dem zweiten Geburtstag angefangen. Es waren sehr kurze Geschichten und nur fünf bis sechs verschiedene, die wir immer vorgelesen haben. Er wollte auch oft Abend für Abend die gleiche Geschichte hören. Manchmal hat er auch nicht gut zugehört oder war zu unruhig. Da habe ich es dann gelassen. Aber es war und ist auch heute noch ein schönes Ritual (am Sonntag wird er 4).

Viel Spaß dabei !!

LG Silke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vorlesen

Antwort von Mami65 am 02.09.2009, 14:06 Uhr

Ich hab bei meinen beiden Großen auch so um den 2. Geburtstag angefangen. Auch so: kurze Geschichten, oft immer wieder die gleiche.

Sie liebten das Vorlesen bis weit in die Schulzeit hinein, es gehörte einfach zum abendlichen Ritual.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vorlesen

Antwort von niklas2006 am 02.09.2009, 14:14 Uhr

Regelmäßig angefangen haben wir abends mit etwa 1 1/2, jetzt ist unser Sohn 3 und es ist für ihn immer noch das wichtigste Ritual am Abend Eine zeitlang musste es immer die selbe Geschichte sein, mittlerweile darf es manchmal auch etwas anderes sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vorlesen

Antwort von Fidi am 02.09.2009, 14:18 Uhr

Wir haben die abendliche Gute-Nacht-Geschichte ins Zubettgeh-Ritual aufgenommen, als unser Kind ein knappes Jahr alt war. Über den Tag vorgelesen haben wir natürlich schon früher (eigentlich von Angang an). Warum sollte Deine Tochter nichts mit einer abendlichen Geschichte anfangen können? Es gibt doch viele schöne Bilderbücher mit Gute-Nacht-Geschichten genau für dieses Alter, die sich super als ruhiger Ausklang für den Tag eignen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vorlesen

Antwort von Linda761 am 02.09.2009, 14:20 Uhr

Hallo,

wir lesen schon deutlich länger vor, insbesondere der Kleinen, da sie es ja beim Großen mitkriegt. Je nach Sprachstand des Kindes ist es natürlich eher ein Erzählen oder gemeinsames Bilderbuch-anschauen statt ein reines Vorlesen.

Meine Kinder sind jetzt 3,5 und 27 Monate. Wenn ich beiden zusammen vorlese, lese ich richtig vor, bei der Kleinen alleine erzähle ich eher bzw. wir lesen Bilderbücher mit viel Bild und einfachem Text. Die Kleine kriegt vom Vorlesen durchaus viel mit, das merke ich, wenn ich ein Buch mit ihr anschaue, dass wir vorher vorgelesen haben. Dann darf ich beim Erzählen nichts wesentliches weglassen.

LG
Linda

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vorlesen

Antwort von PhiSa am 02.09.2009, 14:23 Uhr

was heißt sie kann damit nichts anfangen?

der papa nimmt sich zeit für sie, beschäftigt sich mit ihr. ist ihr nahe. ist bei ihr und sie fühlt sich wohl. baut bindung auf. undsoweiter undsoweiter undsoweiter....

damit kann sie eine menge anfangen.

es geht ja nicht darum, dass sie alles versteht. oder still sitzen bleibt. sie wird es lieben, wenn der papa bei ihr sitzt und was vorliest. und wenn sie sich nicht mehr konzentrieren kann, dann ist die geschichte eben zu ende (was ich jetzt nicht böse als bestrafung meine).
und wahrscheinlich wird sie eine weile still halten, weil es bei papa doch sooo schön ist.

dann wird ein buch vorgelesen mit vielen bildern und wenig text und alles ist bestens.

wir haben seit langer langer zeit immer das gleiche buch. das ist auch noch ein weihnachtsbuch na und?
mini wird richtig böse, wenn sie ihr buch nicht vorgelesen bekommt. einfach weil es dazu gehört. und es sozusagen der "krönende abschluß" ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

einfach ausprobieren! o.t.

Antwort von Suki am 02.09.2009, 14:46 Uhr

lg suki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Gute-Nacht-Geschichte gehört für uns dazu! OT

Antwort von dani270980 am 02.09.2009, 14:55 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vorlesen

Antwort von anaj am 02.09.2009, 17:04 Uhr

Wir haben unserer Tochter eigentlich von Anfang an vorgelesen und ab ca 1 Jahr gehörte eine Gute-Nacht-Geschichte jeden Abend dazu. Jetzt ist sie 5,5 und wir lesen ihr immer noch jeden Abend vor. Bei der Kleinen 1,5 machen wir es auch so. Mein Mann und ich geniessen wirklich dieses Vorlesen, kann mir es ohne gar nicht vorstellen.

Ist doch schön, wenn es Dein Mann machen möchte!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vorlesen

Antwort von SelinaMama am 02.09.2009, 17:28 Uhr

Wir haben schon vor dem 1. Geburtstag kleine GEschichten vorgelesen und haben seither die Länge gesteigert. Jetzt ist sie 3 3/4 und wir lesen sehr lange Geschichten und sie kommt auch voll mit.
Ich finde es spät, erst mit 2 Jahren damit anzufangen, aber besser als nie.

Ich würde es auf jedenfall den Papa machen lassen, ist doch kuschelig....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vorlesen

Antwort von KatschiPuma am 02.09.2009, 19:44 Uhr

Unsere Tochter ist jetzt 2 und 5 Monate. Wir haben vor 2 Wochen abends mit vorlesen begonnen. Haben auch ein ganz tolles Buch gefunden, in dem die bekanntesten Grimm-Märchen auf ca. 5min gekürzt sind. Sie liebt es. Natürlich bleibt handlungsmäßig da einiges auf der Strecke, bei 5min Text. Also nichts für eingeschworene Grimm-Fans! Aber zeitmäßig ist es für unsere Tochter völlig ausreichend und sie freut sich jetzt auch immer richtig auf`s Bett.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vorlesen

Antwort von Margali am 02.09.2009, 20:03 Uhr

Hallo,
es gibt doch nichts schöneres, als abends etwas vorzulesen!
Wir haben mit 1 1/2 mit ganz kleinen Geschichten, Gedichten und Gebeten angefangen, zusammen ins Bett gekuschelt und vorgelesen. Auch heute noch ist eine kleine Geschichte fester Bestandteil des Abendrituals, die Kleine ist jetzt 3 1/2.
Versuch es doch einfach, mach es zu einem Papa/Tochter-Ding. Empfehlen kann ich z.B. Gute Nacht mein Schatz schlaf ein von Ravensburger.
LG Margali

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

wir haben mit dem 1 geburtstag damit begonnen

Antwort von Zwillingsmama04 am 02.09.2009, 20:24 Uhr

und ich kann nur sagen dieses ritual war sehr schön und wir heute 5 jahre später immer noch geliebt
warum bist du dagegen?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vorlesen

Antwort von RunderBauch am 02.09.2009, 22:24 Uhr

Ich lese meinen Sohn schon vor, seit dem er sechs Monate alt ist und heute gehört das fest zum Abendritual- immer die gleichen zwei Bilderbücher. Eins wechsel ich von Zeit zu Zeit, ein bleibt immer gleich. Ich setze ihn auf meinen Schoß, so dass ich ihn ansehen kann- und das ist der Hit. Ich mag nicht so gern die Texte und erzähle lieber selbst. Dann kann man besser betone, klebt nicht am Text und er kann mitmachen und z.B. "wau wau" sagen, wenn ich Frage wen sein Hase beim spazieren gehen trifft. Und wenn der Schnuller geklaut wird im Buch, gibt er seinen ab, schaut traurig und will auf eine Leiter klettern, die da zu sehen ist. Später gibt er Mama Hase einen gute Nacht Kuss.
Das Buch erzählt total viel aus seinem Umfeld, also das was er kennt, wie den Hund oder Schnuller. Das finden Kinder gut und können es verstehen. Sie lieben Wiederholungen, es kann jeden Tag das selbe sein, das gibt Sicherheit und Vertrautheit.
Ich würde ein Buch wählen, was für das Alter angegeben ist, mit einer Geschichte kann sie wohl nicht viel anfangen, aber Bilder sind toll.
Und ich glaube man kann nicht früh genung lesen- er will tagsüber so oft ein Buch ansehen- das ist einfach prima! Er ist übrigens 1,5!
Also, mach das unbedingt!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vorlesen

Antwort von emres am 03.09.2009, 2:54 Uhr

wir haben etwa mit 2 jahren begonnen, oft immer die selbe geschichte. es waren kurze geschichten. inzwischen sind die geschichten auch mal länger, er ist 3,5 jahre alt und liebte das von anfang an.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vorlesen

Antwort von saarbaby am 03.09.2009, 6:59 Uhr

warum gleich vorlesen? bilderbücher schauen tuts doch genauso und ich finde das gehört einfach dazu!

geschichten lesen, damit haben wir jetzt ( mit 5 und 3)erst angefangen, vorher war die ausdauer zum zuhören nicht da.....

lg katja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vorlesen

Antwort von Franni am 03.09.2009, 15:57 Uhr

Hallo,

ich habe mit meinem Sohn schon Bücher angeguckt da war er noch kein Jahr.
Er liebt Bücher heute erst recht (2,5 Jahre) und wir schauen uns schon seit er ein Jahr ist vor dem schlafen im Bett ein Buch an. Richtige Geschichten vorlesen mag er noch nicht, aber anschauen und erzählen was auf den Bildern passiert schon ewig.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vorlesen

Antwort von wredinka am 03.09.2009, 17:46 Uhr

aus zeitmangel habe ich leider die beiträge von den vorgängerinnen nicht gelesen.also unser sohn ist 2 jahre und 8 monate.mit dem vorlesen haben wir schon seeeeeeeeeeh früh angefangen-als er noch ein baby war,haben wir nur was erzählt und ab ca 10 manate als er sich für die bücher interessiert hat haben wir damit angefangen,aber es waren sehr kurze geschichten.mittlerweile lesen wir ihm märchen vor so 10-15 minuten.
ich denke nicht das du mit vorlesen irgendwas falsch machen kannst.ob das jetzt daran lag oder nicht,aber mit 1,5 jahren hat er unsere muttersprache perfekt beherscht.
Viel spass beim vorlesen :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vorlesen

Antwort von DieTwins.Tina am 03.09.2009, 20:26 Uhr

Mika hat schon immer Bücher geliebt und wir haben so kleine Geschichen und Reime schon vorgelesen, da war er noch lange kein Jahr. Als er mit etwas über einem Jahr angefangen hat zu sprechen, hat er von diesen Geschichten die ersten Worte gehabt und auch immer den Satz fertiggesagt. Die letzten zwei Worte des Satzes usw.

Wir lesen noch heute viel und regelmäßig ABER haben noch nie Gute-Nacht-Geschichten auf der Bettkante gelesen. Dazu hatte Mika NIE Lust.

LG Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vorlesen

Antwort von alsame am 03.09.2009, 20:56 Uhr

Wir haben uns lange vor dem Schlafengehen nur Bilderbücher angesehen und die Tierchen, Formen und Gegenstände benannt. Nach dem 2. Geburtstag fing es dann auf einmal an das sie sich dafür interessiert was da drin steht. Wir lesen aber nur aus den Bilderbüchern vor, also keine langen Geschichten.

alsame

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vorlesen

Antwort von annabella78 am 06.09.2009, 10:21 Uhr

Also das musst du am besten ausprobieren.
Bei meinem sohn klappt das jetzt mit 27 Monaten erst so richtig gut.
Aber ich erzähle meist irgendwelche erfundenen Geschichten mit einer kleinen Maus. Das liebt er viel mehr.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.