Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Gela2203 am 18.02.2016, 13:30 Uhr

mein Sohn 10 Monate mag nichts außer Folgemilch trinken & nachts 3-4 flaschen

mein sohn ist 10 monate und mag kein wasser/saft/tee fläschchen trinken, hab schon sämtliche marken durch.
was dazu kommt ist, dass er mittlerweile wieder nachts 3-4 folgemilchfläschen (vor dem schlafgehen nehme ich das milupa mit Reisflocken und dann in der Nacht das 3er ab 10 monaten) trinkt :-(
unter tags ist er 4x ca. 180 gramm Brei bzw. isst er ja schon fast alles mit, je wie er mag halt. Auf jeden Fall ist er satt.
dachte zuerst er hat einen wachstumsschub, aber jetzt dauert es schon 2 Monate an. Er hat seid 30.12. keine Nacht mehr durch geschlafen.
jemand hat gemeint, es sei gewohnheit- ich glaube kaum das er dann die fläschchen mit 200 ml aus trinken würde?!
hat wer einen tip???

 
8 Antworten:

Re: mein Sohn 10 Monate mag nichts außer Folgemilch trinken & nachts 3-4 flaschen

Antwort von krokodilchen am 18.02.2016, 14:58 Uhr

Hm. Tagsüber Brei, trinkt er denn dann Wasser? Nicht, das ihm Flüssigkeit
fehlt und er deswegen nachts soviel trinkt.
Ich würde eher tagsüber ne Milch mehr geben, dafür vor dem Schlafen
einen richtig sättigenden Brei. Mein Sohn hat sich mit 10 Monaten noch
genau 1x pro Nacht gemeldet, da gab es dann allerdings auch noch ne Milch.
Aber eben eine, nicht drei.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mein Sohn 10 Monate mag nichts außer Folgemilch trinken & nachts 3-4 flaschen

Antwort von Halluzinelle von Tichy am 18.02.2016, 15:01 Uhr

Klar, jetzt ist er das schon gewöhnt, dass er nachts 3-4 Mal Milch bekommt. Trotzdem kann es auch mal längere Zeit sein, dass es tatsächlich wieder gebraucht wird.
Was hast Du denn für ein Gefühl bei der Sache? Meistens liegt man als Mutter nicht daneben, sondern lässt sich von anderen verunsichern, die es besser wissen wollen, obwohl sie das Kind wenig kennen.
Trotzdem meine Gedanken dazu:
Trinkt er tagsüber überhaupt Wasser oder hat er das mal gemacht seit er Brei isst? Babies unterscheiden lange nicht zwischen Durst und Hunger. Das will erst gelernt werden, indem man das getrennt als Problem wahrnimmt. Dann hilft einfach beständig Wasser anbieten und nachts zunehmend die Milch reduzieren, evtl. auch etwas verdünnen.
Die Sorge, dass Pre statt Folgemilch besser wäre, würde ich in dem Fall ignorieren. Du hast es ja versucht.
Ich kann Dir von meinem Sohn erzählen, der mit 17 Monaten wieder 2-3 Flaschen Milch nachts getrunken hat und viele haben mir geraten, den nicht zu verwöhnen und er könne doch normal essen. Aber ohne Milch nachts hat er einfach geweint. Und was war? 4 Backenzähne und ein riesen Wachstumsschub weiter hat er dann von einem auf den anderen Tag nur noch abends Milch gewollt. Von sich aus, ohne Geschrei.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mein Sohn 10 Monate mag nichts außer Folgemilch trinken & nachts 3-4 flaschen

Antwort von Kacenice am 18.02.2016, 20:12 Uhr

Hallo,
Meine Tochter ist fast 2,5 Jahren und Ich kenne solche Fasen nur zu gut.Eine mit 3 Flaschen (20 Uhr,2 Uhr und 5 Uhr) hatten wir bis vor eine Woche. Sie mochte als Baby auch lange nichts trinken und warmes Tee,trinkt Sie erst seit halbem Jahr. Bei uns war dass dann immer irgendwelches Schub oder auch oft Zähne.Bei dem trinken war es viel besser,seit dem haben wir Sie aus normale kleine Wasser Flasche oder richtige kleine Glass trinken lassen und noch PROST gemacht. Aber immer anbieten. Lässt Dich nicht verunsichert.Mir wurde jetzt ständig auch gesagt,dass ab 2 Jahren sollte kein Milch mehr geben,aber soll Ich Sie verhungern lassen?Wasser oder dünnes Milch,haben wir ausprobiert,Sie wurde richtig wütend und das Milch wurde komplett ausgetrunken. Es klappt schon.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mein Sohn 10 Monate mag nichts außer Folgemilch trinken & nachts 3-4 flaschen

Antwort von Gela2203 am 18.02.2016, 21:41 Uhr

Nein unter Tags trink er eben gar nichts.
Meine große (3) hat ganz schnell echt viel getrunken und mit 1 1/2 gar kein "Folgemilchfläschchen" mehr &547;
Ich probiers jz mal mit Nachmittags ein "seichtes" Flächen mit wenig Pulver und etwas Tee quasi als übergan, denke nämlich auch das er Durst hat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mein Sohn 10 Monate mag nichts außer Folgemilch trinken & nachts 3-4 flaschen

Antwort von LadyFLo am 19.02.2016, 10:31 Uhr

trinken sollte er tagsüber- und das er nachts seinen durst mit milch löshct - ist klar da er sonst nichts trinkt.
was passiert wenn du ihm sien emilch im becher/trinklernbecher unter tag zum essen abietest? trinkt er das?
wenn ja- würd ich das zuerst mal so anbieten- n der hoffnung das sich di eahl nachts verringert
als nächsten schritt - ihn bei dir probieren lassen/ zum brei wasser anbieten. nach dem essen dann die milch geben- er sit erst 10 mon und es kann ncoh dauern bis wasser schmeckt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mein Sohn 10 Monate mag nichts außer Folgemilch trinken & nachts 3-4 flaschen

Antwort von Nachtwölfin am 19.02.2016, 11:14 Uhr

Ich würde eher probieren, ihm die Milch z.B vor dem Mittagschlaf in der Flasche zu geben und vor dem Einschlafen nachts auch nochmal eine. Vielleicht eher eine Pre oder 1er statt der 3er-Milch. Die 3er enthält doch meine ich recht viel Stärke. D.h. er stillt sowohl Hunger als auch Durst in der Nacht. Pre kann man eigentlich bis zum Ende des Flaschenalters geben. Die ist der Muttermilch am nächsten. Um satt zu werden, würde ich eher tagsüber auf sättigendes Essen achten, also viel Getreide (auch in Brot, Breze mit Butter...), Kartoffeln etc. Zum Gemüse immer Ballaststoffreiche Beilagen.
Und Wasser oder ungesüßten Tee in Becher oder Schnabeltasse. Oder Tasse mit Strohhalm, da stehen meine total drauf. Da muss ich schauen, dass die was essen, sonst würden sie nur trinken :-)

Es ist schon i.O. dass er nachts noch Milch trinkt. Aber ich würde da tatsächlich keine 3er geben. Wenn 3er, dann eher nur tagsüber zum satt werden aus Flasche, Becher oder in Brei.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mein Sohn 10 Monate mag nichts außer Folgemilch trinken & nachts 3-4 flaschen

Antwort von Aramia am 20.02.2016, 10:32 Uhr

Oh je. Die liebe 3er Milch. Ich weiss gar nicht, warum die 2er und 3er sooo oft gegeben wird. Für mich brauchen die nur Babys die viel zu leicht sind, die gepäppelt werden sollen. Alles andere ist Humbug.

Ich geb nur die 1er und zwar solange, bis sie Kuhmilch trinkt. Das hab ich schon bei der Grossen so gemacht. Alle beide sind kerngesund, haben früh angefangen richtig schön bei uns mitzuessen und auch das trinken von Wasser/Tee war gar kein Problem.

Die Kleine trinkt auch noch ihre 1-3 mal ein Fläschchen in der Nacht. Allerdings ist sie mittlerweile auch mit einer kleinen zufrieden, weil sie sie einfach zum einschlummern haben will. (Sie hat Schnuller immer verweigert) Sie ist jetzt 12 Monate alt.

Wenn man so gehaltvolle Milch wie die 3er bekommt, dann braucht man ja nix mehr gescheites Essen. Ist ja alles in der Milch drin und der Bauch ist glücklich.

Ausserdem ist da so viel Stärke (Zucker) drin, dass die Milch allein wieder durstig macht und wenn er dann wieder 3er bekommt geht das immer so weiter.

Stell ihn erstmal auf die 1er um und schau, wie er sich so macht. Mit 10 Monaten darf er doch auch noch viel Milch trinken. 3x 180gr Brei hat meine nie und nimmer weggegessen. Wenn sie mal 1 Gläschen Frucht/Joghurt Gläschen am Tag geschafft hat, war das viel. Jetzt isst sie mehr oder weniger bei uns mit und ist ganz stolz mit ihrem Trinklernbecher zu trinken, wie die Grosse.

Wir waren grad bei der U6 und es ist alles bestens. Gewicht und Grösse passen hervorragen überein und wir sind fast auf der 50er P. Die 1er Milch hat ihr also nicht geschadet.

Ich wünsch dir viel Glück, egal wie du es machen willst.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mein Sohn 10 Monate mag nichts außer Folgemilch trinken & nachts 3-4 flaschen

Antwort von viki34 am 20.02.2016, 19:19 Uhr

Also meine grössere tochter..19 monate trinkt nachts auch noch 2 flaschen folgemilch.
Sie braucht das scheinbar
Und dick ist sie auch nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Rund ums Kleinkind - Forum

trinken nachts!

Hallo an Alle, unser Sohn wird nächste Woche ein Jahr. Derzeit haben wir Schwierigkeiten mit dem Trinken. Er nimmt früh noch seine Flasche (200 ml) und den Tag über bieten wir ihm immer wieder Wasser an. Er trinkt wenn es hoch kommt 300 ml. Nachts wird es dann schlimm. Nach ...

von gaensebliemchen 21.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken nachts

Sohn mag nichts trinken

Hallo! Vielleicht kann mir jemand von euch weiter helfen! Mein Sohn (14 Monate) war letzte Woche erkältet, der Schnupfen ist aber mittlerweile praktisch weg. Jetzt, am Ende der Erkältung, hat er angefangen kein Aptamil mehr zu trinken. Seit heute Nachmittag verweigert er ...

von Evale 11.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: mag nichts trinken

@rabarbera wg. Milch trinken nachts

Hi, ich antworte mal hier, weil es unten so schnell übersehen wird... Meistens bekommt meine Tochter nur 1x die Nacht Milch. Sie bekommt von Aptamil die Kindermilch, weil sie die anderen Sorten (auch H-Milch) nicht trinkt. Als Baby hat sie viel gespuckt und die AR-Milch von ...

von Manu0707 21.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken nachts

nachts trinken

hey! ich habe ein problem-und zwar seitdem es so heiß war (juni) will meine tochter (gestern 2 jahre geworden) immer nachts bis zu 3x trinken. ich verstehe das nicht- und ich denke das ist einfach eine angewohnheit ist-glaube irgendwie nicht das sie wirklich durst ...

von reggi87 06.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken nachts

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.