Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Bibis3kinder am 18.08.2019, 22:35 Uhr

Paukenröhrchen wann Besserung? Autismus

Unserm Sohn wurden vor 3 Tagen Paukenröhrchen gesetzt und seine Rachenmandeln sind entfernt worden. Er spricht mit seinen 25 Monaten noch leider kein einziges Wort. Es fielen uns vor der Op schon einige Verhaltensaufälligkeiten auf, weswegen bei uns schnell der Gedanke Autismus, Entwicklungsverzögerung o.ä. in den Sinn gekommen ist. Was wir natürlich sehr ernst nehmen. Wir haben das natürlich auch beim Kia angesprochen ich hatte aber das Gefühl er hat das nicht so ganz ernst genommen bzw. auf das nicht hören geschoben. Wir hoffen sehr, dass er bald anfängt Fortschritte zu machen und sich unser Verdacht nicht bestätig. Ich möchte euch gerne fragen, ging es noch jemandem wie mir und ab wann habt ihr Besserung nacj einem Paukenröhrchen gesehen.

Liebe Grüße
Bibi

 
7 Antworten:

Einfach mal in einem Frühförderzentrum vorstellen!

Antwort von Hexhex am 19.08.2019, 11:08 Uhr

Hallo,

da Du Dir Sorgen machst, solltest Du mit Deinem Sohn einfach mal in ein Frühförderzentrum oder Sozialpädiatrisches Zentrum (das ist dasselbe, nur die Bezeichnung schwankt je nach Region) gehen. Dort wird das Kind und seine altersgemäße Entwicklung (Sprache, Motorik, Sozialverhalten etc.) von Experten eingeschätzt.

Oft geht man anschließend völlig beruhigt wieder nach Hause. Wenn nötig, wird aber direkt in diesen Zentren auch schon Förderung (Ergotherapie, Logopädie usw.) angeboten. Lass Dir vom Kinderarzt eine Überweisung geben. Ein Termin in einem Sozialpädiatrischen Zentrum (SPZ) ist keine große Sache. Mach‘ das jetzt einfach, dann hört das Spekulieren und sich Sorgen auf.

Übrigens: Als Laie per Internet-Recherche einen Autismus zu vermuten, ist nicht realistisch, man könnte auch sagen: Quatsch (tschuldigung!). Wenn Dein Sohn autistisch wäre (das ist eine schwere geistige Einschränkung), hättest Du das längst gemerkt. Er wäre dann z. B. außerstande, auf Ansprache zu reagieren, zu lächeln, auf Schmusen zu reagieren etc. Das ist Unsinn, sorry.

Trotzdem: Beim ersten Kind hat man wenig Erfahrung und viele irreale Ängste, vor allem wenn man zu oft Dr. Google konsultiert. Deshalb ist eine Abklärung auch fürs eigene Seelenheil einfach wichtig und richtig. Autistisch ist Dein Kind garantiert nicht, aber vielleicht braucht er ein bissl Ergotherapie, das ist etwas sehr Häufiges und kann nicht schaden.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Paukenröhrchen wann Besserung? Autismus

Antwort von Wunschkind89 am 19.08.2019, 13:56 Uhr

Hallo Bibi,

ich kann deinen Gedankengang schon verstehen. Mein ältester hat auch erst mit 2,5 begonnen zu sprechen außer Mama, Papa und drei völlig unverständlichen Ausdrücken (wo meine beiden anderen im gleichen Alter schon halbe Romane erzählen)... und hatte ebenfalls ein paar "Macken" die mich an Asperger denken ließen.
Zu dem was meine Vorrednerin sagt, grundsätzlich stimmt das, einen Autismus selbst diagnostizieren zu wollen ist nicht ratsam...
Trotzdem ist es so, es gibt ganz viele Arten von Autismus und bei einem 2 jährigen zu erkennen, ob er beispielsweise autistisch ist, hochsensibel, hochintelligent, etwas zwangsneurotisch veranlagt oder einfach nur entwicklungsverzögert oder sonstwas... das ist nicht so einfach. Asperger z.B. hat ganz viel gemein mit hochintelligenz, darauf folgende Entwicklungsdiskrepanz und oft Zwangshysterie.
Was ich damit sagen will, es ist besser diesen Verdacht auch anzusprechen, auch auf die Gefahr hin, dass dich dann ein oder zwei Ärzte nicht ernst nehmen und wenn du dir desbezüglich wirklich Sorgen machst konsultiere einen Kinderpsychologen.

Bei meinem großen war es so, dass es keinen medizinischen Grund für all das gab. Also auch keine Schwerhörigkeit oder so, dazu kann ich dir also nichts weiter sagen. Er begann einfach plötzlich von heute auf morgen zu sprechen und hatte mit 3 Jahren einen völlig altersangemessenen Wortschatz inkl. Grammatik und Aussprache.
Was ich dir aber raten kann ist: Wenn dein Kind eine nachgewiesene Hörschwäche hat (ich nehme an darum die Paukenröhrchen?), dann können dir dabei nur Fachärzte helfen. Ansonsten empfehle ich für Kinder die nicht sprechen lernen aus welchem Grund auch immer: Päd-Audiologe, Ergotherapie und Osteopath. Klingt erstmal merkwürdig, aber oft sind es wirklich andere Gründe warum der Körper mit der anderen Entwicklung oder Heilung von Blockaden oder motorischen Störungen beschäftigt ist und dadurch einfach die Sprache hintanstellt. Sprache hängt ganz viel mit motorischer Entwicklung zusammen.

Logopädie ist natürlich die nächste Konsequenz, die nehmen einen aber oft erst mit 4 Jahren. Darum ruhig in ein Frühförderungszentrum gehen oder so, die setzen sich damit auch auseinander und nehmen die Kinder oft schon mit 2.

Zum Thema Paukenröhrchen, mein zweites Kind hatte Paukenröhrchen, aufgrund chronischer Mittelohrentzündung inkl. Trommelfellriss. Er hat sie 2 Jahre drin behalten und nun seit diesem Jahr sind sie draußen. Geändert hat sich leider nicht viel, die Ohren sind immernoch sehr schlecht, entzünden sich weiterhin regelmäßig wenn auch nicht ganz so oft wie vor den Röhrchen.

Ich hoffe es waren ein paar Ideen dabei. Weiterhin viel Glück und alles Gute. Ich drücke die Daumen, dass deine Ängste sich nicht bestätigen und dein Sohn bald alles altersgerecht lernen wird.

LG Wunschi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einfach mal in einem Frühförderzentrum vorstellen!

Antwort von FräuleinMotte am 19.08.2019, 19:29 Uhr

Von mir auch der Rat, stellt euch doch mal in einem SPZ/Frühförderung vor. Es ist wirklich keine riesen Sache.

Wir haben das vor ein paar Monaten mit unserer Tochter gemacht, die schon seit ihrer Geburt ganz anders als die ganzen Babys in meinem Unfeld war. Und auch jetzt mit 2 Jahren anders als andere ist...
Bei uns gab es die Diagnose Hochsensibilität - was ich eigentlich schon vorher wusste.
Aber es tat einfach gut, dass wir mal von Fachleuten beraten wurden und jetzt auch tolle Unterstützung kriegen.

Wenn du das Gefühl hast, bei euch steckt eben doch mehr als normal dahinter, werde dort mal vorstellig.
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Paukenröhrchen wann Besserung? Autismus

Antwort von Winterkind09 am 19.08.2019, 20:36 Uhr

Hallo Bibi,
ganz so einfach wie die Vorredner schreiben ist es nicht. Nicht jedes SPZ ist in der Lage eine Autismusdiagnose zu stellen. Gerade heute habe ich eine Mutter kennengelernt, bei denen die Diagnose relativ spät kam, obwohl das Kind absolut keine aktive Sprache hat und sich auch ziemlich auffällig verhält.

Eine andere betroffene Mutter hat mir der Tipp gegeben sich lieber an die Kinder- und Jugendpsychatrie zu wenden. Ich vermute bei einem meiner Kinder auch eine Autismus Spektrum Störung- aber in eine andere Richtung.
Manchmal haben Eltern einen besseren Riecher als Ärzte- bei meinem kleinsten hat es sehr lange gedauert um zu seinen Diagnosen zu kommen, gerade weil Ärzte gewisse Dinge nicht sehen oder hören wollten. Bei ihm hat sich alles was ich beobachtet und vermutet habe bestätigt. Daher rate ich dir dazu auf deine innere Stimme zu hören, auch wenn knapp zwei Jahre noch ziemlich jung sind.
Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Paukenröhrchen wann Besserung? Autismus

Antwort von Melli2011 am 20.08.2019, 10:06 Uhr

Die OP meines Sohnes ist jetzt 1,5 Jahre her. Vor der OP hat er sehr wenig bzw. fast garnicht gesprochen. Jetzt spricht er viel mehr aber man versteht ihn kaum weil seine Sprache ziemlich verwaschen klingt. So das jetzt Logopädie für ihn ansteht.

Eine Verbesserung der Sprache und das Verstehen von gesprochenen Wörtern und Sätzen kann ich aber schon bestätigen.

Motorisch ist er aber seinen Altersgenossen hinter her. Kann aber auch mit seiner Frühgeburt zusammen hängen. So machen wir jetzt ab Sept./Oct. Frühförderung und er wird regelmäßig im SPZ untersucht und getestet.

Ich kann mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen, mach einfach mal einen Termin bei der Frühförderungsstelle und SPZ. Dort kann man dir am besten sagen was bei deinem Sohn im Argen liegt oder nicht. Und wenn du mit deinem KIA nicht zufrieden bist und dich unverstanden fühlst würde ich über einen Arztwechsel nachdenken.

Im Netz zu googlen bringt weder dir noch deinem Sohn etwas. Obwohl ich es durchaus verstehen kann.

LG Melli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Paukenröhrchen wann Besserung? Autismus

Antwort von Piranja1984 am 21.08.2019, 20:26 Uhr

Also ich kann zu beiden etwas beitragen. Mein Bruder ist asperger Autist und nein man merkt es bei dieser Form nicht sofort, wie es hier welche schreiben. Mein Bruder kann z.b sehr vieles wie Auto fahren oder arbeiten gehen aber im sozialen und der emotionalen Ebene denkt er anders. Bei ihm wurde es erst mit fast 12 Jahren diagnostiziert. Glaub bevor ein Kind 5 Jahre alt ist, ist es schwer. Aber es gibt im Internet glaub ich so einen Fragebogen den man mal durchgehen kann. Autismus ist sehr komplex, Man sagt immer kennt man einen, so kennt man keinen, da sie alle so unterschiedlich sind.
...Mit 25 Monaten ist er ja wirklich ja auch noch echt klein
Aber wenn , dann hilft dir wirklich zum Beispiel ein Zentrum wie das spz.
Zum Thema paukenröhrchen. Mein Sohn wurde mit etwas über 3 operiert. Er konnte schon etwas sprechen, aber viel schlechter als andere und Aussprache der Worte waren oft schlecht. Es hat ungefähr 2 Monate gedauert bis man die ersten großen Verbesserungen sah.sein Wortschatz ist inzwischen größer und er spricht vieles besser aus. Wenn du die Bestätigung hast, dass er jetzt hört, dann kommt die Sprache bestimmt. Die meisten jungs brauchen auch zeit bis sie 3 Jahre alt sind, bei den meisten macht es gerade um den driitem Geburtstag klick und sie sprechen plötzlich ganz viel....
Aber wie gesagt gibt es neben der Sprache weitere Auffälligkeiten, dann würde ich auch einen Termin im spz machen.
Geht er schon in den Kindergarten., denn da kann sonst auch mal eine Frau vom Jugendamt kommen und ihn beobachten. Würde bei meinem Sohn auch gemacht. Die beraten einen auch hinsichtlich Förderung etc

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Paukenröhrchen wann Besserung? Autismus

Antwort von niccolleen am 26.08.2019, 22:18 Uhr

Unsere Kinder haben auch erst mit 2J, bzw. 2,5J gesprochen, mein Bruder damals sogar erst mit 3. Das sagt ueberhaupt nichts, jeder macht etwas anderes frueher oder besser, und wann das passiert, sagt ueberhaupt nichts darueber aus, wie gut man das dann spaeter kann. Unsere Kinder und auch mein Bruder sind allesamt extrem eloquent und haben eine sehr schoene Aussprache.
Meine Kinder hatten uebrigens dieselbe Ohren und Polypengeschichte mit OP. Bei meiner Tochter ist danach erstmals ein S-Laut aufgetaucht, also das macht schon viel aus. Ausserdem hat sie sich nach der OP im Kindergarten 2 Wochen lang fast nur versteckt. Die Eindruecke muessen gewaltig anders mit gut hoerenden Ohren gewesen sein. Das ist alles nicht zu unterschaetzen.

lg
niki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Rund ums Kleinkind - Forum

Polypen und paukenröhrchen ambulant oder stationär???

Hallo Mädels, mein mops 1,5 wird Montag operiert... Nun sollen wir eine Nacht im kh bleiben, was bei meinem Sohn aber ambulant damals gemacht wurde. Er war 2.. Ich denke halt nur das es doch zuhause stressfreier ist als in einem kh wo alles anders ist als zuhaus... Klar wenn ...

von mandy1083 20.05.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Paukenröhrchen

Polypen und Paukenröhrchen

Hallo zusammen, ich war heute morgen mit meinem Sohn beim HNO-Arzt und nach einigen Untersuchungen wurde mir gedagt, dass er operieren lassen müsse. Er benötigt Paukenröhren für beide Ohren und die Polypen müssen raus. Angeblich würde er danach keine Schmerzen spüren. Hat ...

von puchel2 22.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Paukenröhrchen

Paukenröhrchen? Bitte um eure Erfahrungen!!!

Hallo, meine Tochter hatte letztes Jahr im November beginnend in 6 Monaten 5 Mittelohrentzündungen und ständigen Paukenerguss. Die vergrößerten Rachenmandeln (= Polypen) wurden ihr entfernt. Weiters wurde bei der gleichen OP eine Paukenpunktion durchgeführt, bei der die ...

von strickjackale 02.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Paukenröhrchen

Rachenmandeln, Paukenröhrchen Op, Erfahrungen?

Hi, meiner Maus kommen in ca. 4 wochen die Rachenmandeln (Polypen) raus, ferner werden noch Paukenröhrchen eingesetzt und die Nasenmuschel verkleinert. Sie ist gerade mal 2, 5 Jahre alt und mir gefällt das nicht. Allerdings ist sie jeden Herbst/Winter bis weit ins Frühjahr ...

von maxinchen 09.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Paukenröhrchen

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.