Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von monika40 am 03.04.2016, 11:03 Uhr

Trinken

Hallo,
mein Sohn ist nun 1 Jahr alt. Er wurde 6 Monate gestillt und dann habe ich mit Beikost begonnen. Zum Schluss habe ich nur noch morgens gestillt. Da ich um seinen ersten Geburtstag das Stillen aufhören wollte ( wollte mir wieder nach langer Zeit die Haare färben), sollte er morgens anfangen, ein Glas Milch zu trinken (Vollmilch). Diese lehnt er kategorisch ab. Er trinkt nur Leistungswasser oder gar nichts.
1. Was kann ich ihm sonst noch anbieten, damit er auch mal was anderes zum Frühstück/abends oder unter Tags trinkt?
2. Wie bringe ich ihn dazu, dass er aus der Tasse trinkt? Er weigert sich aus einer Tasse zu trinken. Er trinkt nur aus einer Schnabeltasse/-flasche.
LG Moni

 
12 Antworten:

Re: Trinken

Antwort von bettina_7 am 03.04.2016, 12:26 Uhr

Hallo,

schau doch mal ob er Tee trinkt. Ich habe auch so zwei Exemplare die Morgens lieber Wasser oder Tee anstatt Milch trinken. Die sind allerdings etwas älter als deiner.
Was ist verkehrt an einer Schnabeltasse. Er ist doch erst ein Jahr alt. Lass in doch. Aus der Tasse /Glas trinken wird schon noch kommen.
Grüße,
Bettina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Trinken

Antwort von Lasana am 03.04.2016, 12:30 Uhr

Leitungswasser ist doch super.
Meine kleine mittlerweile 18 Monate trinkt auch nur Leitungswasser ( aus der Trinklernflasche) oder Mineralwasser aus dem Becher, meistens mit Strohhalm. Das mal probiert?
Milch aus der Flasche hat sie mit 14 Monaten abgelehnt. Seitdem gibt es nur Wasser als Flüssigkeit. Manchmal Kakao (mit wenig Pulver) aus ner Tasse mit Strohhalm.
Ansonsten ist sie ein oder zwei Joghurts über Tag.
Und mit einem Jahr müssen sie noch nicht aus einer Tasse oder so trinken.
Das kommt bald von selbst.
Und bevor man zu irgendwelchen Säften übergeht, würde ich es liebt erbringen Wasser belassen zum Frühstück. Würde dann zum Brot nen Joghurt oder Obst, Gurke anbieten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Trinken

Antwort von juli1307 am 03.04.2016, 14:22 Uhr

Hallo.
Kenne ich. Mein Sohn ist im Dezember zwei geworden, komplett abgestillt habe ich um den ersten Geburtstag rum.
Seitdem trinkt er fast nur Wasser und sogar erst seit wenigen Wochen auch normales Mineralwasser.
Morgens darf er, wenn er möchte, Kakao mit wenig Pulver trinken.
Tee hat er selbst als Säugling nicht getrunken, Saft oder Schorle trinkt er auch jetzt noch nicht.
Wenn dein Sohn keine Milch möchte, lass ihn doch. Er scheint ja mit Wasser zufrieden zu sein. Und ist für die Zähne und die Ernährung doch ohnehin das beste. Ansonsten biete ihm ungesüßten Tee an oder warte einfach ab. Viele Dinge ergeben sich im Laufe der Zeit von allein.
Und wenn nicht, ist es auch nicht weiter schlimm.
Auch aus dem Becher trinken kommt mit der Zeit. Mein Sohn hat mit eineinhalb noch Wasser aus der Flasche getrunken weil er weder mit Trinklernbecher noch normalen Becher zurecht kam.
Irgendeinen Abend hatte ich die Flasche im Auto vergessen und keine Lust abends im Regen noch einmal raus zu müssen.
Also Wasser in den Becher und geholfen. Klappte von Mal zu Mal immer besser.
Mach dir und deinem Sohn keinen Stress.
Ist genau die selbe Sache mit dem Trocken
werden. Die einen Kinder sind mit zwei trocken, andere mit drei oder schon fast vier :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Trinken

Antwort von niccolleen am 03.04.2016, 14:44 Uhr

Wegen Haarefaerben das ganze Drama mit dem Abstillen? Wuerde ich mir nicht antun.

lg
niki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Trinken

Antwort von Nachtwölfin am 03.04.2016, 17:40 Uhr

Warum soll er denn was anderes als Wasser trinken? Ist doch gut, wenn er nicht nur auf Saft abfährt.
Bei uns gibts immer Wasser. Mal aus der Leitung, mal aus Flaschen, mal Mineralwasser, mal mit Sprudel, mal ohne.
Ganz selten, vielleicht alle 2-3 Wochen gibt es dann mal Saftschorle. Das ist noch ein Überbleibsel aus der Kleinkindzeit meiner Großen. Die hat immer riesige Mengen getrunken, Windeln deshalb ständig ausgelaufen. Wenn es Saft oder Tee gab, dann hat sie noch mehr getrunken.

Tee gibts bei Krankheit, oder mal selten Früchtetee, wenn gewünscht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Trinken

Antwort von Jennylein93 am 03.04.2016, 20:17 Uhr

immerwieder die tasse anbieten :)
wasser ist doch super.
mein kleiner trinkt morgens kakao oder erdbeermilch, mittags Tee, nachmittags saftschorle, abends Tee.
wenn wir unterwegs sind haben wir immer mineralwasser dabei.

ich finde den avent trinklernbecher sehr toll. den hat meiner zum 1. geburtstag bekommen und benutzt ihn heute noch in der Nacht. (steht an seinem bett mit wasser gefüllt).
ansonsten kamen bei uns der strohhalmbecher gut an. :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Trinken

Antwort von juli1307 am 03.04.2016, 21:14 Uhr

Keine Antwort auf die Frage aber wenigstens etwas dazu beigetragen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Trinken

Antwort von miemie am 03.04.2016, 21:16 Uhr

Wieso Drama? Ich finde es klappt doch super. Würde er nur Milch trinken, dann könnte ich die Bedenken verstehen. Aber was ist gegen Wasser einzuwenden? Und mit 1 Jahr noch nicht aus einer Tasse trinken zu wollen ist doch auch nicht schlimm. Finde das hört sich alles sehr unproblematisch an ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Trinken

Antwort von faenny am 04.04.2016, 10:21 Uhr

Noch eine Idee zum trinken üben: in der Badewanne üben lassen - sehr witzig und es ist völlig egal, ob's klappt. Bei uns ist nur immer die Windel nach dem baden ausgelaufen ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Trinken

Antwort von Jomol am 04.04.2016, 13:57 Uhr

Bei uns auch. Und das war nicht die Schuld der Windel.

@AP: Das mußt Du ja selber wissen, aber ich glaube, daß der positive Effekt des Stillens die Nachteile (der -wenn überhaupt- minimalen Mengen) von Haarfarbebestandteilen übersteigt. Auch Alkohol ist an sich in der Stillzeit kein Problem (siehe gewuenschtestes Wunschkind), eine reife Banane hat mehr Alk als das eine Mal bissel Muttermilch.
Kinder müssen nicht unbedingt Milch trinken, als Ersatz gehen Käse oder Joghurt, wenn man das will. Viele Völker halten keine "Milchspender" den Kindern geht es trotzdem gut.
Grüße,
Jomol

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Trinken

Antwort von niccolleen am 04.04.2016, 15:54 Uhr

"Boah nee" - ? War das jetzt der erhellende konstruktive Beitrag?

Ich habe meinen Beitrag, wenn auch kurz, doch hilfreich gemeint.
Die Anfangsposterin moechte abstillen, weil sie sich die Haare faerben moechte, bisher hat alles gut funktioniert und nun ist sie einer Reihe von Problemen begegnet. Wegen Haarefaerben braucht man nicht abstillen, das Leben kann so einfach wie vorher weitergehen, ohne muehevoll ein Glas Milch andrehen zu muessen und mit allen Vorteilen wie bisher. Sicher ist Haarefaerben nicht gesund, aber kein Grund, die Milch zu verwerfen, schon gar nicht auf immer. Falls das wirklich der Grund zum Abstillen war.

lg
niki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Trinken

Antwort von Minnixox am 06.04.2016, 11:59 Uhr

Sei doch froh das er nur Wasser trinkt!!!!!
Ich wäre froh meiner würde es mögen. Wenn er keine Milch mag. Dann gib ihm irgendwas anderes was den Bedarf deckt (Joghurt, etc.).
Und lass ihn doch aus der Schnabeltasse trinken.
Ich kenne aus meinem Bekanntenkreis kein Kind was mit einem Jahr aus dem Becher trinken konnte.....meiner ist jetzt 16monate und kann das sicher und alleine erst seit höchstens zwei Monaten .
Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Rund ums Kleinkind - Forum

mein Sohn 10 Monate mag nichts außer Folgemilch trinken & nachts 3-4 flaschen

mein sohn ist 10 monate und mag kein wasser/saft/tee fläschchen trinken, hab schon sämtliche marken durch. was dazu kommt ist, dass er mittlerweile wieder nachts 3-4 folgemilchfläschen (vor dem schlafgehen nehme ich das milupa mit Reisflocken und dann in der Nacht das 3er ab ...

von Gela2203 18.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

Trinken bei der Wärme

Hallo, unser kleiner trinkt irgendwie voll viel, heute ein Liter am Tag. Er trinkt aus der Nuk Lernflasche mit dem weichen sauger. Ausm Becher haben wir auch schonmal probiert, findet er ganz lustig, wenn er denn in der Stimmung dazu ist. Beim Essen versuchen wir ihn schon so ...

von Krissiii88 13.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

Mein baby 14 Monate mag keine Vollmilch trinken

Hallo, Mein 14 monate alter max mag keine vollmilch trinken. Er bekommt nachts zwischen 4 und 6 uhr immer noch 220ml pre milch. Ich möchte dieses demnächst aber ihm ab gewöhnen. Da ist die erste frage, wie ich das anstelle. Die andere frage ist, wie ixh ihm die vollmilch ...

von sylviaundjamboo 28.04.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

trinken

Hallo meine Tochter 19 Monate trinkt sehr viel besonders wenn sie ins Bett soll. Daher wacht sie jeden morgen von kopf bis Fuß nass auf. Aber ohne trinken willnnicht schlafen. Hat jemand tipps? Weil langsam mach ich mir sorgen weil normal ist das doch nicht oder? Danke für eure ...

von szepp 05.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

Sind hier Humana Milch trinkende Kinder dabei?

Ist jetzt vielleicht blöd,aber da wir noch lange nicht da sind wollte ich hier mal fragen. Hab gesehen das es da wieder so sammeldosen gibt. Viell trinkt hier ja ne Maus die Milch und würde mir 1 oder 2 leere Dose gegen PortoKosten überlassen. Vielleicht per ...

von mauskeks24 03.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

Trinken in der Nacht

Hallo, ich habe mal eine weitere Frage....Unsere Tochter - 2 Jahre - möchte nachts immer was zu trinken haben. Wir machen uns aber auch ein wenig Gedanken, da sie ja dadurch auch nicht richtig trocken werden kann, oder? Sie ist nachts dadurch auch öfter wach. Wie macht ...

von angel14774 09.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

trinken nachts!

Hallo an Alle, unser Sohn wird nächste Woche ein Jahr. Derzeit haben wir Schwierigkeiten mit dem Trinken. Er nimmt früh noch seine Flasche (200 ml) und den Tag über bieten wir ihm immer wieder Wasser an. Er trinkt wenn es hoch kommt 300 ml. Nachts wird es dann schlimm. Nach ...

von gaensebliemchen 21.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

trinken bei krankheit

Huhu brauch dringend ein rat.ich erkläre mal kurz die situation..mein sohn 13 monate fiebert seit donnerstag nachmittag so 39/40 nur waren wir heute im kh weil das fieber nicht besser wurde.er hat eine entzündung im ohr er hat jetzt antibiotika bekommen in kh hat er nochmal ein ...

von meijen 14.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

Hilfe kind will keine milch mehr trinken!!!

Hall also seit 2Wochen will meine maus 1/12jahre keine Milch mehr trinken. Egal in was für einer form. Warm oder kalt, mit oder ohne Kakao, in der flasche oder aus der Tasse, nichts will sie. Joghurt, frischkäse, käse isst sie aber keine Milch will sie trinken. Die spuckt es ...

von jacky84 27.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

Wie lernt er aus dem Becher zu trinken?

Hallo liebe Eltern, unser Sohn ist jetzt 17 Monate alt und trinkt fast nur aus seiner NUK Trinklernflasche. Ich versuche schon lange, dass er auch mal aus dem Becher trinkt, aber er hat ihn immer weg geschlagen. Mittlerweile zeigt er ab und an Interesse (leider immer noch ...

von MarensBaby 30.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.