Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von angel14774 am 09.01.2014, 11:02 Uhr

Trinken in der Nacht

Hallo,

ich habe mal eine weitere Frage....Unsere Tochter - 2 Jahre - möchte nachts immer was zu trinken haben. Wir machen uns aber auch ein wenig Gedanken, da sie ja dadurch auch nicht richtig trocken werden kann, oder? Sie ist nachts dadurch auch öfter wach.

Wie macht Ihr das? Sollte man ihr das irgendwie abgewöhnen?

Viele Grüße

 
6 Antworten:

Re: Trinken in der Nacht

Antwort von Kacenka am 09.01.2014, 15:42 Uhr

Wir hatten das auch - immer ein Becher Wasser mit Aufsatz am Bett (der Aufsatz nur, damit im Dunkeln möglichst wenig daneben geht). Mit der Zeit hat er ihn seltener gebraucht, manchmal vergessen wir ihn abends hinzustellen und dann müssen wir wieder nachts aufstehen :-) Also ganz weg ist das nächtliche Wassertrinken noch nicht und ohne Windel sind wir nachts auch noch nicht. er ist jetzt 3. Aber ehrlich: lieber Wasser als Milch (wenn er länger als bis ca. 1,5 Jahre auf letzterer nachts bestanden hätte, hätte ich wohl eingegriffen) und da er tagsüber oft zuwenig trinkt, geb ich ihm das Wasser halt. Wir versuchen ihn dazu zu bewegen tagsüber mehr zu trinken, aber er nippelt oft nur ein bisschen am Becher. Wenn man ihn damit in Ruhe lässt, nimmt er irgendwann eine ganze Tasse auf einmal - also habe ich es aufgegeben, ihn da beeinflussen zu wollen. Unsere Kinderärztin meinte, trocken nachts sollte er etwa mit 5 sein, bis dahin ist nächtliches Einnässen normal, also bleiben wir erst mal bei der Windel... sobald er zum Pullern aufwacht, kann er ja dann einen Topf benutzen, damit er nicht durch die Wohnung tappen muss... Mal sehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Trinken in der Nacht

Antwort von Nachtwölfin am 10.01.2014, 23:37 Uhr

Ich bin 33 und trinke auch noch nachts, weil ich ganz einfach Durst bekomme. Habe schon lange nicht mehr ins Bett gepieselt ;-). Also kein Grund zur Sorge. Meine Eltern hatten auch immer eine Wasserflasche neben dem Bett und mir natürlich auch eine hingestellt.
Für meine Tochter (3 1/2) gibt es auch einen verschließbaren Becher, der entweder neben dem Bett steht oder auch im Bett irgendwo liegt. Wenn sie aufwacht findet sie den meistens alleine und trinkt bevor sie wieder einschläft.

Trocken ist sie nachts noch nicht, muss auch noch nicht sein. Das liegt v.a.daran, dass sie noch nicht vom Harndrang aufwacht. Aber sie weiß schon, dass ich für sie extra ein Töpfchen für die Nacht bereitgestellt habe, falls sie mal dringend muss (auch mit Windel) und der Weg zum Klo zu weit ist. Dafür müsste sie nämlich die Treppe runter und zum Licht anmachen im Treppenhaus auf einen Hocker steigen (Schalter ist ziemlich weit oben).

Also meiner Meinung nach kein Handlungsbedarf bei deiner Tochter. Besser etwas trinken lassen als sie dazu zu zwingen durstig wieder einzuschlafen.

lg
Nachtwölfin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Trinken in der Nacht

Antwort von NinnyM am 14.01.2014, 15:16 Uhr

Ich gebe unserer vor dem Schlafengehen immer noch einen Becher Wasser, das reicht. Dieses Nachts trinken muessen hatte sie auch mal eine Zeit lang.
Das hat sich damit gelegt.
Wenn sie allerdings echt wegen Durst wach werden wuerde, bekaeme sie natuerlich etwas. Allerdings nur Leitungswasser...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Trinken in der Nacht

Antwort von angel14774 am 10.02.2014, 6:54 Uhr

Danke für Deine Antwort. Scheint ja doch oft vorzukommen, daß Kinder nachts zu trinken noch benötigen. Wir werden es auch erstmal so weiter beibehalten. Malsehen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Trinken in der Nacht

Antwort von angel14774 am 10.02.2014, 6:56 Uhr

Lieben Dank für Deine Antwort. Ich werde das weiter so belassen!

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Trinken in der Nacht

Antwort von angel14774 am 10.02.2014, 6:59 Uhr

Danke für die Antwort. Da meine Tochter auch noch immer nachts ihr Trinken möchte, werde ich es ihr auch weiterhin geben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Rund ums Kleinkind - Forum

trinken nachts!

Hallo an Alle, unser Sohn wird nächste Woche ein Jahr. Derzeit haben wir Schwierigkeiten mit dem Trinken. Er nimmt früh noch seine Flasche (200 ml) und den Tag über bieten wir ihm immer wieder Wasser an. Er trinkt wenn es hoch kommt 300 ml. Nachts wird es dann schlimm. Nach ...

von gaensebliemchen 21.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: trinken, Nacht

@rabarbera wg. Milch trinken nachts

Hi, ich antworte mal hier, weil es unten so schnell übersehen wird... Meistens bekommt meine Tochter nur 1x die Nacht Milch. Sie bekommt von Aptamil die Kindermilch, weil sie die anderen Sorten (auch H-Milch) nicht trinkt. Als Baby hat sie viel gespuckt und die AR-Milch von ...

von Manu0707 21.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: trinken, Nacht

nachts trinken

hey! ich habe ein problem-und zwar seitdem es so heiß war (juni) will meine tochter (gestern 2 jahre geworden) immer nachts bis zu 3x trinken. ich verstehe das nicht- und ich denke das ist einfach eine angewohnheit ist-glaube irgendwie nicht das sie wirklich durst ...

von reggi87 06.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: trinken, Nacht

essen trinken ind der nacht/ umbaubett?

jetzt muß ich euch einmal etwas fragen...wie ihr das so macht: zur info - meine zwillinge sind 22 monate alt und ich steh noch öfters in der nacht auf um verdünnte milchflascherln zu verteilen. oft kommen sie aber erst so gegen 5 uhr haben dann aber wirklich schon hunger - ...

von marietwins 08.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: trinken, Nacht

Kind mit 21 Monate wacht oft in der Nacht auf.

Mein kleiner wacht seit paar Tage in der Nacht meisten zur gleichen zeit auf, und weint total heftig, wenn ich dann bei ihm war die Tränen abgewischt habe und ihn hingelegt habe schläft er auch wieder weiter ohne Probleme.... Er geht um 19uhr ins Bett zwischen 20-22uhr wacht ...

von Chrissy02.03.2012 08.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nacht

nachtschreck

hallo meine tochter 2,5 jahre altz leidet immer wieder mal unter nachtschreck oder alpträumen ganz genau kann ich dass nicht sagen zur zeit halt nicht weil sie immer schon vor mitternacht aufwacht und ganz schrecklich weint und sich sehr schwer beruhigen lässt wenn ich es dann ...

von kehna 06.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nacht

nachts flasche

Hallo mamis .vielleicht könnt ihr mir einen tip geben. Unser Sohn ist 13,5 mon alt und braucht oder will nachts noch 2Flaschen, Unser Tag sieht in etwa so aus: 6-7 aufstehen. Trinkt ein wenig Tee und dinkelstange 8-9. Brot mit Obst 12 Uhr Mittagessen 14.30 -15 Uhr. ...

von Sara-Lee 31.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nacht

seltsames Verhalten plötzlich nachts seit Krankheit

Hallo ihr, vielleicht weiß hier jemand weiter und kann mir helfen,meine Tochter zu verstehen. Vorab:meine Maus ist 21 Monate alt,wird noch gestillt und schläft bei uns im Elternbett. Seit 1 Woche hat sie einen Magen-Darm-Infekt,es ist nun so ziemlig vorbei,sie ist aber noch ...

von Greenamy 21.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nacht

IKEA Nachtlich SPÖKA

Hallo kann mir Jemand sagen, ob ich bei diesem Licht auch das Netzteil im Dauerbetrieb halten kann, oder muss ich das Licht laden und nachts ohne Strom ausleuchten lassen? Kann leider in der Beschreibung nichts finden und einige meiner Leute sagen mir, dass ich das Netzteil ...

von Jess1982 15.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nacht

trinken bei krankheit

Huhu brauch dringend ein rat.ich erkläre mal kurz die situation..mein sohn 13 monate fiebert seit donnerstag nachmittag so 39/40 nur waren wir heute im kh weil das fieber nicht besser wurde.er hat eine entzündung im ohr er hat jetzt antibiotika bekommen in kh hat er nochmal ein ...

von meijen 14.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.