Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Bohne2015 am 18.07.2019, 16:50 Uhr

Ständig schreien

Hallo,
meine jüngere Tochter (22 Monate) schreit fast den ganzen Tag. Egal ob wütenden Schreien, trauriges Schreien oder schreien zum Spaß. Sie schreit im Geschäft einfach aus Spaß in einer extremen Lautstärke, nicht nur einmal, sondern permanent. Sie schreit aus trotz weil sie an der Straße an der Hand gehen muss. Sie schreit weil sie hochgenommen werden will und 2 Sekunden später schreit sie weil sie wieder runter will. Sie schreit weil sie ins Bett muss. Sie schreit ständig wenn sie mit ihrer großen Schwester "spielt". Es ist die ganze Zeit ein extrem lärmpegel. Wir gehen mit ihr nicht mehr in den Garten oder essen im Garten weil alle Nachbarn genervt ins Haus gehen wenn wir draußen sind. Man kann sich nicht mehr unterhalten. Sie spielt auch nicht. Sie fordert und schreit einfach immer. Mich macht das langsam fertig. Ich kenn das nicht so extrem von meiner Größen. Sie hatte auch Phasen wo es schwierig war ab bei der kleinen ist es echt schlimm. Kennt das jemand und kann mir Tipps geben?

 
2 Antworten:

Re: Ständig schreien

Antwort von Monroe am 18.07.2019, 17:30 Uhr

Kinder tun das, worauf man reagiert. Egal ob die Reaktion positive oder negative Aufmerksamkeit bedeutet, da unterscheiden Kinder nicht in dem Moment.
Versuch mal ihr zuvor zu kommen. Also Versuch VORHER zu ahnen, was sie will und schau,ob du das Schreien so umgehen kannst. Ganz wichtig ist dann halt auch,dass ihr nicht erst auf sie reagiert,wenn sie schreit, sobdern ihr euch viel um sie kümmert. Gemeinsam spielt, erzählt und sie einfach einbindet bei allem.
Schreien ist oft ein gehört-werden-wollen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ständig schreien

Antwort von niccolleen am 21.07.2019, 11:53 Uhr

Es stimmt schon, dass das teilweise hausgemacht ist. Trotzdem ist es so, dass manche Kinder einfach eher schreien als andere. Ich sehe das bei meinen Kindern. Meine Tochter ist bereits 10 (gut, sie war ein 6-Monatsfruehchen), mein Sohn 2.5 Jahre juenger. Er hat immer schon verschiedene Wege gefunden, sich auszudruecken, hat zwar sehr spaet mit 2.5J zu sprechen begonnen, aber hat da definitiv seine STaerken und kann sich einfach besser artikulieren. Meine Tochter hatte damit immer schon Schwierigkeiten und kreischt jetzt noch, wenn sie etwas will, nicht hat, irgendwas ist, oder sie veraergert ist oder sonstwas. Sie dazu zu bringen, sich verbal auszudruecken, geht in vielen aber lange nicht in allen Situationen. Ist halt so.

Ich persoenlich tu mir auch sehr schwer mit einem gewissen Lautstaerkepegel und kann dich gut verstehen. Vielleicht kannst du dir bei einer Psychologin oder Kindergaertnerin Rat holen, und ansonsten einfach akzeptieren, dass das so ist und irgendwann besser wird.
In Geschaeften musst du das einfach aushalten. Die werden das ueberleben. Das ist ein guter Ort, zu lernen, das Geschrei selber einfach auszublenden. Auf Fragen normal antworten, auf Geschrei schon reagieren, aber halt nicht zu Sache selbst. Also z.B. : "Schau, du kannst ruhig schreien, aber ich kaufe das trotzdem jetzt nicht." oder du bleibst jetzt im Wagerl oder was weiss ich.
Man kann auch vieles vorher besprechen, 2 einfache Optionen geben (willst du an der Hand gehen oder im Wagerl bleiben?) und das dann durchziehen, das sind alles Moeglichkeiten, schon vorher den Schreifaktor ein bisschen abzufangen.

lg
niki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Rund ums Kleinkind - Forum

Abendliches Schreien vor dem Einschlafen

Hallo zusammen, unsere Tochter ist nun 12 Wochen alt und abends schreit sie, wenn wir sie ins Bett legen. Wir haben alle Tipps berücksichtigt (tagsüber im Hellen, an die frische Luft, Bewegegung.. abends mit einem Ritual ins Bett, leichtes Nachtlicht...), doch leider findet ...

von snowcologne 05.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schreien

Nachts schreien...

Hallo ihr lieben, Vllt kennt ja der ein oder andere die Situation.. Unsere Tochter ist nun 2 Jahre alt. Sie geht um 18.30 ins Bett und schlaeft bis um 7 Uhr. Sie hat einen total geregelten Tagesablauf. Seit ein paar Tagen ist es nun so, das sie nachts plötzlich wie am ...

von Sonnenscheinchen123 02.06.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schreien

Wer kennt das und hat Tipps schreien beim trinken

Hallo, mein Sohn ist 3,5 Monate alt und schreit seit er 1 monat ist bei jeder flasche wie am Spieß. Manchmal nach der Hälfte, manchmal auch bei 2 schlucken. Er lässt sich dann nicht mal mehr beruhigen. Kuhmilchunverträglichkeit ausgeschlossen, sab , lefax, Wärmflasche, 10 ...

von Bubuvan 03.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schreien

Jammern & Schreien

Hallo zusammen, mich würde interessieren, wie viel Eure Kinder jammern und schreien. Meine Kleine (18 Monate) jammert und schreit so viel - beim Wickeln, Anziehen, Zähneputzen, wenn es nicht nach ihrem Kopf geht, wenn ich mich wasche, koche , ... Ich finde es so mühsam, ...

von marienkäfer15 20.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schreien

Schreiendes Kind in der Nacht

Hallo, Ich weiß leider nicht mehr weiter. Meine Kleine (18 Monate) hat bisher selten eine Nacht durchgeschlafen. Seit einiger Zeit wacht sie gegen 24 Uhr auf (geht um 18 Uhr ohne Probleme ins Bett) und brüllt wie am Spieß. Nehmen wir sie mit zu uns fängt sie an zu spielen und ...

von Markise 05.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schreien

schreien und brüllen beim duschen

Hallo zusammen, Ich wollte mal ein paar Meinungen oder vlt sogar Tipps hören. Meine Tochter ist zwei und macht beim duschen ein furchtbares Theater. Sie weint und brüllt, wird schon bevor wir überhaupt im Bad sind ganz hysterisch und ich weiß langsam nicht mehr was ich noch ...

von schnubbelline 22.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schreien

Nächtliches Schreien unserer Tochter seit 2 Monaten...

Liebe Eltern und Forenmitglieder, unsere Tochter ist 8 Monate alt und seit sie 6 Monate alt ist, also seit nunmehr 2 Monaten, erleben wir nachts den puren Horror. Meistens schläft sie ca. 1 Stunde nach dem ins Bettgehen (20 Uhr) und dann wacht sie auf, schreit dass es ihr ...

von Natalie1983 05.12.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schreien

Schreien Trotzen bis zur völligen Erschöpfung, alles normal?

Hallo, ich bin am verzweifeln. Meine Tochter ist momentan mit ihren 3,4 Jahren oft völlig außer sich,schreit bockt, strampelt, schlägt, lässt Agressionen raus und dass ohne ersichtlichen Grund, aus heiterem Himmel. Sie fängt auf einmal an zu schreien, fordert und lässt keine ...

von sandmännchenmütze 13.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schreien

Kind wach nach Mittagsschlaf schreiend auf

Hallo mein kleiner 22 monate geht nun schon einen monat in den Kindergarten. doch seit dem habe ich ein grosses Problem was seinen Mittagsschlaf angeht. vorher hatte er keinen gemacht aber seit dem Kindergarten schläft er von 15-16uhr. er bekommt dort auch mittag was er ...

von Mericarol 09.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schreien

Schreien lassen

Hallo an alle, Ich bräuchte mal euren Rat was ihr tun würdet. Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus und über uns wohnen sehr junge Eltern mit einem ca. 10 Monate altem Baby. Nun ist es so das mich mein Kleiner zur Zeit oft Nachts weckt. Sehr oft höre ich das Baby von oben ...

von bellael13 15.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schreien

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.